Kommentar
Deutscher Humor - am Beispiel Friedrich Merz

Witze übers Wetter gehen immer. Hat sich auch der Kanzler-Aspirant Friedrich Merz gedacht und am Donnerstagabend im "Ballhaus Berlin" einen rausgehauen. Falls es mit dem CDU-Vorsitz jetzt wider Erwarten wieder nicht klappen sollte, könnte er als Witze-Papst immer noch was reißen.

Plötzlich witzig: Friedrich Merz
Plötzlich witzig: Friedrich MerzFoto-Quelle: imago images/photothek

"Dieser 10. Februar wird ja in die Geschichte der Bundesrepublik eingehen, als ein Tag des Sturms. Aber nicht nur draußen, sondern auch drinnen. Es ist übrigens reiner Zufall, dass Tiefs im Augenblick Frauennamen haben."

Rummms! Das hat gesessen. Das wird AKK, die künftige Ex-Parteichefin, zu Hause schäumen lassen! Denn gegen wen sonst soll die Wetter-Anspielung gemünzt gewesen sein? Sabine Leutheusser-Schnarrenberger?

Das Publikum - Mittelständler und Mitglieder der Unionsfraktion - liegt sich zumindest vor dem geistigen Auge des Autors Tränen lachend in den Armen, klatscht ab, wälzt sich am Boden, kriegt sich nicht mehr ein.

Die Zote des Merz

Lassen Sie die Zote des Merz ruhig noch einen Moment lang auf sich wirken. Einen feinsinnigeren Humor dürfen Sie in diesem Textchen nicht erwarten.

Wie "Bild" weiter über die Ballnacht von Berlin notiert, war das aber nur die Ouvertüre, um nach dem ersten Lachsturm den Sack endgültig zuzumachen: "In diesem Jahr heißen die Hochs nach Männern – in alphabetischer Reihenfolge. Die Tiefdruckgebiete nach Frauennamen. Das ist eine Nachricht. Die schlechte Nachricht für alle Männer ist: Im nächsten Jahr ist es umgekehrt."

Witz, komm raus!

Es gibt ja tatsächlich Länder, die werden von Komikern regiert: Ukraine (Selenskyj). Trump (USA). Selbst Kanzlerin Merkel soll im kleinen Kreis durchaus die Lacher auf ihrer Seite haben.

Merz hingegen, immer sauerländisch sachlich unterwegs, ist bislang noch nicht groß durch seinen Humor in Erscheinung getreten, wenn man mal die Bierdeckel-Steuer außen vor lässt. Schade eigentlich!

Ich freue mich auf jeden Fall auf die Reaktion von AKK, falls es eine gibt. Doch wie sähe die aus: Hoch Friedrich geht die Luft aus?

Aber wer würde darüber schon lachen? Der Fips-Asmussen-Fanclub vielleicht.

Lesen Sie auch:
Erst AKK, dann Klinsi - Rücktritt, du nervst!

45 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Ich kann keinen Witz und keinen Spott erkennen. Oder entspricht die Aussage von Herrn Merz nicht den Fakten?
Man sollte wirklich nicht hinter jedem Wort ein Politikum suchen!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Einfach nur billig. Kein Format für einen Kanzler!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Manche fühlen, daß sie spüren, daß sie Merz, rein sachlich natürlich, nicht mögen.

Er hat aber auch so gar nichts von Peter Alexander, Karel Gott oder Heintje. Von Merkels alternativlosem Charisma mal ganz zu schweigen.
Man sieht eben nur mit dem Herzen gut!
wize.life-Nutzer
Zu Merz: Ich will keinen Trump in Deutschland.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Nachtreten , was anderes habe ich nicht erwartet...
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Selbstverliebter Gockel. Da lachen ja die Hühner.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Du hast dasschon ganz richtig eingeordnet: ein Witz aus der sicheren Position des derzeitigen Gewinnlers in Richtung einer Frau, die einsah, dass es besser ist, ihren Hut zu nehmen.
Wie so oft sagt uns der Witz mehr über ihn als er vielleicht bemerkt hat.
wize.life-Nutzer
wize.life-Nutzer
... der hats nicht gemerkt. Er macht doch keine Fehler! ... meint er.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Er hat damals gegen AKK verloren, hatte sich aus der Politik verabschiedet, einem beleidigten Kind gleich ... !
Schade, dass AKK nun "das Handtuch geworfen hat"!
Und ja, sie war und ist zu schwach als Parteivorsitzende; da hat sich die Bundeskanzlerin wohl verschätzt!


