Coronavirus-Angst: Frankreich verhängt Ausgangssperren

In fast ganz Deutschland sind Schulen und Kitas zu. Nord- und Ostseeinseln werden für Touristen gesperrt, Grenzen zu mehreren Ländern geschlossen. Außerdem hat Bayern an diesem Montag den "Katastrophenfall" ausgerufen.

Ausnahmezustand in Frankreich ausgerufen - Auch in Paris wird Bewegungsfreih ...
Ausnahmezustand in Frankreich ausgerufen - Auch in Paris wird Bewegungsfreiheit stark eingeschränktFoto-Quelle: Pixabay

Die neusten Entwicklungen in der Corona-Krise ab Dienstag lesen Sie in unserem neuen Ticker HIER.


Die Geschehnisse vom Montag und Sonntag im Überblick:

+++ 20.25 Uhr: Macron spricht von "Krieg" und verhängt Ausgangssperren in Frankreich +++

"Wir sind im Krieg", sagte der französische Präsident Emmanuel Macron am Montagabend in einer Fernsehansprache. Um die Ausbreitung des Coronavirus einzuschränken, schränkt Frankreich die Bewegungsfreiheit seiner Bürger stark ein. Die Menschen dürfen ihre Häuser nur noch verlassen, um einzukaufen, zum Arzt oder zur Arbeit zu gehen.

+++ 18.20 Uhr: Merkel: Deutsche sollen keine Urlaubsreisen mehr machen++

Um das Coronavirus einzudämmen, sollen die Deutschen vorerst keine Urlaubsreisen mehr machen, weder im Inland, noch ins Ausland. Das sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Montagabend auf einer Pressekonferenz.

Die Bundesregierung schlage den Ländern zudem die Schließung einer Vielzahl von Geschäften vor. Supermärkte und andere Läden, die zur Versorgung der Menschen dienen, sollen demnach geöffnet bleiben, so die Kanzlerin. Dazu gehören neben Lebensmittelgeschäften die Läden, die zur Versorgung der Menschen dienen, so die Kanzlerin. Darunter Banken, Post, Zeitungsläden, Friseure und Geschäfte für Tierbedarf. Auch Spielplätze sollen geschlossen werden.

"Das sind Maßnahmen, die es so in unserem Land noch nicht gegeben hat. Aber sie sind notwendig", so Merkel. Es gehe darum, die Zahl der Kontakte zu verringern. "Wir kommen schneller durch die Phase, je besser sich jeder Einzelne an die Regeln hält", so erklärte die Kanzlerin die drastischen Maßnahmen, die die Bundesregierung den Bundesländern empfiehlt.

+++ 16.20 Uhr: EU-Kommission für Einreisestopp in die EU++

Die EU-Kommission schlägt einen EU-Einreisestopp wegen der aktuellen Corona-Krise vor. Das gab Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen auf Twitter bekannt. Dies solle für alle nicht absolut notwendigen Reisen und zunächst für 30 Tage gelten, sagte von der Leyen am Montag in Brüssel.

+++ 16.00 Uhr: Hotel-Betrieb soll massiv eingeschränkt werden++

Der Hotelbetrieb in Deutschland wird weitgehend eingestellt: Um die Ausbreitung des Coronavirus zu bremsen, planen Bund und Länder drastische Einschränkungen für den Tourismus, wie die Nachrichtenagentur dpa berichtet. Demnach sollen Regelungen erlassen werden, "dass Übernachtungsangebote im Inland nur zu notwendigen und ausdrücklich nicht zu touristischen Zwecken genutzt werden können", wie es in einem Beschluss der Bundesregierung und der Regierungschefs der Länder vom Montag heißt, auf den sich die dpa bezieht.

+++ 15.20 Uhr: Bundesliga und 2. Liga pausieren bis mindestens 2. April+++

Die Bundesliga und die 2. Liga unterbrechen ihren Spielbetrieb aufgrund der Coronavirus-Krise bis mindestens zum 2. April. Das wurde am Montag während der Mitgliederversammlung der 36 Profi-Clubs, die in der Deutschen Fußball Liga organisiert sind, beschlossen.

+++ 14.45 Uhr: Bars, Discos, Kirchen sollen geschlossen werden+++

Die Bundesregierung hat den Bundesländern eine Liste mit weit reichenden Maßnahmen zugeschickt, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, berichtet die "Bild". Dabei geht es darum, die sozialen Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren.

Wann die Länder die Empfehlungen umsetzen, entscheiden sie der Zeitung zufolge selbst.

