I´m dreaming of a White Christmas - 7 Fakten, die Ihr garantiert noch nicht wusstet
I´m dreaming of a White Christmas - 7 Fakten, die Ihr garantiert noch nicht  ...
I´m dreaming of a White Christmas - 7 Fakten, die Ihr garantiert noch nicht wusstetFoto-Quelle: Einzelbild aus "Holiday Inn"

"White Christmas" gilt als klassischer Schlager, der rund um den Globus die Herzen der Menschen anspricht. Er wurde am 29. Mai 1942 von Bing Crosby eingesungen und als Nummer in dem Film "Holiday Inn" veröffentlicht.

So bekannt das Lied selbst ist, so unbekannt sind diese 7 kuriosen Fakten zum Welthit "White Christmas":

1. Der Komponist hat das Lied nicht selbst geschrieben

Irving Berlin, der Komponist von „White Christmas" konnte weder Notenlesen, noch Notenschreiben. Diesen Job übernahm deshalb seine Sekretärin Helmy Kresa. Als er die Nummer fertig hatte, rief er sie:

„Schnapp Dir Deinen Stift und schreib den Song auf. Ich habe gerade das beste Lied geschrieben, das ich je geschrieben habe – ach was, ich habe gerade das beste Lied geschrieben, das je irgendjemand geschrieben hat!"

2. Bing Crosby war von dem Lied nicht begeistert

Als man dem Film-Star Bing Crosby „White Christmas" zum ersten Mal vorspielte, war sein einziger Kommentar: „Ich glaube nicht, dass wir mit der Nummer Probleme haben werden." Er sang das Lied zum ersten Mal öffentlich an Weihnachten 1941. Von diesem Auftritt sind allerdings keine Aufnahmen erhalten.

Da auch die Originale der Aufnahme-Session vom 29. Mai 1942 zerstört wurden, sang Crosby das Lied 1947 erneut ein. Diese Version ist die am meisten verbreitete. Der Sänger meinte zu seiner Leistung: „Selbst eine Dohle mit Hasenscharte hätte das Lied erfolgreich singen können."

3. Bing Crosby war als Sänger nicht vorgesehen

„White Christmas" war eine der Gesangsnummern in dem Film „Holiday Inn". Ursprünglich war vorgesehen gewesen, dass eine der weiblichen Hauptrollen, Marjorie Reynolds das Lied singen sollte. Im Film wurde dann immerhin ein scheinbares Duett mit Reynolds-Crosby daraus. Scheinbar, weil Reynolds gar nicht selbst sang, sondern von einer Profisängerin synchronisiert wurde.

Auf der veröffentlichten Aufnahme sang Bing Crosby dann alleine.

4. „White Christmas" war zunächst ein Flopp

Der Film „Holiday Inn" erschien im Juli 1942. Im Hochsommer wollte niemand ein Weihnachtslied hören und „White Christmas" stand im Schatten eines anderen Lieds aus dem Film, das sich weitaus besser verkaufte. Erst im Herbst kletterte „White Christmas" an die Spitze der Hitparade und blieb dort für mehrere Wochen.

5. Das Lied wurde durch den Zweiten Weltkrieg bekannt

Als das Lied im Oktober 1942 die Hitparade anführte, standen die amerikanischen Truppen gerade im Begriff, aktiv in den Zweiten Weltkrieg einzugreifen. Für viele der Soldaten war Weihnachten 1942 das erste fern der Heimat. Die sehnsüchtige Stimmung des Liedes entsprach auch ihren eigenen Gefühlen und sorgte so für zusätzliche Popularität.

6. „White Christmas" beendete den Vietnamkrieg

Im Frühling 1975 war Vietnam für die Amerikaner nicht mehr zu halten. Der Vietkong stand unmittelbar vor den Toren der Hauptstadt Saigon und begann, die Stadt einzunehmen. Am 30. April wurde im Radio in Saigon „White Christmas" abgespielt. Es war das verabredete Signal, Saigon zu evakuieren, den letzten US-Stützpunkt in Vietnam.

7. „Candle in the Wind" ist nicht die erfolgreichste Single

Als „White Christmas" 1942 veröffentlicht wurde, wurden die Verkaufszahlen von Singles noch nicht so gemessen, wie später zu Zeiten der Popmusik. Schätzungen zufolge wurde „White Christmas" bis heute etwa 50 Millionen mal als Single verkauft. „Candle in the Wind" von Elton John verkaufte sich dagegen „nur" 33 Millionen mal.