Seht Euch die Vita von Herrn Merz an:
https://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich_Merz
Lest ALLES, von diesem selbstverliebten und arroganten Mann!

Karl, mei Drobbe!
wize.life-Nutzer
wize.life-Nutzer
Nele, des is mein Satz... nee Quatsch, du hast völlig recht. Ich will garnicht drüber nachdenken, was auf uns zukommen kann mit diesem „tieffliegendensparbrötchen“...
wize.life-Nutzer
Wait and see!
Also abwarten und Tee - oder was auch immer - trinken!
wize.life-Nutzer
Und wenn das nicht hilft...mit der Kanne schmeisen !
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Meine Antwort - ein Chauvi ist er allemal - ein Komiker, dazu müsste er mehr
Talent haben.
wize.life-Nutzer
Merz ist ein Egoist und ein arroganter Selbstdarsteller - austeilen geht - einstecken nicht solche Männer sind doch ohne Frage - immer noch eine große Plage.
wize.life-Nutzer
Wird auch noch etwas dauern, bis die ausgetauscht sind. Wie man sieht meint "das Volk" ja sogar, sie sind die richtigen.
wize.life-Nutzer
Wenn nach Goethe die Politik "eine Hure" ist, was ist dann ein ganzes Parlament?

Egal wie Sie alle heißen es geht hier nicht mehr um den Willen des Volkes.
Es ist ein Austeilen Treten und die Gier nach Macht.
Herrn Merz Worte über AKK finde ich geschmacklos .
Es fehlt ihm wohl etwas an Werten .
wize.life-Nutzer
Die hat er auf seinen Bankkonten...
Deshalb wäre es vielleicht sinnvoll, etwas moralischere Politiker zu wählen - oder denkst du, wize.life-Nutzer, Politiker sind automatisch unmoralisch, das ist ihre Natur?
wize.life-Nutzer
Es mag Politiker geben die Ideale haben oder hatten,aber es ist die Macht des Geldes .
Geld stinkt nicht
wize.life-Nutzer
Bei Merz war es die Macht des Geldes - er hat Geld gemacht. Nun kann er in die schlecht bezahlte Politik zurück.
wize.life-Nutzer
Oh doch, Geld stinkt... Riech mal an deinen Fingern, nachdem du es in Händen hattest.
Sara, mir kommen die Tränen ob der ach so schlecht bezahlten Politiker. Wenn du sie mit diversen Vorständen vergleichen willst, stimme ich dir zu, ansonsten sind sie schon gut versorgt.
wize.life-Nutzer
Das ist nicht der Punkt. Aber mich ärgert, wenn man unterstellt, sie würden den Job aus Geldgier machen. Wenn sie geldgierig wären, wären sie in der freien Wirtschaft. Wie Merz und andere.
Natürlich verdienen sie gut, sonst würde keiner den Job machen. Aber sie müssen mit ihren Bezügen auch einiges finanzieren. Neid ist jedenfalls nicht angebracht.
wize.life-Nutzer
Wer liest hier eigentlich alles mit? Okay, egal...
Also, ich habe beispielsweise ein Buch über zwei Ministerpräsidenten eines Bundeslandes, das dann relativ schnell, per richterlicher Anordnung, aus dem Verkehr gezogen wurde... Ich sag nur hahnebüchen
Ganz zu schweigen von den Machenschaften alllller Parteien, die uns auf den Weg gebracht hat, auf dem „wir“ jetzt sind.
Und bitte sage niemand mehr etwas zum Thema Korruption in anderen Ländern, hier ist ein einziger Sumpf....
wize.life-Nutzer
Conny Conny - lass dich bitte nicht in den Sumpf der Verschwörungstheoretiker ziehen. Was immer du da für ein Buch meinst, dazu müsste man wissen, worum es geht
wize.life-Nutzer
Stimmt Sara, allerdings reicht es eigentlich auch schon täglich die öffentlich-rechtlichen Nachrichten zu verfolgen.
wize.life-Nutzer
1. Ich muss nicht alles wissen - ich beschränke mich auf das, was ich für wichtig halte.
2. nur verfolgen der Nachrichten reicht bei weitem nicht. Man muss auch hinter die Geschehnisse schauen können.
wize.life-Nutzer
eben, deswegen beenden wir das erstmal an dieser Stelle. Nur Eines noch, wenn ich ab und an hier in "meiner Stadt" hinter die Kulissen schaue, bin ich öfter mehr als bedient. Aber, dank meiner Hartnäckigkeit hab ich auch manchmal ein bisschen was bewirkt.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.