  • Bars, Discos, Kirchen, Moscheen, Museen, Messen, Bordelle, Spielhallen, Indoor-Spielplätze, Sportclubs, Fitness-Studios, Bäder, Tierparks, Messen und Outlet-Center sollen laut "Bild" geschlossen werden
  • Restaurants und Gaststätten dürfen nur von 6 bis 18 Uhr geöffnet haben.
  • Lebensmittelmärkte, Wochenmärkte Lieferdienste, Apotheken, Drogerien, Banken und Sparkassen, Poststellen, Waschsalons, Tankstellen, Geschäfte für Haustierbedarf und der Großhandel bleiben geöffnet. Sie sollen auch an Sonntagen verkaufen dürfen, Sonntagsverkaufsverbote werden ausgesetzt
  • Dienstleister und Handwerker können ihrer Arbeit weiter nachgehen
  • Für Bau-, Garten- und Tierbedarfsmärkte sollen strenge Auflagen erlassen werden, um Warteschlangen zu vermeiden

+++ 13.25 Uhr: Flüge aus Iran und China sollen gestoppt werden +++

Wie "Bild" berichtet, will Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) Flüge aus den Corona-Risikogebieten Iran und China sofort stoppen. Die deutschen Flughäfen und Gesundheitsämter werden laut "Bild" vom Verkehrsministerium aufgefordert, Landeverbote aus Risikogebieten auszusprechen.

+++ 12.45 Uhr: Baden-Württemberg will alle Flughäfen schließen +++

Die Regierung von Baden-Württemberg will aufgrund der Corona-Epidemie alle Flughäfen im Land schließen. Das hat die Deutsche Presse-Agentur laut Medienberichten aus Regierungskreisen in Stuttgart erfahren. Reisende aus dem Ausland würden aber noch zurückgeholt. Wer aus einer Krisenregion komme, müsse in Quarantäne. Der Beschluss soll diese Woche in Kraft treten.

+++ 12.45 Uhr: Arzt warnt vor Langzeitschäden von Corona-Infektion +++

Der Fernseh-Arzt Christian Specht hat im Gespräch mit dem Fernsehsender "ntv" vor Langzeitschäden durch eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus gewarnt. Demnach hätten erste Untersuchungen aus den USA gezeigt, dass einige Erkrankte auch bei milden Krankheitsverläufen Lungenfibrosen - also Einschränkungen der Lungenfunktion - zurückbehalten.

+++ 10 Uhr: Bayern ruft Katastrophenfall aus +++

Wegen der Coronavirus-Epidemie hat Bayern am Montagmorgen den Katastrophenfall ausgerufen. Das teilte Ministerpräsident Markus Söder auf einer Pressekonferenz mit. Vorteil des Katastrophenfalls sei, dass "ein gemeinsames, koordiniertes Vorgehen der Behörden" möglich sei.

Um die Grundversorgung sicherzustellen, werden laut Söder die Ladenöffnungszeiten ausgeweitet: Supermärkte, Lebensmittelgeschäfte, Drogerien, Apotheken, Tankstellen, Banken und einige weitere Geschäfte dürfen werktags bis 22 Uhr und auch sonntags bis 18 Uhr geöffnet haben.

Der bayerische Ministerpräsident appellierte gleichzeitig an die Bürger, "verantwortungsbewusst zu handeln": "Überlegen Sie genau, was Sie einkaufen sollen und was nicht", so Söder laut "Focus Online". In Bayern hatten sich am Montagmorgen teils lange Schlangen vor den Supermärkten gebildet.

Im Fall von Restaurants und Betriebskantinen dürfen diese ab Mittwoch nur noch von 6 bis 15 Uhr geöffnet haben. Danach dürfen Speisen zwar verkauft, aber nicht vor Ort verzehrt werden. Cafés, Bars, Kinos, Theater, Sport- und Spielplätze etc. werden ab Dienstag geschlossen beziehungsweise gesperrt.

Zum Schutz der bayerischen Wirtschaft stellt der Freistaat Bayern Unternehmen bis zu zehn Milliarden Euro Sondervermögen bereit. "Wir lassen niemanden allein", sagte Söder auf der Pressekonferenz. Eine Milliarde komme aus dem Haushalt, neun Milliarden würden über neue Schulden finanziert.

Der Katastrophenfall soll zunächst für 14 Tage gelten. Eine Verlängerung ist möglich.

+++ 9.20 Uhr: Dax stürzt unter 9000 Punkte - Tiefster Wert seit 2016 +++

Der deutsche Handelsindex Dax ist zum Handelsauftakt am Montagmorgen um mehr als fünf Prozent auf unter 8715 Punkte gefallen. Damit schließt der Dax trotz Gegenmaßnahmen in den USA an den Kurzrutsch von vergangener Woche an. Das ist der tiefste Werte seit 2016.

Dieser Absturz hat laut Finanzexperten historische Dimensionen. Allein in der vergangenen Woche hatte der deutsche Handelsindex rund 20 Prozent eingebüßt. Einen höheren Wochenverlust hatte es bislang nur in der weltweiten Finanzkrise im Herbst 2008 gegeben.

+++ 9 Uhr: HypoVereinsbank schließt ein Drittel der Filialen +++

Wegen der Coronavirus-Epidemie schließt die HypoVereinsbank laut einem Bericht des "Spiegel" deutschlandweit 101 ihrer 337 Filialen. In zwei Geschäften in München und Hamburg waren Mitarbeiter in den vergangenen Tagen positiv auf das Virus getestet worden.

