Coronavirus-Ticker: Kanzlerin Merkel muss in Quarantäne

Die Zahl der Coronavirus-Infektionen in Deutschland steigt: Aktuellen Daten zufolge sind derzeit über 22.000 Menschen an dem Virus erkrankt, die Zahl der Todesfälle lag am Samstag (22 Uhr) bei 82. Viele Bundesländer haben das öffentliche Leben inzwischen stark eingeschränkt. Alle wichtigsten Entwicklungen zur Corona-Krise hier im Ticker:

Die aktuellen Entwicklungen in der Corona-Krise
Die aktuellen Entwicklungen in der Corona-KriseFoto-Quelle: Pixabay

18.50 Uhr: Kanzlerin Merkel in Corona-Quarantäne

Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel (CDU) muss in häusliche Quarantäne, wie Regierungssprecher Steffen Seibert am Sonntag mitteilte.

Merkel sei nach ihrem Presseauftritt am Abend unterrichtet worden, dass sie am Freitag zu einem Arzt Kontakt hatte, der mittlerweile positiv auf das Coronavirus getestet worden sei.

In einer Pressemitteilung heißt es: "Daraufhin hat die Bundeskanzlerin entschieden, sich unverzüglich in häusliche Quarantäne zu begeben. Sie wird sich in den nächsten Tagen regelmäßig testen lassen, weil ein Test jetzt noch nicht voll aussagekräftig wäre. Auch aus der häuslichen Quarantäne wird die Bundeskanzlerin ihren Dienstgeschäften nachgehen."

16.30 Uhr: Bund und Länder beschließen weitere Ausgangsbeschränkungen

Bund und Länder haben sich laut "Süddeutscher Zeitung" auf weitere Beschränkungen im Kampf gegen das neue Coronavirus geeinigt. Ansammlungen von mehr als zwei Personen im öffentlichen Raum sollen verboten werden. Ausnahme gibt es für Familien sowie für in einem Haushalt lebende Personen.

Außerdem sollen alle Restaurants, Bars und Cafés unverzüglich schließen. "Davon ausgenommen ist die Lieferung und Abholung mitnahmefähiger Speisen für den Verzehr zu Hause", heißt es in dem Beschluss. Gesperrt werden auch alle "Dienstleistungsbetriebe im Bereich der Körperpflege".

Die weiteren Details der Regelung werden laut SZ derzeit noch verhandelt.

Seit 14 Uhr beraten die Bundesregierung und die Ministerpräsidenten der Länder in einer Videokonferenz über das weitere Vorgehen bei Ausgangsbeschränkungen. Bis zum Abend soll ein möglichst einheitliches Vorgehen beschlossen werden. Dazu soll ein gemeinsames Papier entstehen.

Bislang durften die Länder allein entscheiden, wie sie angesichts der sogenannten Corona-Krise vorgehen. Am stärksten haben Bayern und Saarland das öffentliche Leben heruntergefahren. Dort dürfen Bürger nur noch zu bestimmten Zwecken - etwa arbeiten oder einkaufen - das Haus verlassen.

15 Uhr: Malaria-Medikament gegen Corona? Experten warnen vor Folgen

Im Kampf gegen das neue Coronavirus will US-Präsident Donald Trump nun ein Medikament gegen Malaria einsetzen. Covid-19 solle "sofort" mit Chloroquin und dem Antibiotikum Azithromycin behandelt werden. "Was haben wir zu verlieren?" fragte er bei einer Pressekonferenz am Samstag im Weißen Haus, und sprach von einem möglichen "Durchbruch" in der Medizin.


Kritiker warnen jedoch vor einem überhasteten Einsatz des Medikamentes. Dies sei nie ohne Risiken, sagte Anthony Fauci, Direktor des US-amerikanischen National Institutes for Allergy and Infectious Diseases.

Auch der Infektiologe Peter Kremsner, der am Tübinger Institut für Tropenmedizin tätig ist, warnt: "Es kann sein, dass das Medikament nicht wirkt oder sogar schadet", sagte er gegenüber der Deutschen Presse-Agentur (dpa).

In Deutschland wurde das Medikament bei Tests im Reagenzglas bereits erfolgreich eingesetzt - am Menschen gab es aber noch keine Versuche.

13 Uhr: Scholz rechnet mit Wirtschaftseinbruch von fünf Prozent

Nach einem Bericht der "Bild am Sonntag" geht Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) von einem Wirtschaftseinbruch von fünf Prozent in diesem Jahr aus. Wegen der Corona-Krise sei mit Mindereinnahmen von 33,5 Milliarden Euro zu rechnen, will die Zeitung aus Regierungskreisen erfahren haben.

12.45 Uhr: Spanien meldet 400 Tote in nur 24 Stunden

Auch in Spanien wächst die Zahl der Corona-Infektionen rasant. Die Regierung hat am Sonntag mitgeteilt, dass innerhalb von 24 Stunden 397 Menschen an dem Virus gestorben sind. Die Zahl der bestätigten Infektionen ist noch nicht so hoch wie in Italien, liegt aber mit mehr 28.500 Kranken bereits vor Deutschland.

Experten warnen vor einem "Kollaps des Gesundheitssystems". Eine totale Isolierung der Menschen sei unerlässlich, so 69 renommierte Epidemiologen in einem offenen Brief. Unter den jetzigen Bedingungen werde es um den 25. März herum zu einem Zusammenbruch des Gesundheitssystems kommen.

22. März, 9.40 Uhr: Knapp 800 Tote binnen 24 Stunden in Italien

In Italien sind binnen 24 Stunden knapp 800 Todesfälle in Verbindung mit einer Coronavirus-Infektion gemeldet worden. Aufgrund der kritischen Lage hat Ministerpräsident Giuseppe Conte am Abend in einer Fernsehansprache die Schließung aller "nicht lebensnotwendigen Unternehmen" angekündigt.

Die Regierung habe sich außerdem dafür entschieden, landesweit jegliche Produktion einzustellen, "die nicht ausdrücklich notwendig, entscheidend, unverzichtbar ist, um unsere grundlegenden Waren und Dienstleistungen sicherzustellen", sagte Conte nach Angaben von "ntv".

In Italien waren mit Stand Samstag, 22 Uhr, rund 53.500 Menschen an Covid-19 erkrankt. Die Zahl der Todesfälle lag bei über 4.800. Am stärksten betroffen ist die Region Lombardei mit knapp 3.100 Toten.

+++ 21. März, 19.02 Uhr: Hersteller von Desinfektionsmitteln schlagen Alarm +++

Den Herstellern von Desinfektionsmitteln geht Ethanol aus, und damit der wichtigste Inhaltsstoff, berichtet die "FAZ". Selbst in Krankenhausapotheken gebe es bereits Lieferengpässe.

Die Branche hat demnach bereits einen Hilferuf an Gesundheitsminister Spahn geschickt. "Unsere Unternehmen kämpfen an vorderster Front gegen die Coronapandemie. Nach aktuellen Einschätzungen unserer Mitglieder muss die Produktion in zwei Wochen deutlich reduziert werden, wenn Prioritäten in der Versorgung mit dem Rohstoff nicht jetzt anders gesetzt werden", zitiert die Zeitung den Geschäftsführer des Bundesverbands Medizintechnologie.

Der Bedarf der Branche an Rohstoffen müsse daher bevorzugt behandelt werden. Falle nicht schnell eine Entscheidung, werde die Produktion in zwei Woche um 30 bis 35 Prozent zurückgehen. "Der Engpass ist da", erklärt auch der Verband der Chemischen Industrie.

+++ 21. März, 17.20 Uhr: Offiziell 21.000 Infizierte in Deutschland +++

Laut einem Bericht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist die Zahl der mit Coronavirus infizierten Patienten in Deutschland auf 21.600 angestiegen. Mit über 6700 Fällen ist besonders Nordrhein-Westfalen betroffen. Darauf folgen Bayern und Baden-Württemberg, mit je rund 3600 Corona-Fällen. Laut dpa sind bereits über 70 Menschen gestorben, die zuvor positiv auf das neuartige Coronavirus getestet worden sind. Die genaue Todesursache der Patienten ist jedoch nicht genannt.

