Denkt an Euer Steak vom Grill hier vier Würzbuttervarianten:
Würzbutter
WürzbutterFoto-Quelle: Rolf Stäcker

Schmelzende Würzbutter macht das Steak vom Grill erst perfekt. Aber es muss nicht immer der grüne Klassiker sein.

Hier vier Luxusvarianten aus, die auch kalt auf einem Landbrot hervorragend schmecken!

Kräuterbutter mit Sardellenfilet
ZUBEREITUNGSZEIT
20 Minuten
ZUTATEN für 250 g Butter
40 g Schalottenwürfel,
250 g zimmerwarme Butter (plus etwas zum Anschwitzen der Schalotten),
100 g gemischte frische Kräuter (z.B. Petersilie, Kerbel, Estragon, Thymian, Majoran, Basilikum),
10 g Senf,
10 g Ketchup,
1 geschälte, in feine Würfel geschnittene Knoblauchzehe,
1 TL gehackte Kapern,
½ zerdrücktes Sardellenfilet,
½ TL Currypulver,
½ TL Paprikapulver,
1 TL Weinbrand,
abgeriebene Schale von ½ Biozitrone,
Salz,
Cayennepfeffer
ZUBEREITUNG
1 Schalottenwürfel in etwas Butter anschwitzen. Die Kräuter abbrausen und trocken schütteln. Blätter von den Stielen zupfen und fein hacken.

2 Butter mit einem Handrührgerät schaumig schlagen.

3 Restliche Zutaten hinzufügen, alles gut vermengen und mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken.

4 Butter in einer länglichen Bahn in Butterbrotpapier geben, einrollen und für 3 Stunden kalt stellen.

Kräuterbutter mit Zitrusaromen
ZUBEREITUNGSZEIT 20 Minuten
ZUTATEN für 250 g Butter
250 g zimmerwarme Butter, (plus etwas zum Anschwitzen der Schalotten),
3 Schalotten,
1 Knoblauchzehe,
Salz,
je 1 Bund Petersilie, Schnittlauch, Kerbel und Brunnenkresse,
abgeriebene Schale von 2 Biozitronen,
abgeriebene Schale von 1 Bio-Orange,
1 TL zerstoßene schwarze Pfefferkörner,
Salz

ZUBEREITUNG
1 Butter mit einem Handrührgerät schaumig schlagen.

2 Schalotten schälen und in feine Würfel schneiden, in etwas Butter glasig anschwitzen. Knoblauch schälen und mit etwas Salz zerdrücken. Kräuter fein hacken.

3 Alle Zutaten mischen. Mit 1 TL Salz abschmecken.

4 Nach Belieben die Butter in einen Spritzbeutel füllen und Stangen auf Folie spritzen und einrollen. 2 Stunden kalt stellen.

Orientalische Curry-Feigen-Butter mit Pistazien
ZUBEREITUNGSZEIT 20 Minuten
ZUTATEN für 200 g Butter
200 g zimmerwarme Butter,
2 EL rote Zwiebelwürfel,
1 EL Pflanzenöl,
1,5 EL geröstete Pistazien,
3 gedörrte Feigen oder Datteln,
2 EL gehackte Korianderblätter,
abgeriebene Schale von ½ Bio-Orange,
abgeriebene Schale von ½ Biolimette,
1 TL Currypulver (Jaipur),
1 Msp. Kreuzkümmel,
1 Msp. Zimt,
1 Msp. Chilipulver,
1/2 TL frisch geriebener Ingwer,
1 EL Limettensaft,
1 EL Orangensaft,
Salz

ZUBEREITUNG
1 Die Butter mit einem Handrührgerät schaumig schlagen.

2 Zwiebelwürfel mit dem Öl kurz in der Pfanne anschwitzen, abkühlen lassen.

3 Pistazien hacken, getrocknete Feigen in feine Würfel schneiden. Koriander waschen und fein hacken.

4 Alle Zutaten unter die aufgeschlagene Butter rühren. Mit Salz abschmecken.

5 Die fertige Butter in Backpapier zu einer Rolle formen und bis zur Verwendung kalt stellen.

Miso-Kräuter- Butter
ZUBEREITUNGSZEIT 20 Minuten
ZUTATEN für 250 g Butter
250 g zimmerwarme Butter,
110 g Lupinen-Miso (Schwarzwaldmiso; aus dem Bioladen),
2 Frühlingszwiebeln,
4 EL Korianderblätter,
3 EL Petersilienblätter,
1 Msp. Wasabipulver (oder Wasabipaste bzw. frisch geriebener Merrettich),
abgeriebene Schale und
Saft von ½ Biolimette,
Salz,
schwarzer Pfeffer aus der Mühle,
grüner Tabasco

ZUBEREITUNG

1 Die Butter mit einem Handrührgerät schaumig schlagen und das LupinenMiso unterschlagen.

2 Die Frühlingszwiebeln klein schneiden, Koriander und Petersilie fein hacken und mit den Frühlingszwiebeln unter die Misobutter heben.

3 Die Butter mit Wasabipulver, Limettenschale, Limettensaft, Salz, Pfeffer und einigen Tropfen grünem Tabasco abschmecken.

4 Butter zu Halbkugeln oder einer Rolle formen und kalt stellen.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.