Behörden melden: Zwei Corona-Todesfälle in Deutschland

In Deutschland haben sich bereits über 1100 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Nun gibt es die ersten beiden Todesfälle hierzulande im Zusammenhang mit dem Virus. Eine Person stammt aus dem Landkreis Heinsberg, die andere aus Essen.

Heinsberg und Essen: Deutschland meldet die ersten beiden Corona-Toten
Heinsberg und Essen: Deutschland meldet die ersten beiden Corona-TotenFoto-Quelle: Adobe Stock

Bei dem Todesfall aus Essen handelt es sich um eine 89-jährige Frau. Vergangenen Dienstag wurde das Virus bei ihr festgestellt, nachdem sie aufgrund einer Durchfallerkrankung und Blutzuckerbeschwerden in die Universitätsmedizin Essen eingeliefert worden war. Im weiteren Verlauf der Behandlung hatten sich laut Mitteilung der Stadt Hinweise auf eine atypische Lungenentzündung (Pneumonie) gezeigt.

"Der Allgemeinzustand der Patientin war zum Zeitpunkt der stationären Aufnahme bereits stark eingeschränkt, so dass sie intensivmedizinisch versorgt wurde", heißt es weiter. Ihr gesundheitlicher Zustand verschlechterte sich aber so arg, dass die Seniorin am Montagmittag an einer Lungenentzündung in Folge einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben ist.

Oberbürgermeister von Essen kondoliert

"Den Todesfall bedaure ich sehr", sagte Essen Oberbürgermeister Thomas Kufen. "Mein Beileid gilt der Familie der Verstorbenen sowie Angehörigen und Freunden."

In Essen sind insgesamt fünf weitere an dem Coronavirus erkrankte Fälle bekannt. Seit dem 1. März wurden rund 380 Patientinnen und Patienten auf das Virus getestet. Den weiteren Betroffenen geht es den Umständen entsprechend gut.

Lesen Sie auch
Wegen Coronavirus: Südtirol beendet Skisaison vorzeitig

Zu dem Todesfall aus Heinsberg will Landrat Stephan Pusch am frühen Abend eine Pressekonferenz abhalten.

Bereits am Sonntag war bekannt geworden, dass ein 60-jähriger Mann aus Hamburg während seines Ägypten-Urlaubs am Coronavirus gestorben ist.

IM VIDEO | Wer beim Notruf nicht mehr sprechen kann, muss DAS wissen

Quelle:
Stadt Essen

4 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Es werden nicht die letzten Toten sein in Deutschland,ich frag mich nur ,was bezweckt man mit dieser Panikmache,wir hatten 2002 SARS die Grippe forderte ich glaube Weltweit über 20000 Menschenleben,dann 2014 das Hanta Virus mit über 270 Toten,an einem natürlichen Tod ohne Virus sterben Jährlich Hundertausende Weltweit und?Wo werden da Horrornachrichte verbreitet?
An Zufälle glaub ich nicht!
wize.life-Nutzer
@Wilfried Krohn, prinzipiell stimme ich Ihrer Meinung völlig zu, möchte aber dennoch einen Einwand zum Ausdruck bringen. Einerseits hängt diese "Panikmache" mit der immer weiter voran schreitenden Vernetzung der Bevölkerung zusammen. Vielleicht aber nur vielleicht steht es auch im Zusammenhang mit der "Sachlage" das die schnelle Verbreitung dieses Virus doch beträchtlich ist und man eben nun versucht mit "Mitteln" welche wohl nicht zielführend sein werden dies ein wenig einzugrenzen. Ich bin zwar kein Virologe und dem entsprechend unwissend, könnte mir aber gut vorstellen wenn jetzt noch eine "Grippewelle" hinzu käme und das "Serum" ähnlich schlecht wäre wie gehabt das dies dann schon noch eine andere "Hausnummer" wäre. In einem anderen Bericht hier auf Wize.life hat man von einer ""Pandemie"" berichtet, was sich die Damen oder Herren da ausgedacht haben grenzt nicht nur an eine
""Panikmache"" es ist auch eine, vor allem Unverantwortliche Bericht-
erstattung. Nun gut, um es zusammen zu fassen muss man aber auch bedenken das im Moment die Anzahl der Erkrankten für die
Zukunft noch nicht absehbar ist. Man muss dabei aber auch erwähnen das die Zahl der Todesfälle, so bitter wie es auch ist, doch eher als gering einzustufen ist. Was ist aber wenn sich das Virus verändert, was wahrscheinlich schon passiert ist weil es zur "SARS-Gruppe gezählt wird ? Wie besagt finde ich Panikmache und Hamsterkäufe völlig fehl geleitet, denn das sind bestimmt keine "Zufälle" wie von Ihnen benimt wurden ist, es gibt mir schon zu denken.
Schönen gesunden Tag noch+Vg.
wize.life-Nutzer
@Wifried Krohn: Anlage: Mit heutigem Tag hat das "RKI"
"Bundesoberbehörde für Infektionskrankheiten" ganz Italien zum "Risikogebiet" erklärt ! Es wurden alle entsprechenden Stellen in Deutschland dazu aufgerufen die ""Krisenpläne"" zu aktivieren !
Zitat: Mehr in Kürze / Was das auch immer bedeuten mag für die jeweiligen Stellen in Deutschland.(genannt worden sind ua. Gesundheitsämter,Krankenhäuser,Landräte) ???
Herr Krohn: Diese Nachricht ist kein "" F A K E "" / Jedoch was ich darunter geschrieben habe ist nicht von Ernsthaftigkeit geprägt.
Betrachten Sie es als ""Panikmache"" und von mir keinesfalls Ernst gemeint. Jedoch wer weiß, vielleicht tauchen in den nächsten Tagen solche oder ähnliche Nachrichten von, Sorry, "Idioten" auf !


Muss ich jetzt meine Goldreserven anzapfen, weil das Papiergeld wegen der bevorstehenden "Bankenkrise" nichts mehr wert ist und die Leute die Banken Stürmen werden ? Oder darf ich bloß noch am Tag so ungefähr 50 Euro abheben
wize.life-Nutzer
Da sind die doch schon bei,ich wollte von meinem SB Geld auf mein Konto überweisen lassen,bevor ich was sagte hieß es schon ,aber nur bis 500€,wo sind wir gelandet?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.