+++ 21. März, 13.20 Uhr: Banken schließen Filialen und begrenzen Bargeldverfügung an Automaten +++

Vielerorts mehren sich Berichte darüber, dass Banken und Sparkassen im Zuge der Coronakrise Grenzen für Bargeldabhebungen einführen und sogar Filialen schließen. Auf Anfrage der FAZ bestätigte die Sparda-Bank Baden-Württemberg, dass ihre Filialen seit Mittwoch geschlossen seien. Auch an den Bankautomaten sei eine Grenze für das abhebare Bargeld eingeführt worden. Kunden könnten nur noch maximal 1000 Euro pro Tag abheben. Ein Sprecher erklärte gegenüber der FAZ, dass die Maßnahmen "die notwendige Bargeldversorgung auch in der Breite sicherstellen" sollen. "Wir hatten einige wenige Kunden, die Anfang der Woche große Geldbeträge von 50.000 oder 100.000 Euro abheben wollten." Dies sei nun nicht mehr möglich. Zudem rate die Bank auch aus Sicherheitsgründen von derartigen Transaktionen ab.

+++ 21. März, 12.45 Uhr: Immer mehr junge Menschen auf Intensivstation +++

Chefarzt Clemens Wendtner von der Klinik für Infektiologie in der München Klinik Schwabing warnt laut rtl.de davor, das Coronavirus als junger Mensch auf die leichte Schulter zu nehmen. Auf den Intensivstationen in Italien befänden sich Wendtner zufolge immer mehr jüngere Patienten. Dieses Bild ergebe "sich auch in Deutschland", so der Mediziner.

"Die jüngsten symptomatischen Covid-19-Patienten waren Anfang 20 Jahre alt. Insgesamt sehen wir das ganze demografische Altersspektrum, egal ob auf Normalstation oder Intensivstation." Wendtner sieht die Gefahr durch das neuartige Virus als anfangs unterschätzt. Nun wolle er "wachrütteln, dass man sich an die Hygienevorschriften und Regelungen hält."

Neueste Analysen des Centers for Disease Control and Prevention (CDC) in den USA ergaben zudem, dass 14-28% aller infizierten US-Amerikaner zwischen 20 und 54 Jahren auf Grund ihres Gesundheitszustandes in ein Krankenhaus eingeliefert worden sind. Auch SPD-Politiker Karl Lauterbach warnte in diesem Zuge vor einer "fälschlichen Sorgenfreiheit junger Menschen", die auf Fehlinformationen basiere.

+++ 21. März, 12.40 Uhr: Ärzte warnen vor Medikamentenknappheit+++

Laut einem Bericht von rtl.de beklagen Intensivmediziner einen massiven Preisanstieg von wichtigen Medikamenten aufgrund der Corona-Krise. Dies betreffe vorallem wichtige Narkosemittel, so Gernot Marx von der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI). Laut Marx steht das Narkosemittel Propofol, bei dem es schon vor dem Corona-Ausbruch immer wieder zu Lieferengpässen gekommen sei, nicht mehr ausreichend zur Verfügung.

In nur kurzer Zeit habe sich der Preis einer Ampulle etwa verzwanzigfacht. "Das bedeutet: Narkosen von Notfallpatienten könnten gefährdet und die Möglichkeiten, Kranke auf der Intensivstation zur Beatmung in 'künstlichen Schlaf' zu versetzen, bald stark eingeschränkt sein", so Marx.

Die DGAI warnt auch vor Engpässen anderer Mittel wie Opiate, die ebenfalls zur Narkose und Sedierung eingesetzt werden. Zudem fehlte es an verschiedenen Antibiotika.

+++ 21. März, 10 Uhr: Toter Senior zu Hause gefunden +++

In einer Wohnung im hessischen Flörsheim ist ein älterer Mann tot aufgefunden worden, berichtet "Bild". Laut Behörden ist der Senior vermutlich an den Folgen einer Coronavirus-Infektion gestorben. Er wäre der dritte Corona-Tote in dem Bundesland.

Der Polizei zufolge sollte dem Mann, der wegen seines hohen Alters und Vorerkrankungen zur Risikogruppe zählte, am Freitagabend das positiveTestergebnis auf Sars-CoV-2 überbracht werden. Als der Mann die Tür nicht öffnete, seien die Einsatzkräfte in Vollschutzkleidung in die Wohnung gegangen.

"Eine traurige Nachricht für uns alle", sagte Gesundheitsdezernentin Madlen Overdick.

+++ 20.35 Uhr: 9 Todesfälle in Würzburger Pflegeheim +++

Dramatische Nachrichten aus Franken: In einem Würzburger Pflegeheim sind mittlerweile neun Menschen gestorben am Coronavirus gestorben, wie "Bild" berichtet.. Damit hat Deutschland bereits über 60 Todesfälle zu betrauern.

Die Leiterin der Würzburger Altenpflegeeinrichtung erklärte, alle Verstorbenen hätten Vorerkrankungen gehabt und seien über 80 Jahre alt gewesen.

Von den insgesamt 160 Bewohnern liegen der Leiterin zufolge derzeit fünf mit einer Covid-19-Erkrankung in Krankenhäusern. Weitere zehn seien positiv getestet und würden isoliert in ihren Zimmern im Heim versorgt. Außerdem haben sich den Angaben zufolge 23 Pflegekräfte mit dem Coronavirus infiziert. Sie befinden sich in häuslicher Quarantäne.

Eine Evakuierung des Heims ist nach Angaben des Landesamts für Gesundheit aktuell „aus fachlichen Gründen nicht angezeigt“.

Unterdessen ist die Zahl der Infizierten hierzulande auf insgesamt 19.742 gestiegen. Am Vortag waren es knapp 15.000.

Noch schlimmer als Deutschland trifft es nach wie vor Italien. Dort sind innerhalb von 24 Stunden 627 weitere Menschen an den Folgen des Coronavirus gestorben. Die Zahl der Corona-Toten liegt bei über 4000. In dem Land gibt es bereits 47.000 Infizierte.

+++ 18.19 Uhr: Robert-Koch-Institut veröffentlicht Landkreiskarte +++

Die Karte des RKI zeigt die Infektionsfälle in Landkreisen auf
Die Karte des RKI zeigt die Infektionsfälle in Landkreisen aufFoto-Quelle: Screenshot RKI

Das Robert-Koch-Institut hat analog zur Weltkarte der John Hopkins University eine Karte erstellt, in der Infektionsfälle und Todesfälle aufgrund des Coronavirus' auf die Landkreise und kreisfreien Städte heruntergebrochen sind. Je dunkler die Kreise eingefärbt sind, umso mehr Infektionen gibt es. Demnach gibt es nur noch elf Landkreise bzw. kreisfreie Städte ohne bestätigte Fälle - Stand ist allerdings noch Donnerstag. Die "Bild"-Zeitung berichtet von nur noch drei Coronavirus-freien Kreisen am Freitagnachmittag: der Kreis Sonneberg (Thüringen) sowie die Städte Kempten (Bayern) und Zweibrücken (Rheinland-Pfalz).

Hier geht's zur RKI-Karte.

+++ 17.33 Uhr: Köln verbietet Treffen von mehr als zwei Menschen im Freien +++

Die Stadt Köln macht darauf aufmerksam, dass schon Zusammenkünfte von mehr als zwei Menschen außerhalb der engeren Familie nicht mehr toleriert worden. "Sich in Gruppen zu treffen, birgt eine große Gefahr weiterer vermeidbarer Übertragungen von Viren. Deshalb wird das Ordnungsamt auch am Wochenende im Stadtgebiet konsequent kontrollieren und jegliche Ansammlung von Personengruppen auflösen", heißt es in der entsprechenden Mitteilung.