Laut "Spiegel" soll die persönliche Beratung in den Filialen in den kommenden Tagen auf stark frequentierte Standorte konzentriert werden. Zudem soll eine Plexiglas-Trennwand an den Schaltern installiert werden, um die Gesundheit der Mitarbeiter zu schützen.

Um Kunden in allen Regionen Deutschlands trotz der Schließungen persönlich beraten zu können, werden die Filialen ab sofort im wöchentlichen Rhythmus alternierend geöffnet. Ab Dienstag soll rund 30 Prozent der Filial-Angestellten bereits von zu Hause arbeiten.

+++ 8.30 Uhr: TUI streicht fast alle Angebote +++

Der Touristik-Konzern TUI hat in der Nacht zu Montag angekündigt, den größten Teil des Reisebetriebs bis auf Weiteres einzustellen. Wie "Tagesschau" berichtet, sollen nun die Kosten reduziert werden, um die Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf das Geschäft zu mildern. Zudem will das Unternehmen finanzielle Staatshilfe beantragen.

"In dem sich gegenwärtig schnell verändernden Umfeld bleiben die Sicherheit und das Wohlergehen unserer Gäste und Mitarbeiter auf der ganzen Welt von höchster Wichtigkeit", heißt es in einer Mitteilung aus der Nacht. Deshalb sei der größte Teil aller Reiseaktivitäten, einschließlich Pauschalreisen, Kreuzfahrten und Hotelbetrieb, ausgesetzt worden.

Eine Prognose der Geschäftsentwicklung im laufenden Jahr traut sich das Management angesichts der Belastungen nicht mehr zu. Deshalb habe der Konzern den Ausblick von Mitte Februar zurückgezogen. TUI verfügt den Angaben zufolge noch über Finanzmittel und verfügbare Kreditfazilitäten in Höhe von rund 1,4 Milliarden Euro.

+++ 16. März, 7.30 Uhr: CureVac lehnt Exklusivvertrag ab +++

Die Tübinger Firma CureVac hat einen Exklusivvertrag mit den Vereinigten Staaten für einen möglichen Impfstoff gegen das neue Coronavirus abgelehnt. Das teilte das Unternehmen nach einem Bericht der baden-württembergischen Zeitung "Mannheimer Morgen" am Sonntagnachmittag mit.


"Wir wollen einen Impfstoff für die ganze Welt entwickeln und nicht für einzelne Staaten", sagte der Geschäftsführer des größten Anteilhabers und Hauptinvestor von CureVac, Christof Hettich, gegenüber der Zeitung. Sein Unternehmen, die dievini Hopp BioTech Holding, hält 80 Prozent der Anteile an der Tübinger Firma.

"Wenn es uns hoffentlich bald gelingt, einen wirksamen Impfstoff gegen das Coronavirus zu entwickeln, soll dieser Menschen nicht nur regional, sondern solidarisch auf der ganzen Welt erreichen, schützen und helfen können", so Hettich weiter. Ihm gehe es auch um Arbeitsplätze in Deutschland.

Nach einem Bericht der "Welt am Sonntag" soll US-Präsident Trump versucht haben, einen möglichen Impfstoff gegen das Virus exklusiv für die USA zu sichern. Ein US-Beamter bezeichnete den Bericht allerdings als "vollkommen übertrieben", schrieb "ntv" am Sonntagabend. Jede Lösung würde "mit der Welt geteilt".

CureVac hofft nach Angaben von "ntv", bis zum Sommer einen experimentellen Impfstoff entwickeln zu können und dann grünes Licht der Aufsichtsbehörden für Erprobungen mit Menschen zu bekommen. Laut Sprechern des Forschungs- und des des Gesundheitsministeriums ist man mit der Tübinger Firma in Kontakt.

+++ 22 Uhr: Bayern wird "Katastrophenfall" feststellen +++

Wegen der Corona-Pandemie wird Bayern am Montag den "Katastrophenfall" feststellen. Das solle helfen, alle staatlichen Aufgaben besser zu bündeln, sagte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Sonntagabend dem "Bayerischen Rundfunk". Das gelte vor allem für die medizinische Versorgung und speziell für die Versorgung mit Atemgeräten.

Die Details sollen am Montag um 10 Uhr auf einer Pressekonferenz mit Söder, Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler) und Innenminister Joachim Herrmann (CSU) bekannt gegeben werden.

Ausgangssperren wie etwa in Italien soll es jedoch nicht geben. "Das ist derzeit nicht geplant", sagte Söder weiter. Dennoch sollten sich die Bürger überlegen, welche Orte sie besuchen wollten.

