Sie dürfen nicht in dieses Buch schreiben
Mehr Rechtssicherheit für autofreie Projekte in München!

Am 5. Dezember lädt Green City e.V. zusammen mit der Initiative Wohnen ohne Auto zu einem Vortragsabend über die Förderung von autofreien Projekten in München. Die Veranstaltung findet in der orange bar, Zirkus-Krone-Straße 10, statt. Ziel der Veranstaltung ist es, zu ermitteln, wie autofreie Wohnprojekte zu einem gleichberechtigten Angebot auf dem Münchner Wohnungsmarkt führen und wie bürokratische Hindernisse umgangen werden können.

Autofreie Projekte geben in München und weltweit positive Impulse für die Stadtentwicklung. Sie tragen zum Schutz des Klimas und der Luftreinhaltung bei und zeigen, welcher Gewinn an Lebensqualität erreichbar ist. Auf der Veranstaltung werden sinnvolle Regelungen für zukünftige Vorhaben diskutiert.

Termin: Montag, 5. Dezember 2016, 18:00 bis 21:00 Uhr
Veranstalter: Green City e.V.
Ort: orange bar, Green City Energy AG, Zirkus-Krone-Str. 10 (VI. Stock)
Unkostenbeitrag: Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung unter kontakt@wohnen-ohne-auto.de

Die Veranstaltungsreihe Münchner Mobilitätskultur greift politisch relevante Themen auf und lädt zur Diskussion darüber ein. Ziel ist es, ein gemeinsames Verständnis für die aktuellen Trends, Themen und Zusammenhänge im Bereich Verkehr und Verkehrspolitik zu schaffen.

Hochaufgelöste Pressefotos können Sie hier kostenlos herunterladen:
www.greencity.de/presse
Volk ohne Wagen?
Auf dem Weg in eine neue Mobilitätskultur

Am 29. November lädt die Umweltorganisation Green City e.V. zusammen mit dem Tochterunternehmen Green City Energy zu einem Vortragsabend über die Vision einer neuen Mobilitätskultur ein. Die Veranstaltung findet in der orange bar, Zirkus-Krone-Straße 10, statt. Im Fokus steht das Bild einer Zukunft mit innovativen Technologien, klugen ökonomischen Strategien und einer veränderten politischen Kultur.

Ohne Mobilität kein Austausch, keine Ökonomie, keine Bildung, keine Kultur, kein Leben. Kaum etwas prägt das Leben in unserer globalisierten Gesellschaft so sehr wie Mobilität. Gesellschaften des 21. Jahrhunderts zeichnen sich durch eine immer stärkere Differenzierung aller Lebensbereiche aus und lassen ein gigantisches Verkehrsaufkommen erwarten. Angesichts einer wachsenden Weltbevölkerung und knapper werdender Ressourcen ist aber klar: Wir brauchen eine drastische Richtungsänderung, wir brauchen eine neue Mobilitätskultur.
Die Stadtplanerin und Verkehrsexpertin Sabine Nallinger spricht mit Stephan Rammler,
Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig, über Wege in eine neue Mobilitätskultur.

Termin: Dienstag, 29. November 2016, 19:00 bis 21:00 Uhr

Veranstalter: Green City Energy AG in Kooperation mit Green City e. V., Green City Projekt GmbH und BMW AG

Ort: orange bar, Green City Energy, Zirkus-Krone-Straße 10, (6. OG) München

Hochaufgelöste Pressefotos können Sie hier kostenlos herunterladen: https://goo.gl/0Mr6iT
Adventszauber am Giesinger Grünspitz

Am 26. November lädt die Umweltorganisation Green City e.V. zum Adventszauber am Giesinger Grünspitz. Alle BürgerInnen sind herzlich eingeladen, bei gemütlicher Atmosphäre in die Vorweihnachtszeit zu starten. Gemeinnützige Organisationen sorgen für das leibliche Wohl der BesucherInnen. Zum Aufwärmen gibt es Glühwein und Kinderpunsch aus dem Kessel. Giesinger KunsthandwerkerInnen und Hobby-KünstlerInnen bieten selbstgemachte Geschenkideen an. Musikalische Einlagen und eine Feuershow sorgen für ein abwechslungsreiches Programm.

Termin: Samstag, 26. November 2016, 15:00 bis 19:00 Uhr

Veranstalter: Green City e.V.