+++ 17.15 Uhr: Coronavirus: BKA warnt vor Haustürbetrug - Falsche Tester unterwegs +++

Die Angst vor dem Coronavirus nutzen zunehmend auch Betrüger aus, beobachtet das Bundeskriminalamt. Dabei versuchen Kriminelle mit unterschiedlichen Maschen an das Geld ihrer Opfer zu kommen. "Achtung: Betrüger geben sich als Amtspersonen aus, die Tests auf das Covid-19-Virus durchführen wollen", warnt die Polizei. Details erfahren Sie hier.

+++ 14.55 Uhr: Einschränkungen in weiteren Bundesländern +++

Nachdem Bayern eine landesweite Ausgangsbeschränkung verhängt hat, verschärfen auch weitere Bundesländer die Einschränkungen für das öffentliche Leben:

Hamburg: Hier werden alle Restaurants geschlossen und Ansammlungen von mehr als sechs Personen untersagt, wie Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) am Freitag mitteilte. Ausnahmen gelten demnach für Lieferdienste sowie für Familien oder Gruppen von Berufstätigen.

Hessen: Wegen der Corona-Krise wird die bisherige Obergrenze für Versammlungen von 100 Personen auf fünf Personen reduziert, kündigte Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) am Freitag an. Außerdem werden Restaurants und Gaststätten ab Samstag, 12 Uhr geschlossen.

Rheinland-Pfalz: Die rheinland-pfälzische Landesregierung ordnete am Freitag die Schließung von Gaststätten an und untersagte Versammlungen von mehr als fünf Menschen, so Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD).

Baden-Württemberg: Hier sind Menschenansammlungen auf öffentlichen Plätzen mit mehr als drei Personen nicht mehr erlaubt, erklärte Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) am Freitag. Ausnahmen gebe es für Familien.

Niedersachsen: Hier werden ab Samstagabend alle Restaurants und Cafés geschlossen. Das kündigte Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) am Freitag an. Der Außer-Haus-Verkauf von Speisen soll allerdings weiter möglich bleiben.

+++ 14.25 Uhr: EU-Kommission lockert Haushaltsregeln+++

Nationale Regierungen dürften nun unbegrenzt in die Wirtschaft investieren: Angesichts der erwarteten Wirtschaftskrise infolge der Coronavirus-Pandemie lockert die EU-Kommission die Haushaltsregeln. "Heute, und das ist ganz neu, aktivieren wir die allgemeine Ausweichklausel", sagte EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen am Freitag in einem auf Twitter veröffentlichten Video.

+++ 13.30 Uhr: Saarland will Ausgangsbeschränkung beschließen +++

Das Saarland will eine Ausgangsbeschränkung erlassen und in diesem Zuge auch Gaststätten schließen. Das werde Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) noch im Laufe des Freitag dem Kabinett zum Beschluss vorschlagen, teilte die Staatskanzlei in Saarbrücken mit.

+++ 12.50 Uhr: Ausgangsbeschränkungen in Bayern +++

Alle Infos dazu finden Sie HIER.

+++ 11.20 Uhr: Corona stürzt Vapiano in Insolvenz +++

Die beliebte Restaurantkette Vapiano ist insvolvent. "Aufgrund des drastischen Umsatz- und Einnahmenrückgangs ist zum heutigen Tag der Insolvenzgrund der Zahlungsunfähigkeit für die Vapiano SE eingetreten", teilte das Unternehmen am Freitag mit. Die Restaurantkette war bereits vor der Coronavirus-Krise angeschlagen.

+++ 11.15 Uhr: 2 weitere Todesfälle in Bayern +++

Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem neuartigen Coronavirus in Bayern ist auf 15 gestiegen. Das teilte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums am Freitag mit. Demnach überlebten eine 85-Jährige aus dem Landkreis Tirschenreuth und ein 82-Jähriger aus dem Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge die Infektion nicht.

Insgesamt ist die Zahl der Infektionen in Bayern um 36 Prozent gestiegen. Das sind 825 neue Corona-Fälle.

+++ 11.05 Uhr: Prof. Drosten glaubt an lange Ausnahmesituation +++

Der Chef-Virologe der Berliner Charité Christian Drosten geht davon aus, dass die Ausnahmesituation wegen der Corona-Krise ein Jahr dauern könnte. "Wir müssen vielleicht davon ausgehen, dass wir gesellschaftlich ein Jahr im Ausnahmezustand verbringen müssen", so Drosten gegenüber "Zeit Online". "Aber man wird wahrscheinlich nicht alle Maßnahmen genauso weiterführen, wie man sie jetzt gestartet hat."

+++ 10.40 Uhr: Reisewarnung gilt vorerst bis Ende April +++

+++ 10. 25: RKI-Chef: Lage ernst +++

RKI-Chef Prof. Lothar Wieler stellte auf seiner täglichen Pressekonferenz klar: "Wir sind in einer Krise, deren Ausmaß ich mir nie hätte vorstellen können." Diejenigen, die den Ernst der Lage noch immer nicht erkennen, fordert er auf "endlich die Augen zu öffnen".

+++ 10.15 Uhr: Virologe Kekulé gegen Ausgangssperre +++

Der Virologe Prof. Alexander Kekulé, Inhaber des Lehrstuhls für Medizinische Mikrobiologie und Virologie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und Direktor des Instituts für Medizinische Mikrobiologie des Universitätsklinikums Halle, warnt auf Twitter: "Eine bundesweite Ausgangssperre wäre epidemiologisch unbegründet, wirtschaftlich desaströs und eine soziale Katastrophe. Es gibt weniger einschneidende, aber genauso wirksame Mittel."

Am Sonntag wollen Bund und Länder offenbar über eine Ausgangssperre entscheiden.

+++ 9.25 Uhr Niederlassungsverbot für Gruppen in der Öffentlichkeit +++

Leverkusen hat nun als erste Großstadt in NRW Zusammenkünfte unter freiem Himmel verboten. Zwei oder mehr Personen dürfen sich mit sofortiger Wirkung nur noch draußen gemeinsam aufhalten, wenn sie zusammenwohnen. Also: Familienspaziergang erlaubt, Corona-Party nicht.

Laut dpa-Informationen bereitet das Bundesland Baden-Württemberg wegen des Coronavirus ebenfalls ein Niederlassungsverbot für Gruppen auf öffentlichen Plätzen vor.

+++ 8.25 Uhr: Samstag entscheidende Tag für Ausgangssperren +++

Der Chef des Bundeskanzleramts, Helge Braun (CDU), hat den Samstag als entscheidenden Tag bei der Entscheidung über mögliche Ausgangssperren in Deutschland wegen des Coronavirus bezeichnet. "Wir werden uns das Verhalten der Bevölkerung an diesem Wochenende anschauen", Braun dem "Spiegel". Er spielte darauf an, dass sich trotz öffentlichen Aufrufen viele Menschen in Biergärten oder Straßencafés zusammenrotten und so das "Social Distancing" ad absurdum führen. "Der Samstag ist ein entscheidender Tag, den haben wir besonders im Blick."

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) will sich am Sonntagabend mit den Ministerpräsidenten der Länder in einer Telefonkonferenz über mögliche Ausgangssperren beraten.

+++ 7.30 Uhr: Über 15.000 Infizierte, 44 Tote in Deutschland +++

Die Zahl der Corona-Infektion in Deutschland ist weiter gestiegen. Mittlerweile wurden 15.320 Fälle gemeldet. 44 Menschen starben an der damit einhergehenden Lungenkrankheit Covid-19. Weltweit ist die Zahl der Infizierten laut Johns Hopkins Universität auf 244.523 gestiegen.

