Männer als leichte Beute - kommen bei Frauen nicht so gut an

Dass Männer auf der Suche nach einem sexuellen Abenteuer häufig ein ausgeprägtes Sensorium dafür haben, welche Frauen leicht zu verführen sind, ist schon länger bekannt. Jetzt zeigt eine neue Studie: Bei Frauen ist das ganz ähnlich. Doch bei einer Sache gibt es einen entscheidenden Unterschied.

Frauen erkennen ebenso wie Männer, ob ein potenzieller Partner leicht zu ver ...
Frauen erkennen ebenso wie Männer, ob ein potenzieller Partner leicht zu verführen ist.Foto-Quelle: Pixabay

Wenn Frauen einen Blick auf Männer werfen, erkennen sie, ob ihr Gegenüber leicht zu verführen ist. Sie nehmen Hinweise wahr, die aus ihrer Sicht dafür sprechen, dass der Mann einem sexuellen Abenteuer nicht abgeneigt wäre.

Auch interessant: Das bereuen Männer und Frauen in ihrem Liebesleben

Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie von britischen Psychologen der Brunel University London, die jetzt im Fachmagazin "Evolutionary Behavioral Sciences" veröffentlicht worden ist.

Männer nehmen Signale wahr

Dass Männer dies bei Frauen erkennen können, das hat bereits eine Studie aus dem Jahr 2012 gezeigt. Darin legten US-Forscher um die Psychologin Cari Goetz einer Gruppe von Männern die Fotos von Frauen vor - baten sie um ihre Einschätzung, welche Frauen leicht zu verführen sind und wie attraktiv sie diese Frauen finden.

Das Ergebnis: Männer fühlen sich von Frauen angezogen, die sie ihrer Meinung nach leicht rumkriegen können.

Die weibliche Sicht

Für die aktuelle Untersuchung der weiblichen Sicht drehten die Wissenschaftler aus London den Spieß um: Sie zeigten insgesamt 151 hetero- und bisexuellen Frauen die Fotos von Männern. Die Fragestellung ähnelte der aus dem Jahr 2012: Die Frauen sollten angeben, wie einfach sie es einschätzten, den jeweiligen Mann zu verführen.

Außerdem wie attraktiv sie die Männer finden - einerseits mit Blick auf ein kurzes Abenteuer, andererseits für eine langfristige und ernste Beziehung.

Und hier zeigt die Untersuchung einen entscheidenden Unterschied zwischen den Geschlechtern: Zwar erkennen auch Frauen, ob sich ein Mann - möglicherweise - sexuell leicht verführen lässt.

Leichte Beute? Kommt nicht so gut an

"Wir haben herausgefunden, dass Frauen diejenigen Männer identifizieren können, die leichter zu verführen, unter Druck zu setzen, zu täuschen sind und sexuell angreifbar wären - genauso wie dies Männer können", sagt Studienautorin Dr. Lora Adair.

Diese erste, flüchtige Einschätzung basiere auf optischen Signalen. Allerdings: Frauen fühlten sich nicht zu Männern hingezogen, die diese Signale aussenden, so die Psychologin. "Frauen finden Männer nicht attraktiv, die den Eindruck erwecken, leicht manipulierbar oder leicht zu täuschen zu sein", sagt Adair.

Wenn Frauen nicht an Männern interessiert sind, deren Ausstrahlung ihnen zu signalisieren scheint: Leichte Beute - was wollen sie dann?

Auch interessant: ❤️ Liebes-Tipps von Forschern - So bleiben Paare auch nach Jahren glücklich ❤️

Wichtig seien Frauen vor allem zwei Dinge, das habe die aktuelle Studie gezeigt, sagt die Psychologin Adair.

Frauen fühlten sich hingezogen zu Männern, in deren äußerer Erscheinung sie Hinweise darauf sehen, was die Psychologin als "genetische Fitness" bezeichnet: Große Männer. Solche, die intelligent, fit und gutaussehend und gesund erscheinen.

Darüber hinaus habe die Untersuchung gezeigt, dass Frauen Männer attraktiv finden, die an ihnen interessiert sind - nicht ausschließlich sexuell, aber auch.

Im Video: Sex im Alter - Warum Männer vorsichtig sein sollten

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Und Frauen können das auch !!! Ich bin von den Socken.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.