Lesen Sie auch:
Filialen schließen? Aldi wehrt sich gegen Gerüchte

+++ 20.03 Uhr: Italien meldet hunderte Tote an einem Tag +++

Dramatische Zahlen aus dem Süden: Italien hat am Sonntag 368 weitere Todesfälle durch das Coronavirus gemeldet. Laut Zivilschutz sind in Italien inzwischen 1809 Menschen an der Lungenkrankheit gestorben. Die Gesamtzahl der Coronavirus-Infektionen stieg auf knapp 25.000, 3509 Fälle mehr als am Samstag. Die am schlimmsten betroffene Region bleibt die Lombardei: Dort starben bereits 1218 Menschen, 13.272 Patienten sind infiziert.

+++ 19.45 Uhr: Keine Übernahme von deutscher Impfstoff-Firma durch US-Amerikaner +++

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) bestätigte im ZDF: Übernahme der deutschen Firma CureVac, die an einem Corona-Impfstoff arbeitet, durch US-Präsident Donald Trump ist vom Tisch. CureVac werde den möglichen Corona-Impfstoff "wenn, dann für die ganze Welt" entwickeln. "Nicht für einzelne Länder."

+++ 17.20 Uhr: Ursula von der Leyen warnt vor leeren Regalen +++

Nach den Grenzschließungen in Europa warnt EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen vor leeren Supermarktregalen. Schon jetzt seien tausende Bus- und Lastwagenfahrer an Grenzen in der EU gestrandet.

"Wenn wir jetzt nicht handeln, werden Läden Schwierigkeiten bekommen, ihre Lager mit bestimmten Produkten zu füllen", so von der Leyen. "In diesem Moment der Krise ist es von äußerster Wichtigkeit, unseren gemeinsamen Binnenmarkt am Laufen zu halten."

+++ 17 Uhr: Weiterer Todesfall aus NRW gemeldet +++

Eine 84-jährige Frau aus dem nordrhein-westfälischen Gangelt ist in der Nacht auf Freitag an einer Lungenentzündung infolge des Coronavirus in einem Krankenhaus in Neuss gestorben, wie der Landrat des Kreises Heinsberg, Stephan Pusch, am Sonntag mitteilte. Die Frau hatte eine ernsthafte Vorerkrankung. "Jede dieser Nachrichten betrübt mich zutiefst. Mein aufrichtiges Beileid gilt der Familie", so Pusch.

Somit sind in Deutschland bereits elf Menschen infolge der Viruserkrankung verstorben.

+++ 16.37 Uhr: Nordsee- und Ostseeinseln für Touristen geschlossen +++

Im Kampf gegen das Coronavirus will Schleswig-Holstein seine Inseln in Nord- und Ostsee (Sylt, Amrum, Föhr, Fehmarn, Nordstrand) ab Montagmorgen um 6 Uhr für Touristen abriegeln. Das hat die Landesregierung in Kiel beschlossen.

+++ 16.35 Uhr: "Lockdown muss erwogen werden" +++

Die SPD-Bundestagsfraktion hält es für möglich, dass in ganz Deutschland eine sehr weitgehende Stilllegung des öffentlichen Lebens infolge der Corona-Krise nötig werden könnte. Die stellvertretende Fraktionschefin Bärbel Bas sagte WELT: "Wenn die Zahl der Neuinfizierungen mit den derzeitigen Maßnahmen nicht verlangsamt werden kann, muss auch ein kompletter Lockdown erwogen werden."

+++ 16.10 Uhr: Lufthansa holt deutsche Urlauber zurück +++

Mit insgesamt 15 Sonderflügen holt die Lufthansa bis Mittwoch etwa knapp 4000 Urlauber aus der Karibik und von den Kanaren zurück nach Deutschland, wie ein Lufthansa-Sprecher am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur berichtete.

Bei ihnen handele sich um Menschen, die wegen der Reisebeschränkungen in Folge der Coronavirus-Krise sonst nicht hätten zurückkehren können.


+++ 15.30 Uhr: Deutschland macht Grenzen zu 3 Ländern dicht, Bayern mit drastischen Maßnahmen +++

Am Montagmorgen um acht Uhr schließt Deutschland laut "Bild" die Übergänge zu Österreich, Frankreich und der Schweiz. Und auch das Bundesland Bayern plant weitere Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus.

Alle Infos dazu finden Sie HIER

+++ 14.45 Uhr: Berlin - Club-Besucher beim Gesundheitsamt melden +++

Das Gesundheitsamt Friedrichshain-Kreuzberg hat einen bestätigten Corona-Fall ermittelt, der am 6. und 7.3.2020 Gast im Club "Kater Blau" war.

Waren Sie am 6. oder 7.3.2020 zu Gast im "Kater Blau" ? "Dann bleiben Sie bitte zu Hause und informieren Sie zudem das Gesundheitsamt Friedrichshain-Kreuzberg via Mail: coronakontakt@ba-fk.berlin.de", twittert die Polizei Berlin.

+++ 13.35 Uhr: 2 weitere Corona-Todesfälle in Bayern +++

In Deutschland gibt es aktuell über 4200 Infizierte. Nun wurden weitere Todesfälle bekannt. So starb eine 86-jährige Frau aus einem AWO-Seniorenheim in Schwaben an Covid-19. Sie wurde am Freitag mit Atemnot in eine Krankenhaus in Kempten eingewiesen.