Ort: Giesinger Grünspitz, Tegernseer Landstraße 104, 81359 München

Ansprechpartnerin: Irene Nitsch, gruenspitz@greencity.de, (089) 890 668 336

Die mit Kastanienbäumen bewachsene 2.000 Quadratmeter große Grünfläche an der Tegernseer Landstraße, Ecke Martin-Luther-Straße ist seit Mitte 2014 in öffentlicher Hand. Bis die Fläche endgültig umgestaltet und aufgewertet werden kann, veranstaltet Green City e.V. dort zusammen mit lokalen Akteuren und im Auftrag der „Sozialen Stadt Giesing“ ökologische und kulturelle Aktionen und Projekte.

Hochaufgelöste Pressefotos können Sie hier herunterladen:
https://goo.gl/zhVSeD
Von der Mobilitätsstation zur Smart City

Green City e.V. und das Netzwerk Klimaherbst e.V. nähern sich in einer dreiteiligen Veranstaltungsreihe der Frage, wie sich München zu einer „Smart City“ entwickelt. Darunter versteht man Konzepte, die Städte sozial gerechter und nachhaltiger gestalten. ExpertInnen diskutieren am 13. Oktober im Verkehrszentrum des Deutschen Museums, welche Rolle Mobilitätsstationen für moderne Stadt- und Verkehrsplanung spielen.
Ein wichtiger Baustein von Smart Cities sind Mobilitätsstationen, an denen BürgerInnen verschiedene Verkehrsmittel auf Leihbasis nutzen können. Zum Auftakt der Vortragsreihe werden die Erfahrungen mit der ersten Mobilitätsstation in München betrachtet und das weitere Potential dieses Angebots ausgelotet. Als Referenten diskutieren auf dem Podium: Dr. Uli Molter (Integriertes Verkehrs- und Mobilitätsmanagement Region Frankfurt Rhein Main), Sonja Rube (Stadtplanerin, Münchner Verkehrsgesellschaft), Dr. Martin Schreiner (Landeshauptstadt München, Kreisverwaltungsreferat, Leiter Strategische Projekte und Grundsatzangelegenheiten) und Markus Lutz (Vorsitzender Bezirksausschuss Sendling, SPD). Die Veranstaltung findet im Rahmen des Münchner Klimaherbstes statt. Mehr Informationen gibt es unter www.klimaherbst.de.
Die Themen der zwei Folgeveranstaltungen sind:
Autoreduzierte Quartiere – Wohnst Du noch oder lebst Du schon? (3. November 2016, 18:00 - 20:00 Uhr)
Smart Cities – Mobilität in der schönen, neuen, vernetzen Welt? (15. Dezember 2016, 18:00 - 20:00 Uhr)

Termin: Donnerstag, 13. Oktober 2016, 18:00 – 20:00 Uhr
Veranstalter: Green City e.V. , Netzwerk Klimaherbst e.V.
Ort: Verkehrszentrum des Deutschen Museums, Am Bavariapark 5, 80339 München
Eintritt: 3 Euro

Hochaufgelöste Pressefotos können Sie hier kostenlos herunterladen: https://goo.gl/0Mr6iT
Quelle: LHM / MVG, Fotografin: Christine Blei
Tauschkultur für nachhaltigen Konsum:
Die Kleidertauschparty von Green City e.V.

Am 6. Oktober 2016 veranstaltet die Umweltorganisation Green City e.V. eine Kleidertauschparty in der orange bar. Die TeilnehmerInnen schenken gut erhaltenen Kleidungsstücken und Accessoires ein zweites Leben.

Die Kleidertauschparty ermöglicht BesucherInnen ihren Kleiderschrank zum Herbstbeginn neu zusammenzustellen und das unkompliziert und umweltfreundlich. Denn getauschte Kleidungsstücke müssen nicht neu produziert werden. Das schont wichtige Ressourcen wie Wasser und Energie. Bei der Kleidertauschparty sorgt Tanzmusik für Unterhaltung, dazu gibt es an der Bar erfrischende Getränke. Als Tauschstück bietet sich jede Kleidung an, solange sie in einem guten Zustand ist. Green City e.V. freut sich besonders über Kinder- sowie Herrenkleidung.