+++ 7.20 Uhr: Trotz Verbot - Urlauber auf Ostseeinsel +++

Für seine Inseln hat Schleswig-Holstein ein Touristenverbot ausgesprochen. Doch hält sich auf Fehmarn in der Ostsee offenbar nicht jeder daran. Wie die "Kieler Nachrichten" berichten, holten einige Vermieter ihre Gäste mit dem Auto auf die abgesperrte Insel.

"Die umgehen die Polizeiabsperrungen, indem sie mit ihren privaten Fahrzeugen von der Insel fahren, sich mit den Urlaubern an einem vereinbarten Ort in den umliegenden Orten treffen und sie dann auf die Insel bringen", sagte eine Insulanerin den "Kieler Nachrichten". Es seien immer noch Gäste auf der Insel unterwegs, die "ganz unverblümt" sagen würden, dass sie trotz Verbot bleiben wollen.

+++ 20. März, 7 Uhr: DeutschlandTrend im ARD-Morgenmagazin - Sorge vor Corona-Ansteckung in zwei Wochen verdoppelt +++

Die Hälfte der Wahlberechtigten macht sich aktuell große (29 Prozent) bis sehr große (19 Prozent) Sorgen, dass sie selbst oder Familienangehörige sich an der Lungenkrankheit infizieren. 31 Prozent der Bürger sorgen sich wenig, 20 Prozent sind sorglos. Am 5. März 2020 hatten 23 Prozent der Deutschen angegeben, sich große oder sehr große Sorgen über eine Infektion zu machen. Bei den älteren Menschen ist die Sorge vor einer Ansteckung etwas geringer ausgeprägt als bei den Jüngeren bis 40 Jahren. Aber auch bei den über 65jährigen sind 43 Prozent besorgt.

70 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Das widerspricht von der Nachricht von gestern https://www.naturstoff-medizin.de/ar...wird-krank/
wize.life-Nutzer
Danke für das Einstellen Ihres Beitrages
Ich muss ehrlich sagen das mich selbiger schon zu Überlegungen veranlasst, welche ich nicht für möglich gehalten hätte. Diesbezüglich ist ja auch mit zu erwähnen das dies "Ergebnisse" von kompetenten Wissenschaftlern sind. Wenn man es auf den Punkt bringen mag, dann ist das "Corona Virus" welches zu einer ganzen "Gruppe" von "SARS" mit unzähligen Mutationen verfügt, vergleichbar mit über 100 bekanten Influenza Mutationen! Corona gehört zwar der "SARS" Gruppe an und nicht "Influenza" ist aber eigendlich ein ganz normaler "Ableger" wie bei einer etwas größeren "Influenza-Welle" welche uns jedes Jahr ohnehin mehr oder weniger "heimsucht" und auch jetzt im Frühjahr noch mal richtig zuschlagen kann. Die Entwicklung für einen neuen Grippe-Impfstoff dauert "NEUN" Monate und wenn man die Vorhersage oder Mutation nicht richtig bestimmt, kommt es eben wie 2018 zur erhöhten Zahl von Todesfällen oder fast Epidemie. Der Impfstoff der neuen "Generation" ist also schon im Prinzip fertig entwickelt muss aber eben noch in ausreichender Zahl hergestellt werden. Nach dem "Ansehen" ihres Beitrages bin ich um es gelinde zu formulieren "GESCKOCKT" ! Es war mir schon bekannt das die Fehlerquote der "Schnelldiagnose" bei ca 50% im "Labor" liegt und diesbezüglich Zehntausende in sinnloser Quarantäne sind, jedoch bei diesem Beitrag: *WAS SOLL MAN DENKEN* # WER HAT ETWAS DAVON # WER PROFITIERT DARAN ? Vergleiche mit 2018 Grippe wären angesagt betreff der Todesfälle. Eine Userin schrieb heute warum keine "Obduktionen durchgeführt werden, nun mein "Gedanke: AIT,x-fache Vorerkrankungen,Herz-Kreislauf-Lungenentzündung= Infart,Ersticken oder Organversagen/ Alles "CORONA" Nun aber es sterben auch Junge Leute ohne jedwege Vorerkrankungen. Nun ja das die "LÜGENZAHLEN" zumindest in Italien so sind dürfte wohl auch auf andere Staaten der "EU" zutreffen, warum nur
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
wize.life-Nutzer
Anlage zu 1. Comment: Ich will hier keine Buchrechte erwerben! Panik widerstrebt mir und diesbezüglich auch Meldungen welche aus "Unsicheren" Quellen stammen obwohl ich mich politisch interessiere in jedweger Richtung, habe ich bei gerade deiner Meldung doch das ungute Gefühl irgendeiner "Verschwörung" obwohl wie besagt ich ein Gegner davon bin. Es leuchtet mir nicht ein warum gerade Europa zu so einem"Hot-Spot" mit der doch recht guten Gesundheitsversorgung geworden ist. Gut, nein besser nicht gut,warum haben die "EU" so spät reagiert obwohl die Kanzlerin vor Monaten dazu geraten hat sich "Vorräte" anzulegen.Sogenannte Forscher für "Mimik" und dergleichen könnten ja ihre Rede diesbezüglich analisieren, wusste "Sie" da schon viel mehr? Für einen"Wintereinbruch" mit -25 Grad C. wären wir wohl besser aufgestellt gewesen selbst mit "Stromabschaltungen mancher Gebiete. Aber hier mit deinem Beitrag weißt Du gar nicht wo der "Feind steht, denn die Kontrolle haben "Wir" eh schon verloren und sind meines Erachtens noch in den "Anfängen" der Pandemie. Wenn ich die Fallzahlen sehe und addiere kommen ich auf Zahlen wo die EU weit über die Hälfte der Infizierten ausmacht,mit rasant ansteigender Kurve. ) Deutschland,Spanien,Italien,Frankreich,BE,Austria,etc). Was haben die Chinesen gemacht, wenn man bedenkt das zu dieser Zeit das "Chinesische Neujahrsfest" gefeiert wurde und hunderte Millionen "Wanderarbeiter" auf Reisen waren um einmal im Jahr ihre Liebsten zu sehen? Noch dazu leben Millionen auf engstem Raum in Städten, wo sich manchmal mehr als 7 Menschen ein winziges Zimmer teilen mir Wasserhahn und Wc auf dem Gang? Haben die Millionen in Lager gesteckt,um die Fabriken Militär postiert mit Ärzten drin und die Toten werden raus geschafft oder Werkseigene Friedhöfe? Ist das alles "ZUFALL"? oder hatte China schon ein "Serum", was machen die anders? Die Erklärung von unseren Oberen ist nicht einleuchtend, "Wir" mögen den Italienern 3 Wochen voraus sein,Krankenhäuser besser aber warum sinken die Fallzahlen in China dito Todesfälle? Die Bevölkerungsdichte bei uns ist teilweise geringer als in Afrikanischen Staaten,wobei auch mit Unterschieden("Nigeria" Allein "Java" in Indonesien als Hauptinsel hat 80 Millionen Einwohner). Bei einem Infizierten Anteil wie in Deutschland reichen von der Einwohnerzahl (80 Mio) 13 Staaten aus um auf die gesamte derzeit bekannte Quote zu kommen. Und die vielen anderen haben eben keine Beatmungsgeräte und dergl. Irgend etwas stinkt hier gewaltig, oder will man Europa und den Euro kaputt machen? Wo sind denn die meisten Infizierten? Nordkorea traue ich es nicht zu, rein organisatorisch. Bei den "Amis" sind die Zahlen ein Ratespiel wegen den Krankenkassen. Südkorea warum? Die EU wird wohl kaputt geben zusammen mit dem Euro, dies wäre natürlich den :Russen,Amis und Chinesen recht, ein konkreter Widersacher weniger. Eine Idee am Ende: Durch das Auftauen der Alpengletscher kommen jetzt die ganzen Viecher von vor Milliarden Jahren aus Ihren Löchern und machen "Europa krank. Die Neben Hot-Spots wozu ich China nun auch zähle sich Beiwerk. Was interessiert es China wenn 10 oder mehr Millionensterben. Ich schrieb schon: Ich verstehe dieses alles nicht und dazu noch die Lügen wie im Beitrag gesehen! WARUM ???
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
das war nicht der erste und es wird auch nicht der letzte sein der Tod in der Wohnung gefunden wurde
wize.life-Nutzer
Es wurden auch Tote in der Wohnung gefunden bevor der Coronavirus kam und es werden immer Tote in einer Wohnung gefunden.
wize.life-Nutzer
Das ist leider so, dass immer mehr Menschen tot in ihren Wohnungen gefunden werden, das hat aber nichts mit Corona zu tun, sondern es leben immer mehr ältere Menschen alleine und einsam in ihren Wohnungen und keiner merkt es. Wir sind ja alle mit unseren eigenen Problemchen beschäftigt da hat man keine Zeit sich mal um andere Menschen zu kümmern.
Ich fahre zum Wochenende Essen für Ältere und Kranke aus und da musste ich auch mal die Feuerwehr rufen, weil das Essen vom Vortag noch immer vor der Türe stand und auch sonst alles so vor der Türe so wahr wie ich es am Vortag vorgefunden hatte und die Frau trotz meines heftigen Klingeln und Klopfen nicht geöffnet hat. Die Frau lag wahrscheinlich schon 2 Tage tot im Bett.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Könntet Ihr nicht mal die Überschriften etwas weniger marktschreierisch gestalten?
Einfach mal sachlich?
<" SAARLAND BESCHLIEẞT DRASTISCHE MAẞNAHME">
gegen
<"Das werde Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) noch im Laufe des Freitag dem Kabinett zum Beschluss vorschlagen, teilte die Staatskanzlei in Saarbrücken mit.">

