Norma: Wurst-Rückruf wegen Salmonellen - Hersteller warnt vor Verzehr

Salmonellen-Alarm bei Norma! Der Hersteller Willms Weißwasser GmbH & Co. KG informiert aktuell über einen Rückruf von Knackwurst. Wie das Unternehmen mitteilt, kann bei drei Chargen eine Verunreinigung nicht ausgeschlossen werden. Kunden sollen das Produkt nicht verzehren.

Norma: Wurst-Rückruf wegen Salmonellen - Hersteller warnt vor Verzehr
Norma: Wurst-Rückruf wegen Salmonellen - Hersteller warnt vor VerzehrFoto-Quelle: Pixabay

Betroffen ist den Angaben zufolge der Artikel "Schweinefleischknacker" der Marke "Lecker Lausitz" in der 250- beziehungsweise 300-Gramm-Packung mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 27. November 2019, 28. November 2019 und 1. Dezember 2019. Eine Chargennummer liegt nicht vor.

  • Produkt: Schweinefleischknacker der Marke "Lecker Lausitz"
  • Inhalt: 250 bzw. 300 Gramm
  • Mindesthaltbarkeitsdaten: 27.11.2019, 28.11.2019 und 1.12.2019
Knackwurst-Rückruf bei Norma: Betroffen ist der Artikel "Schweinefleischknac ...
Knackwurst-Rückruf bei Norma: Betroffen ist der Artikel "Schweinefleischknacker" der Marke "Lecker Lausitz" in der 250- beziehungsweise 300-Gramm-Packung.Foto-Quelle: Willms Weißwasser GmbH & Co. KG

Da in der Kundenmitteilung keine Filialen genannt wurden, ist davon auszugehen, dass alle Bundesländer betroffen sind. Verbraucher, die das Produkt zu Hause haben, sollen es in einer Norma-Filiale zurückgeben. Dort erhalten sie den Kaufpreis auch ohne Vorlage des Kassenbelegs erstattet.

Salmonellen: Das müssen Sie wissen - Video

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Es ist nicht nachvollziehbar bei dem Deutschen Gesetz das fast Täglich über Verunreinigungen bei Lebensmitteln informiert wird
wize.life-Nutzer
Immerhin wird berichtet. Meistens sind es Tierprodukte. Einfach weglassen. Braucht kein Mensch.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.