86 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Ja ja der eine mag das Lied der andere eben nicht ! Ich für meinen teil Mag es immer noch man muss nicht alles Schlecht Reden nur weil es von den Amis Kommt ! Natürlich haben wir auch schöne Weihnachtslieder !
Doch die bekommen immer wieder mal andere texte verpasst und wen man irgend wo mal eines Hört dann kann man sie einmal Mitsingen und ein anderes mal wieder nicht weil man den text nicht kennt so ist es doch oder etwa nicht !da liebe ich mir das Lied von Crosby das sich wenigstens im Text die ganzen Jahre nicht verändert hat !
Ich finde es schade da Ruft eine Singt alle mit und die hälfte kann den text nicht Mitsingen weil man ihn schon wieder mal geändert hat ! last die texte doch einfach so wie sie Sind liebe Komponisten ! Frohe Weihnachten noch euch allen in SB und einen guten Rutsch ins Neue Jahr !
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Lieber Frieder, ganz herzlichen Dank für diesen Beitrag und den interessanten Details rund um diesen Song. Vor einigen Tagen habe ich dieses Lied für meinen Englisch-Kursus aufgeschrieben und einiges nachgelesen über Irving Berlin. Ist ja schon kurios, dass er trotz seiner Handicaps ein erfolgreicher Komponist wurde und sogar 101 Jahre alt wurde!!! Er hat an sich und sein Talent eben geglaubt und wußte sich zu helfen. Kann für manchen vielleicht als Vorbild dienen!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Ich dachte immer Last Christmas von Wham wäre das erfolgreichste Weihnachtssong.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Sehr interessant; aber nicht "weltbewegend" für die heutige Zeit!!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Sehr Interessant, freue mich immer wieder über solche Informationen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Vielen Dank für diese Hintergrundinformationen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Außerdem hatten wir schon Weihnachtslieder-als das Land noch den
weisen""""Indianern gehörte....und die Amis noch """sonstwo waren....noch nicht das Riesenland den Indianern weggenommen haben.....
wize.life-Nutzer
Wer solche weisen Sprüche von sich gibt sollte vorher ein Geschichtsbuch zu Rate ziehen! Diejenigen, die den Indianern das Land nahmen, waren wir Europäer, darunter nicht wenige Deutsche (30% der Einwanderer!). Die Wurzeln der ach so bösen weissen Amis liegen nun einmal auf dem alten Kontinent.
wize.life-Nutzer
Das weiß ich,dass auch "Deutsche und andere europäische Menschen aus verschiedenen Ländern eingewandert sind,geplündert usw.haben.Ich sagte..weise Indianer-nicht weisse Amis....also genau lesen-denken und schreiben!!!
wize.life-Nutzer
Das hat der Opa auch erzählt Hans-Joachim...
wize.life-Nutzer
Lest doch mal das Buch / Roman "die Hessen kommen", dann versteht ihr mehr von diesem Thema
wize.life-Nutzer
@Theresa Flowerwomen: Die von Dir so liebevoll mit Amis , näbezeichneten Einwohner der USA bestehen aus den Ureinwohnern (die auch heute noch 2 Staatsangehörigkeiten, nämlich die der der USA und die ihres jeweiligen Stammes besitzen!) und den Nachkommen der Einwanderer, woher und warum sie auch immer das Territorium der heutigen USA betraten. Die ach so "weisen" Indianer, deren Kultur ich übrigens sehr schätze, waren weniger weise als angenommen. Die Stämme waren grösstenteils untereinander zerstritten und führten bereits vor dem Eintreffen der Europäer untereinander Kriege. Auch anderen Rassen gegenüber waren sie nicht unbedingt tolerant - so unterdrückten sie die Eskimos im heutigen Kanada und Alaska. Menschen sind nun einmal überall auf der Welt nur Menschen - im Guten wie im Bösen. Warum nennst Du Dich eigentlich eigentlich "Blumenfrauen" in der Mehrzahl?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Aus welcher Quelle stammt dieser Beitrag? "Selbstgebacken" ist er wohl kaum. Davon gehe ich mal aus.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Sie gehen zu Herzen und man hört sie immer wieder gern
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Danke für das erweiterte Hintergrundwissen zu einem Lied, dass uns ja "ewig" begleitet und ich höre es immer noch gern
wize.life-Nutzer
Ich fahre lieber nach Köln, da gibt es schöne Weihnachtslieder in kölsche Töne.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.