"zum Beschluss vorschlagen wollen" ist kein Beschluss.
Hallo?
wize.life-Nutzer
Genau. Diese Revolerblatt Überschriften Rufen Panik und Selbstmord Gedanken hervor
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Ganz ehrlich....hier gehts um C O R O N A
nicht um rechts links Nazi Zecken scheiss
hier wird gefragt, ob man den Knall nicht gehört hätte.... ja jesses maria, ihr habt ihn wohl auch nicht gehört
gibt es in eurem Leben nichts anderes???
habt ihr keine NAchbarn, denen ihr Klopapier kaufen müsst?

HIer fliegt einem echt der Hut weg - ich muss an die Luft, nein keine Angst ich geh den mir ureignen Hof und nehm den Hochdruckreiniger
wize.life-Nutzer
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Im Facebook habe ich gelesen, dass auch die Vogelgrippe in Deutschland angekommen ist. Neben der Schweinepest, die seit Anfang des Jahre von China über Osteuropa Richtung Westen wandert. Demnächst bekommen wir bestimmt auch die Tollwut.
wize.life-Nutzer
denen fällt jeden Tag was neues ein,sind nicht früher auch Leute gestorben,als es noch keinen Coronavirus gegeben hat?
wize.life-Nutzer
Ja, Thomas, auch früher sind Menschen gestorben und werden logischerweise auch weiterhin sterben. Aber wenn ich jetzt mal ganz egoistisch von mir ausgehe, habe einen Krebs mit allem Drum und Dran überlebt - wenn ich jetzt an diesem Biest sterben sollte, werde ich noch aus dem Grab heraus derart fluchen, daß sich niemand mehr auch nur in die Nähe des Friedhofs traut.
wize.life-Nutzer
Nicht nur früher sind sie gestorben.....auch fortlaufend in Deutschen Kliniken wo der Rotstift regiert

Ist das etwa ein Prädikat für ein gutes Gesundheitsystem?
https://meta.tagesschau.de/id/144084...infektionen
wize.life-Nutzer
da wurde nicht die ganze Welt Lahm gelegt
wize.life-Nutzer
Nicht jeder Tote ist an diesem Coronavirus gestorben. Es sterben auch Leute an einer anderen Krankheit und es verunglücken auch Leute im Haushalt und auf der Straße tödlich. Man kann auch nicht jeden Tod die Schuld auf den Coronavirus schieben.
wize.life-Nutzer
Ja genau...an dem Sparwahn des Bundes im Gesundheitssystem....KEIME
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
wize.life-Nutzer, da du mich blockierst, hier eine Antwort auf deine Frage:

<"Eine Ausgangssperre, wie sie angedacht ist. Was ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln, den Menschen die Arbeiten müssen? Was ich widersinnig finde, dass Restaurants bis 15:00 geöffnet haben. Bei allem Verständnis für die Betreiber, ist der Besucher vor 15:00 weniger ansteckend?">

Ich musste heute quer durch die Stadt, und weil ich nicht ganz fit bin, musste ich die Bahn nehmen, durfte also heute zum ersten Mal die volle Dröhnung genießen.
Die Bahn war nur mäßig voll; selbst in der Innenstadt saßen in den 2 Wagen maximal 30-40 Menschen.
Und ALLE verteilten sich so, dass ein großzügiger Abstand gewährleistet war. Man nickte sich zu und verstand.
Am späten Mittag dann hat mein Mann mich abgeholt und wir sind beim nächstgelegenen kleinen Chinamann eine Kleinigkeit essen gegangen:
Der Betreiber hat jeden 2. Tisch in eine Ecke geschoben und bietet nun nur noch die Hälfte seiner Plätze an--mit genügend Sicherheitsabstand zum nächsten.
Und er achtete darauf, dass dann auch die platzsuchenden Gäste die gewollte Distanz einhielten.
Auf meine Frage, wie der Laden liefe, antwortete er, dass er viel auffangen könne durch das Abhol-Geschäft, das nach 17 h ganz gut läuft.

Es geht bei allen diesen angeblich so übertriebenen Maßnahmen immer nur darum, mithilfe der Ausgangssperre die Erkrankungskurve flacher zu kriegen ("Flatten the curve"), um den wirklich ernsthaft Erkrankten effektiv helfen zu können.
https://www.bundesregierung.de/breg-...rus-1716188

