Lidl-Rückruf: Metall-Splitter in Brezen - in 13 Bundesländern

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit warnt aktuell vor Lidl-Backwaren, in denen sich gefährliche Metall-Splitter befinden könnten. Für betroffene Kunden besteht Verletzungsgefahr. Sie sollen die Brezen "keinesfalls konsumieren".

Lidl-Rückruf: Metall-Splitter in Brezen - in 13 Bundesländern
Lidl-Rückruf: Metall-Splitter in Brezen - in 13 BundesländernFoto-Quelle: Pixabay

Dieses Produkt ist betroffen:

Das ist das betroffene Produkt "Grafschafter Brezeln"
Das ist das betroffene Produkt "Grafschafter Brezeln"Foto-Quelle: Lidl

Bezeichnung: Grafschafter 9 Brezeln zum Fertigbacken 785 g
Hersteller (Inverkehrbringer): IVV GmbH & Co. KG, Friedberg - Vertrieben über Fa. Lidl
Haltbarkeit: 29.02.20 und 01.03.20

Grund der Warnung:

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass in dem betroffenen Produkt Metallfremdkörper enthalten sind. Aufgrund der möglichen Verletzungsgefahr beim Verzehr sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und das Produkt keinesfalls konsumieren.

Diese 13 Bundesländer sind betroffen:


Baden-Württemberg
Bayern
Berlin
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Sachsen
Schleswig-Holstein
Thüringen

(Quelle: Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit)

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.