Außerdem überlebte ein 80-Jähriger aus dem Landkreis Neu-Ulm eine Corovirus-Infektion nicht.

Damit steigt die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem neuartigen Coronavirus auf zehn in Deutschland.

+++ 11.02 Uhr: Österreich verschärft Corona-Maßnahmen +++

Österreich legt im Kampf gegen das neuartige Coronavirus nochmal nach. So werden sämtliche Versammlungen vorerst gänzlich untersagt und die Einreise ins Land weiter beschränkt.

Laut Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) gibt es nur noch 3 Gründe, das Haus zu verlassen:

  • um zum Arbeitsplatz zu kommen
  • um notwendige Einkäufe zu machen
  • um anderen zu helfen

Ab Dienstag werden zudem Restaurants komplett geschlossen.

Lesen Sie weiter

Corona-Krise in Österreich


+++ 11 Uhr: 42 Personen in Berliner Club mit Coronavirus infiziert +++

In Berlin haben sich 42 Personen bei einem Club-Besuch mit dem Coronavirus infiziert. Das teilte Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci mit.

Lesen Sie auch
Berlin: Senat verordnet Shutdown - Polizei kontrolliert Einhaltung

60 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Selbst wenn es den Impfstoff gegen diesen Coronavirus gibt, kann ich nicht dagegen geimpft werden. Ich darf nicht geimpft werden da ich früher epileptische Anfälle bekommen habe. Gott sei Dank bin ich 40 Jahre anfallsfrei und möchte auch in Zukunft bleiben.
wize.life-Nutzer
Drücke mein Bedauern aus und hoffe Sie bleiben den "Umständen" entsprechend gesund ! Bei solchen "Einschränkungen" kann man nur auf "Sein" besonderes "Glück" hoffen! /// Alles Gute.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Flüge aus China S O L L E N gestoppt werden ? Ich dachte das würde schon
längst geschehen ! ! ! Wenn ich mich so erinnere, dann ist China doch der
Ausgangspunkt dieser Viren-Erkrankung !
wize.life-Nutzer
Meiner Meinung nach sind die Chemtrails nicht unschuldig
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Verschwörungstheorien oder nicht. Ich vermisse immer die Frage woher und wie immer solche Krankheiten bzw Viren alle paar Jahre um die Welt gehen. Heute ist es corona Morgen etwas anderes. Fakt ist das in den biolaboren an den Viren entwickelt und rum experimentiert wird! Da ist es unreine Frage wann und wie unbewusst oder bewusst davon etwas entweicht und die Globalisierung tut Ihr übriges.
wize.life-Nutzer
so ist es !!! > Wuhan Institute of Virology (Wikipedia). Dort wo das Virus ausgebrochen ist, ist das Labor.. Ein Schelm der Boeses denkt..
Auf jeden Fall hat das nichts mit "Wildfleich" zu tun...
wize.life-Nutzer
Meiner Meinung nach sind die Chemtrails nicht unschuldig
wize.life-Nutzer
Berichte über chemtrails zum beeinflussen des Wetters findet man zuhauf in den Medien. Nur öffentlich wird nie etwas gemacht auch würde nie zugegeben was aber Tatsache ist, dass an Bakterien und Virenstämme herum experimentiert wird !
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Kein Impfstoff für US Ärsche.
wize.life-Nutzer
he??? Amis sind auch Menschen. IMPFSTOFF für ALLE wäre richtig. Und wer diesen Impfstoff dann kauft ist auch egal.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Man kann es schwer übertreiben. Wenn die Menschen gesund leben kann auch nichts passieren. Außerdem sollte man die Hände gründlich waschen.
wize.life-Nutzer
Stimmt es nun,das dieser Virus schon 200 Jahre existiert?
Schön langsam verwirrt mich alles-soviele Meldungen...von 10 Menschen sagen alle irgendwie anderes...wird mir schon ein
bisserl Angst..
wize.life-Nutzer
Nein natürlich nicht. Die Familie Corona existiert seit geraumer Zeit. Aber C-Ovid 19 ist eine mutierte komplett neue Form.
wize.life-Nutzer
Das erste "SARS" Virus ist seid 60 Jahren bekannt wie ich heute in den "offiziellen" Nachrichten erfahren habe ! ""Covid 19"" gehört zur "Sars" Familie und deren gibt es meines Wissens derzeit 4. Der Unterschied ist eben das diese "Viren" wahrscheinlich so schnell "Mutieren" das in relativ geringer Zeit kein Impfstoff entwickelt werden kann, ganz abgesehen davon das von der Entwicklung bis zur Zulassung eines Medikaments teilweise viele Jahre vergehen. Im übrigen gleicht dieser "Virus" seinem"Vorgänger" zu 80% und ob für seine "Vorgänger" bereits Impfstoffe existent sind bezweifle ich doch sehr stark. Nur stellt sich bei mir die Frage: "Was ist bei diesem Virus eben anders", wo bei Seinen" Vorgängern eben die Gefährlichkeit ganz anders eingestuft worden sind. Kann mir es nur mit der Übertragung von Mensch zu Mensch erklären. Soll dies wirklich von Fledermäusen und Flederhunden stammen als Ursprungsherd, sorry, ich mag nicht so recht daran glauben. Ein Verschwörungstheoretiger bin ich nicht, im Gegenteil! Ich mag nur nicht an so viele Zufälle glauben
wize.life-Nutzer
Irgendwie ist alles nicht so...der Virus ist da,doch ich denke es
stecken noch andere Dinge dahinter...
wize.life-Nutzer
Sorry, ich meinte natürlich "Flughunde" und nicht "Flederhunde" !
Anlage: auch macht mich stutzig das ganz Europa zu einem "Hot-Spot" geworden ist, wo selbige Staaten ja eigendlich das fortschrittlichste Gesundheitswesen "Weltweit" haben sollen?