Sind damit deine Fragen erschöpfend beantwortet?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Da wissen wir ja welche Steuer als nchstes erhöht wird:Arbeitslosenversicherung !
wize.life-Nutzer
Du sagst es...und noch mehr wird uns um die Ohren fliegen.....
dann kann man ja die Schuld getrost auf diesen Virus(der leider da ist)
schieben...auch das,was längst schon vorher bestimmt wurde...
Wir sind ja so ...nehmen alles hin..Da kommen dann alldiese
Auszeiten gerade recht ****
wize.life-Nutzer
Könnt Ihr mir mal erklären, was ein grassierendes Virus mit der Arbeitslosenversicherung und ihrer Erhöhung zu tun hat?
Ich krieg’ den Bogen nicht geschlagen?
wize.life-Nutzer
Hier sachlich und auch mal die Meinung sagen ist wie so manches
Mal nicht angebracht...
wize.life-Nutzer
Das ist aber jetzt nicht die Antwort auf meine (sachlich vorgetragene) Bitte, mir einen Zusammenhang zu erklären?
wize.life-Nutzer
Es ist schon klar,das,wenn der Virus hoffe mal nicht mehr aller
Leben bestimmt(wo natürlich schon Vorsicht und gegenseitige Rücksicht mehr denn je angebracht ist)wenn die Tagesordnung wieder
in normalen"Bahnen verläuft...Nicht wenig teuer wird...und evtl.
Steuern-die schon vorher festgelegt waren...Da kommen schon
Überlegungen auf...und ja...
wize.life-Nutzer
Tut mir leid, das ist keine Erklärung, das sind deine Vermutungen.
wize.life-Nutzer
Ja,kann sein,ich kann das nicht beweisen,will es ja auch nicht..
Hoffen wir,das wir alle gesund bleiben hier..
wize.life-Nutzer
Es werden durch dieses Virus bedingt sehr viele Menschen ihre Jobs verlieren, weil sich die kleineren Betriebe es sich nicht leisten können Mitarbeiter "für nichts" zu bezahlen. Als Folge mit allergrößter Wahrscheinlichkeit höhere Steuern wegen der neuen zusätzlichen Arbeitslosen.
wize.life-Nutzer
Da hast du sicher recht...leider...
wize.life-Nutzer
sehr schön beate,finde es auch quatsch u.sehe auch keinen unterschied.
wize.life-Nutzer
darf man überhaupt erdbeeren usw.aus dem ausland essen
wize.life-Nutzer
Die Arbeitslosenversicherung ist KEINE Steuer, sie zählt zu den Sozialabgaben KvPv/RvAv-SoLi
wize.life-Nutzer
Es ist doch nun wirklich völlig shitegal was für eine Art von Abgabe ist. Tatsache dürfte sein, dass die Arbeitslosen-ABGABE steigen wird, vielleicht sogar auch noch die Krankenversicherung.
wize.life-Nutzer
Die steigt auch,da bin ich mir sicher...
Es ist egal für was die Erhöhungen sind...es wird so einiges in
die Höhe gehen..Letztendlich profitieren sie weiter von den Steuern
für alles...
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Ich finde das ziemlich dumm.
wize.life-Nutzer
Was genau findest du dumm, wize.life-Nutzer
wize.life-Nutzer
Eine Ausgangssperre, wie sie angedacht ist. Was ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln, den Menschen die Arbeiten müssen? Was ich widersinnig finde, dass Restaurants bis 15:00 geöffnet haben. Bei allem Verständnis für die Betreiber, ist der Besucher vor 15:00 weniger ansteckend? Und Baumärkte Lebensnotwendig?
wize.life-Nutzer
In den meisten Argumenten stimme ich Ihnen völlig zu, weil selbige für mich dito nicht so recht verständlich sind.
Nun bei den "Baumärkten" spricht vielleicht der Mann in mir, Grünpflanzen,Erde, etc ist ja zu verschmerzen, jedoch gibt es eine breite Palette von Artikeln welche ich schon als wichtig erachte.
Es gibt durchaus noch Haushalte und Häuser welche mit Holz und Kohlen beheizt und teilweise auch bekocht werden, was ist zb. mit Propangasflaschen, Campingkocher,Kartuschen,Baumaterial,etc. Denn es gibt durchaus Menschen welche Ihren "Schrebergarten" seid vielen Jahrzehnten nutzen und dort "Ihre" Quarantäne oder eben den Garten Vorsorglich nutzen, was übrigens nicht nur auf "Alte" und Gefährdete zutrifft. Da brauch ich eben Material und seien es Regenwasser Tonnen
oder anderes Material. Im übrigen gehört zum "Notfall-Paket" was ich nicht "erfunden" habe eine "Campingtoilette", man mag es nicht glauben, ist aber so. Dito finde ich die Öffnung der "Baumärkte" schon sinnvoll !
wize.life-Nutzer
pffft ... "Grünpflanzen,Erde, etc ist ja zu verschmerzen," ... Naturschutz, Artenvielfalt, etc. schon wieder vergessen
wize.life-Nutzer
Ich denke da eher an die "Artenvielfalt des Menschen! Im übrigen wenn die "Beete" jetzt nicht sooooo geflegt werden, kann sich ja die Artenvielfalt dadurch noch besser entwickeln und man sieht wenn man Glück hat mal wieder einen Schmetterling! Die Städte und Kommunen haben jetzt bestimmt andere "Aufgaben" als die "Flächen" jetzt gerade jetzt neu zu bepflanzen. Was für "Witze" wollen Sie denn noch zum besten geben ? Ich denke bei Ihrem "Comment" nicht an Ironie, sondern denke das Sie dies wirklich Ernst meinen und gemeint haben. Es sind manche Meinungen hier einfach nicht zu ertragen und bei solchen "Comments" werde ich wirklich krank, um dies geistig verarbeiten zu können braucht man schon eine gehörige Portion Einfühlungsvermögen aber selbst wenn man selbiges versucht ein zusetzen ist dies bei selbst ein wenig logischem Denken nicht Gewährleistet. So einen "Comment" erklärbar zu machen, müssten mich schon meine Enkel fragen welche gerade ihren "Eintritt" in die Grundschule gefeiert haben. Die Landwirtschaft habe ich natürlich nicht damit benimt, da selbige Bauern ihre Produkte nicht aus den
""B A U M Ä R K T E N"" beziehen. Im übrigen haben die Bauern ohnehin Probleme genug da selbige ihre "Gülle" nicht ausbringen können da die Felder nicht befahrbar sind. Ebenso ist die Spargel,Erdbeerernte etc. in Gefahr da die "EU" Helfer fehlen. Um es nochmal zu betonen betreff meines "Comments": Ich habe die "KLEINGÄRTNER" und "KOMMUNEN"
benimt, wobei ich mir nicht sicher bin ob Sie vollends der deutschen Sprache mächtig sind. Mensch, was für eine Leere im Kopf, wo es hier um ganz andere Dinge als Erde und Blumen geht
Viele haben es eben immer noch nicht begriffen was an Prioritäten gesetzt werden muss und die "Panikmache" zu beenden. Ich habe es aber trotz aller Überlegung immer noch nicht begriffen warum es in dieser "Zeit" um /Erde/Erde/Erde-Pflanzen/Pflanzen/Pflanzen gehen soll des Preises der Artenvielfalt und Umweltschutz willen. Am besten Sie organisieren eine "Großdemo" damit in dieser Zeit unbedingt die "GRÜNEN" Aspekte mit in die vorderste Reihe rücken.
"Mensch" was gibt es auf dieser Welt an Anzahl und Schwere gemessen für bedauernswerte Menschen, wobei ich mir nicht sicher bin ob diese Zahl nicht höher als bei dieser "Pandemie" ist? An Traurigkeit fast nicht zu toppen, wobei man noch die ganzen "Sekten" und "Wunderheiler" nicht vergessen darf. Kein Wunder das dies solche Ausmaße angenommen hat. /SORRY ! : muss meinen "Comment" beenden, es zählt nur noch "ERDE und PFLANZEN" da wird es jetzt schwer noch was zu bekommen. Tut mir wirklich Leid, Leid, Leid !
Einen schönen und vor allem gesunden Rest Donnerstag ! Bleibt "Alle gesund oder eine gute Besserung soweit möglich+V g.
wize.life-Nutzer
Es ist eine Zeit..eine ungute..
doch finde ich auch,warum man mal wieder mit"braun"und ähnlichem
kommt?ist dieser Virus braun?Warum kann man nicht sachlich schreiben-nett in dieser ohnehin für viele Menschen kommentieren?
Was hat alldas mit wieder solchen Dingen zu tun?
Nicht alles ist so was uns Medien usw.(werden ja angehalten nur zu
sagen was von oben kommt)muss stimmen.
Ein anständiger,respektvoller Ton und auch anderen ihre Meinung
dazu lassen-wäre schon mal als intelligenter Mensch angebracht..
Alles Gute
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Meinung hin oder her, ich kann das WL-News Team wirklich NICHT MEHR verstehen, dass es in den eigenen Notizen >> in DIESER für ALLE kritischen und z. T. lebensbedrohten Zeit durch Corvid/Corona
>> einen derartig rechtspopulistischen Schwachsinn
unandministriert und unkommentiert stehen lässt!!
wize.life-Nutzer
Weil "Wir" uns nicht mehr im "Mittelalter" bewegen wo "Pest,Pocken,
Cholera & dergleichen nahezu ausgerottet sind, die "Spanische Grippe"ebenfalls "weg" zu scheinen mag und jetzt in der heutigen Zeit
"Antibiotika" existent sind, was natürlich nicht auf diese "Virus" Form zutreffend ist. Mir persönlich widerstrebt diese "Panikmache" ebenso, würde diese "Berichterstattung" von "wize.life" aber niemals als eine
Verbreitung von "Rechten- Gedankengut durch die "Mistranten" von "wize-live" ansehen. Man muss schon Unterschiede erkennen können,wozu bei mir die jetzige "Panikmache dito Hysterie" von einigen Medien, auch den Öffendlich rechtlichen sowie Print und Onlinemedien einen großen Beitrag geleistet haben. Nicht zu vergessen das eben die zuständige Politik sich "krank gestellt" hat und überhaupt keine "Infos" zur Kenntnis brachte. Soll das alles Zufall sein, oder Unfähigkeit? Das Ergebnis dieser Politik ist nunmehr vielfältig zu spüren und hat bestimmt nichts mit Rechten Gedankengut gemein.
Nunmehr kann es nur zu einer "Verbesserung" der Situation kommen wenn sich die Menschen "JETZT" an die vorgegebenen Richtlinien hält,
was für viele wenn auch mit teilweisen kleinen Einschnitten behaftet ist. Jedoch was ist wohl besser: sich ein zuschränken oder krank zu werden und eventuell zu sterben? Auch muss nun endlich die "Politik" ihren Pflichten nachkommen ! Eine gewisse Verantwortung muss jeder, sei es für sich selbst oder für "Andere" übernehmen ! Und eines geht schon gar nicht: diese Krankheit für politische Auffassungen zu missbrauchen ! Ruhe und Besonnenheit ist gefragt, dann wird vielleicht in ein paar Jahren niemand mehr den Namen dieser Krankheit überhaupt kennen!
wize.life-Nutzer
... alles nur Verschwörungstheorie-Gefasel
wize.life-Nutzer
bravp. danke herr säder ! muti und klug. wenn du nicht willig bist,dann nrauch ich gewalt! das richtige für idioten, die andere gefährden, weil sie mir denken vom klo zum ist...sagte man früher im westerwld. alle müssen es kapieren.manche kapiere es nie.,arkus bleib stark und besonnen !
wize.life-Nutzer
<" ... alles nur Verschwörungstheorie-Gefasel ">