Mehr Informationen finden Sie auf https://www.greencity.de/kleidertauschpartys/

Termin: Donnerstag, 6. Oktober 2016, 18:00 bis 21:00 Uhr
Veranstalter: Green City e.V.
Ort: orange bar, Zirkus-Krone-Str. 10, 80335 München
Unkostenbeitrag: 2 Euro


Hochaufgelöste Pressefotos können Sie hier kostenlos herunterladen: https://goo.gl/9MBqTb
Klimaschutz am Eigenheim: Exkursion zu Münchens begrünten Gebäuden


Wo bringen VorreiterInnen an den eigenen vier Wänden den Klimaschutz in München voran? Das zeigen ExpertInnen des Begrünungsbüros von Green City e.V. auf einer außergewöhnlichen Stadtrundfahrt. Die Umweltorganisation lädt MünchnerInnen ein, die besten Dach- und Fassadenbegrünungen der Stadt zu besichtigen. Ein Doppeldeckerbus bringt die TeilnehmerInnen zu begrünten Wohngebäuden sowie Hinterhöfen im Münchner Südwesten und bietet eine einzigarte Perspektive. An den Haltepunkten geben BewohnerInnen, HauseigentümerInnen und PlanerInnen einen Einblick in die Vorzüge der Gebäudebegrünung. Die Tour endet bei Getränken auf der Dachterrasse von Green City e.V. in der Lindwurmstraße.


Termin: Freitag, 7. Oktober 2016, 16:00 bis 18:30 Uhr
Veranstalter: Green City e.V.
Treffpunkt: Giesinger Grünspitz, Tegernseer Landstraße 104, 81539 München
Anmeldung: stadtgestaltung@greencity.de oder (089) 890 668 -333
Eintritt: kostenfrei, um Spenden wird gebeten


Hochaufgelöste Pressefotos können Sie hier kostenlos herunterladen:
http://goo.gl/r7Wk92
Anmelden und einsteigen:
Familienrallye mit den Öffentlichen


Am 8. Oktober lädt die Umweltorganisation Green City e.V. Kinder und ihre Eltern zu einer Familienrallye mit dem Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) ein. Durch Experimente und das Lösen von Fragen lernen die kleinen TeilnehmerInnen auf einer Route mit S-Bahn, U-Bahn, Bus und Tram die Vorteile umweltbewussten Lebens und nachhaltiger Fortbewegung in der Stadt kennen. Damit vermittelt Green City e.V. einen selbstsicheren Umgang mit dem ÖPNV. Die Rallye ist geeignet für Kinder zwischen acht und 12 Jahren. Jedes Kind sollte von mindestens einer erwachsenen Person begleitet werden. Die Familienrallye findet in Kooperation mit dem Münchner Familienpass des Stadtjugendamtes statt.


Termin: Samstag, 8. Oktober 2016, 12:00 bis 16:00 Uhr
Veranstalter: Green City e.V.
Treffpunkt: Green City e.V., Lindwurmstraße 88, 2. Aufgang, 5. Stock, 80337 München
Unkostenbeitrag: Erwachsene: 4 Euro, Kinder: 2 Euro
Verbindliche Anmeldung: bis 30. September unter umweltbildung@greencity.de


Hochaufgelöste Pressefotos können Sie hier kostenlos herunterladen:
http://goo.gl/Apckn2
Frisches Grün für die Schleißheimer Straße

Am 24. September bepflanzen AnwohnerInnen zusammen mit der Umweltorganisation Green City einen Grünstreifen der Schleißheimer Straße. Bisher prägen Parkplätze und kahle Asphaltflächen das Straßenbild. Das wollen Münchner BürgerInnen verändern. Gemeinsam verschönern sie die Fläche vor ihrer Haustüre und übernehmen eine Beetpatenschaft für die dauerhafte Pflege der Straßenbegleitgrünfläche. Alle, die helfen wollen oder sich für die Pflanzaktion interessieren, sind herzlich eingeladen! Im Rahmen des vom Sozialreferat geförderten und in Zusammenarbeit mit dem Baureferat der Landeshauptstadt München durchgeführten Projekts wurden seit dem Jahr 2011 bereits mehr als 20 Münchner Standorte begrünt.

Termin: Samstag, 24. September 2016, ab 11:00 Uhr
Veranstalter: Green City e.V.
Ort: Schleißheimer Straße 214, 80797 München
Kontakt: Benjamin Zeckau, (089) 890 668 -333, benjamin.zeckau@greencity.de

Das Grünpaten-Projekt lebt von der Initiative der BürgerInnen. Über Green City e.V. können Interessierte eine Grünfläche vorschlagen, für die sie die Patenschaft übernehmen wollen. Green City e.V. prüft gemeinsam mit dem Baureferat, ob die vorgeschlagenen Flächen geeignet sind. Danach erstellt Green City e.V. ein Bepflanzungskonzept und hilft den AnwohnerInnen beim Begrünen. So wird München Stück für Stück grüner und schöner.