Wenn man Staaten betrachtet wie zb. : Indonesien,Nigeria,fast ganz Afrika, Naher-mittlerer Osten,Vietnam,Laos,Kambodscha, etc. wo die Bevölkerungsdichte bei weitem höher als hierzulande ist und die medizinische Betreuung nicht vergleichbar mit unserer ist. Warum ist die Zahl der "Infizierten" hier in Deutschland,Italien,Spanien und auch Frankreich so Exorbitant hoch im Gegensatz zu anderen Ländern wo dies eben alles nicht ausreichend zutrifft ? Oder wurden in einigen Staaten direkte "Internierungslager" oder "" Inseln mit Patienten"" eingerichtet ? Reicht die Begründung das dieses "Virus" bei uns später eingetroffen ist und deshalb nunmehr die "Fallzahlen" so stark ansteigen. Ich bin kein "Virologe" oder habe Wissen über das "Bankwesen" könnte mir aber vorstellen das die Staatsschulden, als Beispiel mal Italien, dieses Land in die "Knie" gehen lassen wird und ob der "EURO" diesen erneuten "Stresstest" überleben wird ist zumindest auch in Erwägung zu ziehen. Eine "Zusammenlegung" der "Euro" Staatsschulden wird es nicht geben, oder doch ? Man sollte diesbezüglich auch an einen "DEXIT" denken, jedoch "fliegt" uns dann Europa um die Ohren, da die Währungen ja bekanntlich nicht mehr abgewertet werden können! Sind dies alles Zufälle oder wer profitiert davon ? Ist dies das Ziel der ""Neuen Seidenstraße""
wize.life-Nutzer
gibt mir zu denken,was ich mittlerweile schon einige
Male von "Seite"die mehr verstehen in dieser Richtung..ebenso
gehört habe..
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Herr Trump, der Egoist ...
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
wize.life-Nutzer
Das war wohl wieder eine Verschwörungstheorie
wize.life-Nutzer
@Thomas Krauser, die Frage sei mir erlaubt, wie Ihre Meinung zu deuten ist ? Im übrigen sehe ich einen schwarzen Balken und nun wurde wohl mehrere Male versucht Ihren "Comment" zu entfernen! Dies scheint wohl nicht so einfach gewesen zu sein, dito ist es immer noch nicht so richtig gelungen den Beitrag zu entfernen- denn manchmal lesbar und nun wahrscheinlich ganz weg
Nun ja ich habe dies gelesen und es wäre ganz interessant wenn "Sie" Ihre Meinung konkretisieren könnten, jedoch so das die "Nutzungsbedingungen" eingehalten werden und es nicht zu einer erneuten "Sperrung" kommt, wer immer dies entscheiden mag.
Wie besagt wäre ein neues "Comment" von Ihnen nett, damit man dies auch deuten kann, nur bitte eben anders ausdrücken sonst ist der Artikel von Ihnen wieder weg! Auch verstehe ich nicht was Ihr Kommentar mit den "Nutzungsbedingungen" von "YouTube" zu tun hat wo "Wir" hier auf Wize.life sind ? Leider habe ich den erwähnten Namen welchen Sie benimten in der kurzen Zeit vergessen. Wie gesagt ich wäre dankbar wenn Sie es anders formuliert nochmals zur Kenntnis geben könnten. Danke und einen schönen Sonntag noch !
wize.life-Nutzer
ja die Aufklärvidios von einem Bekannten Arzt werden gelöscht
wize.life-Nutzer
alles nur Panikmacherei
wize.life-Nutzer
Also bei den ganzen Verschwörungstheoretikern sitzt das Virus schon im Hirn fest.... 😂
wize.life-Nutzer
wize.life-Nutzer
Den größten Virus haben die Politiker im Kopf
wize.life-Nutzer
wize.life-Nutzer
ACH SOOOOOOOOOOOOOOOOOO und die Menschen die jetzt gestorben sind werden über Ostern auferstehen. JETZT hab ich verstanden!!!!
Hier wurde ein Kommentar aufgrund eines Verstoßes gegen die Nutzungsbedingungen gelöscht.
wize.life-Nutzer
1)nehmen Sie bitte meinen Usernamen raus ,sonst werde ich den Kommi melden müssen
2)war das Video wohl ein Verwörungsvideo und wurde deshalb gelöscht.
Ich empfehle Google zu fragen, wer dieser Dr. C. ,um den es hier geht ,ist ,
So wie ich es auch getan habe .
Aus welcher Höhle ,in der Sie wohl geschlafen haben , sind Sie denn aufgewacht,wenn mal mal fragen darf
wize.life-Nutzer
Alle Menschen die jetzt Sterben,sind Coronafälle,wie Lachhaft ist das denn??die wären auch so gestorben
wize.life-Nutzer
Klar ich bin ja auch tot.Wieso hab ich mich jetzt geoutet????Ich bin an Pest gestorben gewesen.
wize.life-Nutzer
Wir sollten ein Geschäftsmodell draus machen , Engelchen
wize.life-Nutzer
@"Dame ohne Username": Höhlen gehören nicht zu meinen Schlafplätzen dito kann ich Ihnen da diesbezüglich leider keine "Tipps" geben falls Sie derartige "Übernachtungsmöglichkeiten" bevorzugen. Wobei ich denke in Reiseführen oder eben auch auf "Google" werden bestimmt entsprechende Möglichkeiten zu finden sein.
Mir sind nur "Höhlen" Übernachtungen im Rahmen von Reha-Maßnahmen bekannt, wo "Radon" für Orthopädische Zwecke eingesetzt wird. Ebenso habe ich aber auch schon von "Höhlen" in alten Salzstöcken gehört, was wohl zur Heilung von Asthma und Erkrankungen der Lunge dienen kann. Ich hoffe Ihnen etwas behilflich gewesen zu sein, da ich doch Probleme mit Ihrer Ausdrucksweise habe
und eventuell etwas verkehrt gedeutet habe.
Als Anlage möchte ich aber dennoch hinzu fügen, dass mir bisher nicht bekannt ist ob es derzeit Virologen gelungen ist ein Medikament gegen das "Corona" Virus entwickelt zu haben.
Ich bitte mich nicht missverstanden zu haben, denn die obigen Tipps zu ärztlichen Behandlungen sind da wohl eher als ungeeignet zu betrachten bei diesem "Virus".
wize.life-Nutzer
wize.life-Nutzer