wize.life-Nutzer, nun erzähl mir nicht, DU habest das verstanden????
wize.life-Nutzer
Sogar der Versuch des Verstehen wollens fällt >> besonders bei wize.life-Nutzer extrem schwer

Nun ja, und der Kommentar des 2013er Bot wize.life-Nutzer ist ein braunes Konglumarat unterschiedlicher Thesen >>> halt gut zu erkennen , da frau sich schon lange und etwas intensiver mit diesen Thesen beschäftigte >> ein zusammenhangloses Verschwörungstheorie-Gefasels.

Letztendlich verlorene Zeit, sich damit hier nun weiter zu beschäftigen!

... undverantwortlich allerdings >> so immer noch meine Meinung, dass ausgerechnet der Betreiber dies unadministriert zulässt!

Die JETZT bestehende und intensiv Corona-Krise in unserem Land >> müsste von Betreiberseite UNBEDINGT die STAATLICHEN MAHNUNG zur ALLGEMEIN GESAMTGESELLSCHAFTLICHEN Prävention weitaus intensiver und mehr in den Vordergrund stellen !!
... und all diesen Dummschwätzern die Grundlage für ihren Schrott >> auch durch Löschung dieser und ähnlicher Kommentare bei kommen müssen!!

... anstatt weiterhin um jeden noch so unsinnig Klick, der den eigenen Gewinns sichern soll >> zu "buhlen".
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Diese Panikmache ist unerträglich und dann wundert man sich wenn die Leute Lebensmittel und Klopapier hamstern.Was mir von dieser Krise immer in Erinnerung bleiben wird ist die Panikmache der Politik und Medien !!!
wize.life-Nutzer
Das ist der Plan,die Menschen in Angst und Panik zu versetzen
.1584608480203788
wize.life-Nutzer
... ihr habt den Knall wirklich noch nicht gehört!!
wize.life-Nutzer
Doch aber es wird sich hoffentlich bald ändern
wize.life-Nutzer
Was wird sich denn deiner Meinung nach ändern, wize.life-Nutzer
wize.life-Nutzer
das ist hier nicht erwünscht wenn man die Wahrheit schreibt,wir haben keine Meinungsfreiheit in diesen Seiten
wize.life-Nutzer
Schwubbler!! ... einer der rechten Schwubbler!

Vergiss es wize.life-Nutzer!! ... du bist längst erkannt!
wize.life-Nutzer
es ist schon richtig: "Meinung hin oder her" , wobei ich hier "Rechts populistisches Gedankengut" nicht erkennen kann.
Ach ja, nach den "Nutzungsbedingungen" von ""wize.life"" ist die "Nennung" von "User-Namen" in den "Comments" ein klarer Verstoß gegen selbige und wird zur Löschung des jeweiligen "Kommentars führen bei Meldung des "Comments" ! Also wäre ich vorsichtig und würde die "Nutzungsbedingungen" nochmals zur Kenntnis nehmen.
Von Beleidigungen mal ganz abgesehen, weil die Kommentare von Sachlichkeit geprägt sein sollten in dieser Situation um so mehr! Ich wäre also schon vorsichtig bei der "Bekanntmachung" solcher "Comments", da selbige noch unangebracht sind.
wize.life-Nutzer
ich verabschiede mich hier,von dieser Lügenpresse (sowie ARD u ZDF) und wünsch euch alles gute
wize.life-Nutzer
Wünsche Ihnen ebenfalls alles Gute!/ ""Sie "Schwubbler" Sie"" / 3x LOL!
Nun ja, leider haben sich die meisten Medien dazu machen lassen und
man weiß dann wirklich nicht mehr was ist "Glaubhaft" oder eben was nicht. Wobei eine "halbe" oder aus dem Kontext gerissene Berichter-
stattung dann zwar keine Lüge ist aber eben auch keine welche man Ernst nehmen kann.
Im Kontext mit dieser Erkrankung kann man dies ebenfalls so bewerten. Erst wird die Bevölkerung überhaupt nicht informiert, was dann damit entschuldigt wird das man die Lage oder Situation unterschätzt hat, weil Deutschland ja eine "Insel" ist. Die "Panik-Stimmung" und "Hysterie" ist meines Erachtens dadurch erst entstanden. Nun gut, Fr.Dr. Merkel sprach vor einiger Zeit von "Bevorratung", da war das "Virus" wohl schon bekannt, jedoch hat natürlich niemand mit einer solchen "Pandemie" gerechnet. Vielleicht eingeschneite Orte, Hochwasser und dergleichen was ja im Winter nicht so abwegig ist. Ja und nun ist das genaue Gegenteil eingetreten durch die Berichterstattung welche sich teilweise so anhört,sorry,als wären dies "Kriegsberichte von der Front". Laufend neue "Hiobsbotschaften", wobei die "Ansprache" der Kanzlerin gestern fast wie die Neujahrsansprache klang, wobei dieser Vergleich meinerseits nicht ins Lächerliche gezogen werden soll ! Ich denke das Bewusstsein der Menschen kann man nur ändern, in dem man eben diese Stimmung des eventuell bevorstehenden "Welt-Unterganges" zwar nicht schön redet, jedoch von der aktuellen Situation mit aller zur Verfügung stehenden "Sachlichkeit und Kompetenz" berichtet. Im digitalen Zeitalter sollte dies wohl nunmehr kein Problem mehr sein !
Dann hört auch das "Hamstern" und alle damit zusammen hängenden Begleiterscheinungen auf. So schwer kann dies doch nicht sein, dann ist eben für den Einzelnen noch mehr Hygiene, gesunde Vorsicht und dergleichen angesagt, dito bilden sich keine Langen Warteschlangen vor den Arztpraxen und Supermärkten mehr. Man kann dazu auch "gesunder Menschenverstand" sagen !
Bleibt alle gesund und schönen Tag noch !
Hier wurde ein Kommentar aufgrund eines Verstoßes gegen die Nutzungsbedingungen gelöscht.
wize.life-Nutzer
wize.life-Nutzer
@ wize.life-Nutzer