Hochaufgelöste Pressefotos können Sie hier kostenlos herunterladen:
http://goo.gl/HOuXn1
Green City lädt zum Saisonabschluss der AOK Blade Night am 5. September

Am Montag, 5. September lädt die Umweltorganisation Green City e.V. zum letzten Mal in dieser Saison zur AOK Blade Night. Wo sonst Autos fahren, erobern dann SkaterInnen die Münchner Straßen. Ab 19:00 Uhr beginnt die Veranstaltung mit Programm auf dem Platz vor dem Verkehrszentrum des Deutschen Museums, vorausgesetzt das Wetter spielt mit. Von dort startet um 21:00 Uhr der Skaterzug. Als eine von drei ausgesuchten Strecken steht die Strecke Tierpark an. Auf autofreien Straßen skaten die TeilnehmerInnen von der Theresienhöhe via Kapuzinerstraße auf die andere Seite der Isar. Über den Kolumbus- und Candidplatz fahren sie Richtung Tierpark und von dort über die Schäftlarn- und Kapuzinerstraße zurück zum Ausgangspunkt. Zur Auswahl stehen eine lange und eine kurze Variante. Welche davon gefahren wird, richtet sich wie immer nach der Anzahl der Bladeguards, die die Veranstaltung am Montag ehrenamtlich unterstützen. Wer also regelmäßig mitskatet, ist herzlich eingeladen, sich als StraßenordnerIn im Zug oder zu Fuß zu engagieren. Mehr Infos dazu gibt es hier: www.bladeguard.de. Ob das Wetter am Montag einen Start zulässt, erfahren Interessierte am selben Tag ab 14:00 Uhr auf www.aok-bladenight.de.

Termin: 5. September bei gutem Wetter, 19:00 bis 23:00 Uhr (Programm ab 19:00 Uhr, Start der Fahrt um 21:00 Uhr, Ende gegen 23:00 Uhr)
Veranstalter: Green City e.V.
Ort: Platz vor dem Verkehrszentrum des Deutschen Museums, Theresienhöhe, 80339 München
Kosten: Eine freiwillige Spende von 2 Euro wird erbeten. Als Dankeschön gibt es ein Starterbändchen zum Sammeln und die kostenfreie Ausleihe von Inline-Skates, Schonern und Helmen.
Ansprechpartnerin: Carolin Jakob, carolin.jakob@greencity-projekt.de, (089) 890 668 -618
Weitere Informationen: www.aok-bladenight.de
Hochaufgelöste Pressefotos können Sie hier kostenlos herunterladen: https://goo.gl/gX9cXh
Nacht der Umwelt auf dem Giesinger Grünspitz

Am 16. September wird es auf dem Giesinger Grünspitz spannend. Green City e.V. präsentiert gemeinsam mit der Münchner Aktionswerkstatt Gesundheit die Nacht der 1001 Geschichten von, über und für die Umwelt. GastleserInnen tragen humorvolle aber auch nachdenkliche Texte vor.
BesucherInnen sind eingeladen, ihre eigenen Geschichten oder Gedichte vorzulesen. In den Pausen darf auf der Freifläche in Giesing gemeinsam Gemüse für den Suppenkessel geschnippelt und Stockbrot am Lagerfeuer geröstet werden. Die Jüngeren basteln unter Anleitung Naturinstrumente und gestalten einen Auftritt als Naturorchester. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Münchner Nacht der Umwelt statt. Das vollständige Programm ist unter www.muenchen.de/nacht-der-umwelt verfügbar.

Termin: Freitag, 16. September 2016, 19:00 bis 22:00 Uhr
Veranstalter: Green City e.V., Quartiersmanagement der Sozialen Stadt Giesing, Münchner Aktionswerkstatt Gesundheit
Ort: Giesinger Grünspitz, Tegernseer Landstraße 104, 81359 München
Eintritt: kostenfrei
Ansprechpartnerin: Irene Nitsch, gruenspitz@greencity.de, (089) 890 668 336

Die mit Kastanienbäumen bewachsene 2.000 Quadratmeter große Grünfläche an der Tegernseer Landstraße, Ecke Martin-Luther-Straße ist seit Mitte 2014 in öffentlicher Hand. Bis die Fläche endgültig umgestaltet und aufgewertet werden kann, veranstaltet Green City e.V. dort zusammen mit lokalen Akteuren und im Auftrag der „Sozialen Stadt Giesing“ ökologische und kulturelle Aktionen und Projekte.