Von Anfang an sagte mein Bauchgefühl...es ist noch anderes
dahinter ...
wize.life-Nutzer
Es könnten auch Außerirdische gewesen sein. Vielleicht hat das Mr. Spock vom Planeten Vulkan hier gelassen.... 😂
wize.life-Nutzer
Schön wäre es,wenn das alles nur Larifari wäre...
doch es ist sicher alles andere wie dies...
wize.life-Nutzer
Ganz sicher nicht. Aber an irgendwelche Verschwörungstheorien zu glauben ist krank.
wize.life-Nutzer
Stimmt auch,wenn gleich mehrere Theorien auftauchen...macht man
sich nur selber verrückt...
wize.life-Nutzer
Hier machen sich manche gerne zum
wize.life-Nutzer
Linda,da hast schon recht...
Schau mir mal die Links an...bringt mich dann noch mehr durcheinander..aber man sucht auch was gutes,das einem aufmuntert...
wize.life-Nutzer
wize.life-Nutzer
schaut euch mal dieses Vidio an,das sagt alles und genau so ist es
wize.life-Nutzer
Sorry,habe aus Versehen deinen Namen geschrieben,,,habe
Besuch...und alle reden durcheinander.
War nicht Absicht..L.
wize.life-Nutzer
schon o.k.
wize.life-Nutzer
Danke...
wize.life-Nutzer
wize.life-Nutzer
Die Bürger wissen nicht, worum es wirklich geht und wissen nicht, was wirklich passiert ist und sie verstehen dieses ganze Chaos um den Corona-Virus nicht.

