Erbarmen! Die Ökonazis kommen!
Salpetersäure und Schwefelsäure wurden in Kondensstreifen nachgewiesen
Salpetersäure und Schwefelsäure wurden in Kondensstreifen nachgewiesenFoto-Quelle: Frankenberger

Meine Frau und ich haben über Jahrzehnte auf Urlaubsflug und Kreuzfahrt verzichtet, dabei hunderte Tonnen Schad- und Giftstoffe gespart. In Flugzeugemissionen sind ja alleine sieben Prozent Salpeter- und Schwefelsäure enthalten und viele andere Chemikalien, weshalb manche Umweltaktivisten auch von #Chemtrails sprechen!

Über 4,3 Millionen Treffer bringt google zum Stichwort Chemtrails, wobei ein harter Kampf mit den lobbygesteuerten Bildungsfernen tobt, die wie im Wahn die Flugzeugabgase unbedingt als "harmlos" banalisieren wollen.

Aber siehe da: Weil wir Tonnen an Schadstoffen sparen, kommt nun der Vorwurf, man sei ein Ökonazi. Deshalb nochmal meine Erklärung: Meinerseits möchte ich Menschen lediglich zum Nachdenken und Handeln im Sinne der demokratischen Grundordnung anregen. Öko-Nazis sind dagegen jene, die den #Frame #Klimawandel zur persönlichen Bereicherung und zum Kochen des eigenen politischen Süppchens ausschlachten. Oder zum Spendensammeln!

Denn auch die Kritiker der Umweltschäden durch den Flugverkehr müssen sich anhören, dass sie Nazis sind.

Der #Frame #Nazi ist natürlich besonders in Deutschland stark negativ geladen und trotz inflationärem Gebrauch immer noch eine Diffamierungskeule bestimmter Mentalitäten, um zu hetzen.
Aber ganze Umweltgruppen mal eben zu Nazis zu erklären, das könnte angesichts der geltenden Antidiskriminierungsgesetze ins Auge gehen. Weltweit beschäftigen sich Millionen mit dem Thema, darunter viele "echte" Akademiker, im Gegensatz zu manchem Studienabbrecher!

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.