Berlin: Senat verordnet Shutdown - Polizei kontrolliert Einhaltung

Berlin fährt herunter: Das Land hat am Samstag in einer Ad-hoc-Aktion Veranstaltungen mit über 50 Personen in der Bundeshauptstadt verboten. Clubs, Kneipen, Fitnesscenter und Kinos müssen schließen, in Restaurants gilt es einen Mindestabstand einzuhalten. Die Polizei rückte am Abend aus, um die Maßnahmen durchzusetzen.

Polizei Berlin kontrolliert am Samstagabend Läden und Restaurants
Polizei Berlin kontrolliert am Samstagabend Läden und RestaurantsFoto-Quelle: imago images/Christian Ditsch

Von der Verordnung des Berliner Senats sind auch Theater, Konzerthäuser und Museen sowie Kirchen, Moscheen und Synagogen betroffen. Restaurants und Gaststätten, in denen vor Ort zubereitete Speisen serviert werden, dürfen dagegen öffnen. Allerdings nur unter der Voraussetzung, dass die Tische einen Mindestabstand von eineinhalb Meter haben.

"Die Zeit für Partys gibt es jetzt einfach nicht mehr", erklärte die Berliner Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) am Samstagabend im rbb. "Uns ist klar, dass es eine drastische Maßnahme ist, die aufgrund der Situation aber auch erforderlich ist."

Berliner Polizei kontrolliert Einhaltung

Die Polizei wies die Kneipenbesitzer bei ihren Kontrollen am Samstagabend auf die Verordnung hin, gab ihnen 20 Minuten Zeit, um alle wegzuschicken und fuhr Streife. Zwei Einsatzhundertschaften und Zivilpolizisten waren im Einsatz. "Sie werden in jedem Fall mit den Menschen vor Ort sprechen und die Auswirkungen dieser Verordnung erklären", heißt es in dem Tweet. Notfalls müssten sie Platzverweise aussprechen und diese auch durchsetzen."

Doch kam es offenbar zu keinen größeren Problemen auf den Straßen und den geschlossenen Kneipen Berlins.

Die Maßnahmen gelten vorerst bis 19. April.

Alle Informationen zu Covid-19 finden Sie in unserem Ticker. Klicken Sie hier rein!

Quelle:
Senat Berlin

12 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Wann ich nicht hingehen kann wo ich will gehe ich auch nicht Arbeiten !!!
Denn wer Arbeitet braucht Vergnügen !!!
Ferner lasse ich mir überhaupt nichts verbieten !!!
Oder fahre in einen anderen Ort,wann es nicht mit dem Auto geht dann mit dem Moped durch den Wald und über Felder und Acker !!!
wize.life-Nutzer
Diktatur haben wir schon lange,aber keiner wollte es Wahrhaben,die Merkl will Die Deutschen noch ins Unglück stürzen,bevor sie abdankt
wize.life-Nutzer
Der alte Drachen hat eh schon fast alles zerstört !!!
Industrie,Bauern alles wird kaputt gemacht,nur Geld kann man nicht essen.Der Drachen und sein Gefolge sind so Deppert und müssen endlich weg !!!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.