Informationen werden uns von den Medien nur Scheibchenweise präsentiert ….
https://bewusstseinsreise.net/neustr...eldsystems/
wize.life-Nutzer
Warum Angela das schwärzeste Coronavirus-Szenario prognostiziert
wize.life-Nutzer
da haben Sie völlig recht mit Ihrer Meinung, bezüglich der "Informationspolitik" der Bundesregierung ! Wenn ich dann von gewissen Politikern wie zb. Herrn "Spahn" oder eben der Kanzlerin bei Pressekonferenzen die Antworten oder Statements höre, bin ich ehrlich gesagt vielfach nicht Schlauer wie vorherig da das meiste nichtssagend ist. Vieles merkt man halt dann an den praktischen Konsequenzen, wobei man sich dann auch nicht wundern braucht das es zu eben diesen "Hamsterkäufen" kommt.
Nur mal ein Beispiel wie ich mich,sorry, verarscht vorkomme: Wie sagte doch Herr "Walter Ulbricht auf eine Frage bei der Pressekonferenz 1961 : Zitat: ""Niemand hat die Absicht eine "Mauer" zu bauen, Zitat ende. Wenig später stand die "Mauer. / Was hat die ""Kanzlerin"" vor einigen Monaten gesagt, wobei ich hier den genauen Wortlaut nicht wiedergeben kann.
Zumindest ging es schon damals darum das die Bevölkerung sich einen "Notvorrat" zulegen sollte in der nun benannten Menge, Glaube ich da nun noch an einen "Zufall" ? Mit Sicherheit nicht, dazu kommt das die Bevölkerung viel zu spät informiert wurde wobei man jetzt aber "Gebetsmühlenartig" behauptet, dass genaue Gegenteil sei der Fall und unser Gesundheitssystem eines der besten der Welt! Schon die angegebenen Zahlen machen doch stutzig: 28 000 Intensivplätze davon 25 000 mit Beatmungsgeräten wovon im "Normalfall" 80% genutzt werden, was bleibt da übrig? Ach ja 10 000 Gräte wurden bestellt aus deutscher Produktion, Lieferzeit Möglichkeit bis Ende 2020 im günstigsten Fall dazu noch 27 000 Fehlende "Pflegekräfte und das entsprechende Fachpersonal. Ich behaupte keinesfalls das "Panikmache" das richtige Mittel ist, im Gegenteil, jedoch wie besagt fühle ich mich schon "Veräppelt"
Und dann gibt es hier manche User/innen welche meinen das sich hier viele zum "Affen" machen, obwohl selbige gar nicht merken wollen das "Sie" sich das schon selbst angetan haben !
Wenn dann irgend eine Meinung geäußert wird welche selbige nicht "Vertreten" wird dann ein sogenannter ""Verstoß"" gegen die "Nutzungsbedingungen" zur Aktion gebracht ! Da ist zum "Affen" machen gelinde gesagt noch harmlos ausgedrückt! Es mag jeder seine Meinung haben, was aber nicht wenn man selbst eine "Andere" vertritt zu "Hasskapriolen" oder Beleidigungen führen sollte was absolut nicht "Zielführend" ist ! . Besser sollte es sein wenn diese Zeit auch nicht "harmlos" ist zu versuchen ein wenig über den Dingen zu stehen und für sich die vermeintlich besten Entscheidungen zu treffen.
wize.life-Nutzer
Du solltest mal einen Psychologen aufsuchen dein Trauma ist behandelbar
wize.life-Nutzer
“In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn es passiert, dann war es sicher so geplant.” – Franklin D. Roosevelt

"Alles was wir brauchen ist eine richtig große Krise & die Nationen werden die neue Weltordnung akzeptieren." - David Rockefeller.
“Man sollte niemals eine Krise ungenutzt lassen.” Barrack Obama zu Hillary Clinton, als dieser noch nicht President war.

Die Corona-Hysterie eignet sich jetzt schon perfekt dafür, um Bürgerrechte einzuschränken oder ganz abzuschaffen.
• Corona macht möglich, dass sich Menschen freiwillig unter Quarantäne, was nichts anderes als eine andere Form von Haft ist, stellen lassen.
• Corona macht möglich, dass wir uns an verstärkte Polizei – und Militärpräsenz auf unseren Straßen gewöhnen.
• Corona macht möglich, dass sich Menschen nicht mehr versammeln dürfen oder wollen! Einschränkung der Versammlungsfreiheit (z.B.Frankreichs Gelbwesten/ Hongkong Proteste)
• Corona macht es wahrscheinlich möglich, dass Menschen gegen ihren Willen geimpft und zugleich "gechippt" werden können. Die verfassungsrechtliche „körperliche Unversehrtheit eines Menschenlebens“ ist dann passé.
• Corona macht es wahrscheinlich zukünftig möglich, das Bargeld, unter dem Vorwand von Ansteckung, abzuschaffen.
• Corona macht es wahrscheinlich möglich, dass zwecks Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung, die totale Überwachung eingeführt wird.
• Corona ist wahrscheinlich das perfekte Alibi für den Zusammenbruch des Finanzsystems. Somit bleiben die wirklichen Gründe und wahren Verursacher im Hintergrund.
• Corona lenkt womöglich davon ab, dass die Menschen in Wuhan an der Strahlung von 5G erkrankt und gestorben sind, nicht aber am Virus. Denn in Wuhan ist 5G seit Herbst 2019 vollständig ausgerollt und in Betrieb! Wurde Corona erfunden, um von der Belastung durch 5G abzulenken?
• Der Corona-Virus erzeugt Angst. Diese Angst ist ansteckender als der Virus. Und das scheint gewollt! Denn hat der Mensch erst Angst, dann lässt er alles mit sich geschehen und sich alles einreden.” (Zitat Jankai Weyers)
wize.life-Nutzer
Oh Mann...wie konfus ist DAS????
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.