Duschbus für Obdachlose startet in Hamburg - mit neuer Kleidung

Obdachlose können sich künftig in einem Bus duschen oder waschen sowie neu einkleiden. Dafür wurde ein Linienbus umgebaut. Es handelt sich um ein gemeinnütziges Projekt der Initiative GoBanyo, das über Crowdfunding finanziert wurde.

Der Bus in der Vorbereitung
Der Bus in der VorbereitungFoto-Quelle: GoBanyo

Ins Leben gerufen hat GoBanyo Dominik Bloh, der selbst zehn Jahre lang obdachlos war und damals eine Dusche vermisst hatte. Er startete deshalb im Frühjahr des Jahres die Crowdfundingaktion, bei der bislang mehr als 168.000 Euro zusammengekommen sind.

Mehr Geld für Betrieb nötig

Bloh und seine Helfer sammeln weiter, um den Betrieb des Busses am Laufen halten zu können. Als nächstes peilen sie die 200.000-Euro-Marke an, damit seien mehrere Monate – und somit wohl der Winter - finanziert.

Dreimal wöchentlich auf Tour

Der ausrangierte Linienbus der Hamburger Hochbahn beherbergt drei abschließbare Badezimmer und eine Kleiderkammer. Er soll an drei Wochentagen für je fünf Stunden betrieben werden.

"Menschen rücken von dir ab"

Bloh verweist darauf, dass die Menschen nicht merken, wenn man als Obdachloser hungrig ist, dass man stinkt, sei allerdings auffällig. "Du schämst dich, Menschen rücken von dir ab", sagt er in einem Video. Wenn man als Dreck wahrgenommen werde, fühle man sich irgendwann auch so. Das will GoBanyo ändern.

In Hamburg gibt es nach einer Befragung fast 2000 Obdachlose, die Dunkelziffer dürfte aber höher sein.

Das Projekt ist nicht das einzige dieser Art: In Berlin startete jüngst ein Duschbus für obdachlose Frauen.

3 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Gute Idee, sinnvolles Crowd Funding.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Wieviel müssen die Obdachlosen dafür selbst zahlen ? Denn bisher mussten sie leider eben doch für solche simplen Sachen auch was geben -- siehe Tafel oder Essen oder Duschen in speziellen Ecken sind keineswegs gratis ... LEIDER !! Für Obdachlose und H4 zur Tafel sollte alles wirklich gratis sein !! Statt das die Leute 2 bis 5 Euro selbst zahlen müssen wenn sie es wirklich nutzen !!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
armes Deutschland! Warum nur brauchen unsere Obdachlosen einen Bus? Das ist eine Frage an unsere Politiker. Wird wohl keiner von denen lesen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.