"Ach ja, nach den "Nutzungsbedingungen" von ""wize.life"" ist die "Nennung" von "User-Namen" in den "Comments" ein klarer Verstoß gegen selbige und wird zur Löschung des jeweiligen "Kommentars führen bei Meldung des "Comments" ! Also wäre ich vorsichtig und würde die "Nutzungsbedingungen" nochmals zur Kenntnis nehmen."
... ihr Zitat

Vor derartigen Einlassunge würde ich Ihnen anraten ... zumal sie seit 2013 Mitglied dieser Plattform sind ... vielleicht erneut die Nutzungsbedingungen von WL zu lesen. Ist ja durchaus möglich, dass sie in dieser langen Zeit > seit ihrer Anmeldung < explizit bei Ihnen in Vergessenheit geraten sein könnten!
wize.life-Nutzer
Solchen Menschen muss man Bilder um die Ohren knallen wize.life-Nutzer.
wize.life-Nutzer
Sorry, Birgit wize.life-Nutzer
DAS habe ich doch glatt wieder vergessen

Ferner zu Ihren weiteren Einlassungen, Herr wize.life-Nutzer und dem oben eingestellten Video von Klagemauer TV und Kla-Tv >> somit Ivo Sasek mit Server in der Schweiz, das sie indirekt zu verteidigen suchen:

" ... auch er selbst streift immer wieder den Geschichtsrevisionismus und Positionen der extremen Rechten. In einer Predigt spricht er beispielsweise von einer „befohlenen“ Geschichtsschreibung. Und erklärt in einer anderen, dass es den Weltherrschaftsplänen des Teufels diene, dass jeder jahrzehntelang vom Holocaust und Nationalsozialismus höre."

https://www.br.de/nachricht/verschwo...tv-100.html

Für mich ist hier alles gesagt!
Bleiben Sie ruhig in ihrer fanatisch rechten Filterblase!

Guten Tag!!
wize.life-Nutzer
Für mich ist noch lange nicht "Alles"gesagt" !
Entscheidend ist , weil diese Krankheit nun einmal zur "Pandemie" geworden ist, dass sich jeder an die Anordnungen der "Administrative"
mit all seinen Entscheidungen hält, weil diese "Personen" dazu die Kompetenz besitzen und den Menschen helfen wollen !
Vom "RKI" und weiteren Forschungsanstalten bin ich schon überzeugt!
Verschwörungstheorien haben da keinen Platz zu finden, was aber leider hier teilweise gelungen ist!
Man legt sich einfach mehrere "Profile an, was ja leider diesbezüglich sehr einfach ist, "W.l" muss da wohl einen besseren Daten Abgleich machen.
Nun es ist eben wie es ist: * NICHT GANZ * !

Bei all der nicht schönen Situation, sollten "Wir" wenigstens den Sinn des Osterfestes nicht vergessen wenn es auch schwerfällt !

Ich werde jedenfalls meinen Enkeln und dem Urenkel im Garten ein wenig Freude bereiten wollen, wobei der 2013 BOT bestimmt die faulen Wachteleier vorherig findet bzw. zt. schon gefunden hat.
Das Ergebnis ist schon recht gut, jedoch noch nicht ausreichend !
Ein wenig "Freude möchte man sich in diesen Tagen ja doch noch bewahren, da gilt es schon im "Garten" die richtigen "Geschenke", wenn auch nicht so ganz fair zur Geltung zu bringen. Ein paar Tage sind ja noch Zeit, will ich doch mal sehen ob die Zuwendungen auch bei den "Richtigen" ankommen. Aber "Google& Co haben da bestimmt noch ein paar Ratschläge. Einladen zum suchen würde ich natürlich
die Dame "Anna Li und Herrn "Thomas Krauser wenn auch aus unterschiedlichen Gründen.
Nur leider kann man vorherig nicht wissen ob für die jeweilige Gegend
Quarantäne ausgerufen wird, man hofft dies natürlich nicht am Sonntag, kann ja auch der Gegend entsprechend sein,wobei in Deutschland schon viele dunkle Stellen Lt. Karte angegeben sind.
Da wird das wohl nichts mit Reisen von "Annlie". Viele Gebiete sind ja heute schon in Prekärer Situation.
Vielleicht haben "Wir" Glück und zum Fest der "Auferstehung" tritt eine Besserung ein oder wenigstens eine "Verschnaufpause"
Ich jedenfalls zolle "Allen" Menschen welche sich so "Aufopfern" um anderen zu helfen und die Menschen weiter versorgen,Ordnung halten,etc. meinen allerhöchsten Respekt !
wize.life-Nutzer
Anlage: Meinerseits hätte ich wohl eine "Reise" gewagt, jedoch aus gegebenen Anlass wäre dies wahrscheinlich ohnehin nicht möglich, tut mir Leid Annli denn Sicherheit geht vor. Bei mir ist dies ohnehin sehr schwierig, da ich mich den "Verboten" gewisser Personen beugen muss. Also wenn es schon nicht persönlich geht, dann geht ja "Online" überhaupt nichts. Es tut mir wirklich von Herzen Leid,jedoch unter diesen Umständen kann ich mir etwas gemeinsames nun wirklich nicht vorstellen. Im beiderseitigen Interesse kann ich nur zu dem Schluss kommen, dass dies wohl dito nicht in ihrem Sinne wäre.Anmerken möchte ich dennoch es bei den bestehenden Profilen zu belassen, schnell verliert man den Überblick
In diesem Sinne wünsche ich Ihnen weiterhin alles Gute, jedoch seien "Sie" vorsichtig bei Wachteleiern, weil selbige schnell verderben und das Wichtigste: Die "Farbgebung" ist genau so verschieden wie die Profile! Für weitere Ratschläge ist bestimmt Herr Thomas Krauser bereit. Für mich muss ich dies leider verneinen, wie ich schon berichtete, Enkel, Verbote, etc. da ist jetzt meine ganze Kraft gefragt und der Jüngste bin ich ja nun auch nicht mehr. Also nochmals beste Gesundheit und an mich bitte keine "netten Grüße" mehr posten!
Ich bedaure dies zwar sehr, weil es doch so nett mit Ihnen war, jedoch leider muss dies ein Ende haben obwohl ich Ihnen so nahe stand. ///

# Der Verfasser teilt mit : Weitere Kommentare sowie deren Erwähnung sind aus technischen Gründen nicht mehr möglich !

Weitere Fragen diesbezüglich können Ihnen aus rechtlichen Gründen nicht mehr zugänglich gemacht werden.
wize.life-Nutzer
Auf diesem Wege >> schon heute "Frohe Ostern" Herr wize.life-Nutzer ... und glückliche Eiersuche
wize.life-Nutzer
Bis man sich durch diese Predigten durchgewühlt hat (die dann doch nur Konfetti sind), wirste ja meschugge...
Adios!
(Eigentlich wollte ich was zum Thema schreiben hier, aber bei Lull-und-Lall-Suppe ergreife ich die Flucht.)
wize.life-Nutzer
Ist auch besser so, wize.life-Nutzer
Lutsch und Lall und Schall und Rauch brauche mer net!
wize.life-Nutzer
wize.life-Nutzer, guck mal:
<"Weitere Kommentare sowie deren Erwähnung sind aus technischen Gründen nicht mehr möglich ! ">

Ob ihm wohl der Rechner durchgeknallt ist? Künstliche Intelligenz ist ja schon ziemlich weit; könnte doch sein, dass Win 10 die Schnauze voll hatte von Episteln.
*hoff*
wize.life-Nutzer
Intelligenz ???
Wo bitte soll die denn sein bzw. wo gibt sich die in dem aufgeblasenen Geschwubbel zu erkennen
... ob nun künstlich oder nicht
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.