Der neue 50plus-Hype - Liebling, ich wär’ gern älter!

Unser Autor hat lebenskluge Frauen um die 50 immer attraktiv gefunden. Aber dass 30-Jährige es nun nicht mehr erwarten können, 50 zu werden, hält er für keine gute Idee. Denn die 50 sind nur was für Leute mit Nehmerqualitäten - das weiß er selbst am besten. Eine Kolumne von Hermann Weiß

Frauen-Power: Jennifer Lopez (r.) und Shakira beim Superbowl in Miami
Frauen-Power: Jennifer Lopez (r.) und Shakira beim Superbowl in MiamiFoto-Quelle: imago images/ZUMA Press

Frauen sind wirklich immer für eine Überraschung gut!

Neulich, beim Friseur, rede ich mit meinem türkischen Bro’, ob wir meinen Vollbart nicht doch stutzen sollen: "Wird allmählich ziemlich weiß", sage ich und dass ich mir nicht sicher bin, ob das noch cool ausschaut oder einfach nur alt.

Da lässt sich eine junge Frau um die 25, eher jünger, in den Stuhl neben mir fallen, schaut sich im Spiegel ins Gesicht und sagt ohne mit der Wimper zu zucken: "Ich will Weiß! Also Grau! Naja, ihr wisst schon …"

Die Türkin, die sich um die Kundin kümmert, bringt gesüßten Tee und Konfekt. Sie will ganz offenbar erst reden und, vielleicht, ein bisschen was erklären. Aber da gibt’s nix zu erklären.

Die junge Frau, dunkles Haar, halblang, will ergrauen. Mit 25! Und ich sitz da und fass es nicht.

Graue Hipster

Mittlerweile weiß ich: Grau ist hip. Es ist die Spitze des Eisbergs in einer Zeit, in der es Frauen "mit Anfang 30 plötzlich nicht mehr erwarten können, 50 zu werden", wie es neulich in einer Zeitung meines Vertrauens hieß.

Role Models von Jennifer Lopez (ihre Halbzeitshow beim Super Bowl-Endspiel!) bis zum Polit-Trio Angela Merkel, AKK und Ursula von der Leyen werden aufgefahren, um das Versprechen zu beglaubigen, dass 50+ das Beste ist, was einer Frau passieren kann.

View this post on Instagram

Relaxed and recharged. 🤍

A post shared by Jennifer Lopez (@jlo) on

Okay, noch ein Fall von weiblichem Empowerment, dachte ich mir. Finde ich gut! Aber wenn ich ehrlich bin, verstehe ich’s nicht.

Ich meine: Ich wollte schon nicht 30 werden! Und gerettet haben mich nur die Zeitgeist-Magazine, an die wir damals alle glaubten und in denen Leute, die so alt waren wie ich, aus reiner Not den Begriff des "Thirtysomethings" erfanden. Damit konnten wir uns in der Gegenwart einrichten - nachdem wir kurz vorher noch "Trau keinem über 30" gerufen hatten.

50er komplett durchgerauscht

Mit 40 wurde es nicht besser. Ich stieg ich auf einen Berg. An meine 50er-Jahre kann ich mich am wenigsten erinnern. Die sind komplett an mir vorbei gerauscht.

Wenn du 50 bist, würde ich heute im Nachhinein sagen, musst du funktionieren oder du bist raus.

Du kannst, nur zum Beispiel, mit der Erfahrung und dem Biss eines Jürgen Klopp (52) den FC Liverpool so im Glanz erstrahlen lassen, dass sie dir dort ein Denkmal setzen. Du kannst aber auch als Jürgen Klinsmann (55) Berlin wie ein geprügelter Hund durch den Hinterausgang verlassen, weil sie dir die Kompetenzen, die du haben willst, um deine Pläne umzusetzen, nicht (mehr) geben.

Kommt die Zeit der 50-Jährigen in der Politik noch?

Im Fußball setzen sie heute auf jüngere Trainer. In der Politik kann es sein, dass die Zeit der 50-Jährigen mit Robert Habeck (50) und Markus Söder (53) noch kommt. Es kann aber auch sein, dass ihnen Jüngere wie Annalena Baerbock (39), Jens Spahn (39) oder Kevin Kühnert (30) dazwischen grätschen - und da reden wir noch gar nicht von Leuten wie dem YouTuber Rezo (27) oder der "Fridays for Future"-Aktivistin Luisa Neubauer (23), die wahrscheinlich nicht nur ich mir gut in der Politik vorstellen könnte.

50+ ist aus meiner Sicht was für Leute mit Nehmerqualitäten.

Und glauben Sie mir, ich weiß, wovon ich rede.

Als ich 50 wurde, hat mir zuerst meine Augenoptikerin gratuliert. Und im Briefkasten lag der Flyer eines örtlichen Wohlfahrtsverbandes zum Thema "Essen auf Rädern".

Mit 50 habe ich zum ersten Mal verstanden, was es heißt, wenn Frauen darüber klagen, dass sie sich "irgendwie nicht mehr gesehen" fühlen. Weil: Seit ich 50 bin, schauen Frauen mich auf der Straße nicht mehr an, sondern durch mich durch, als wäre ich gar nicht da.

IM VIDEO | Face Gym - Mit diesen Übungen verschwinden Falten wie von Zauberhand

Umgekehrt, ja, das stimmt, passiert es mir heute mit meinem graumelierten Bart nicht mehr, dass das Personal in einer Bar mich übersieht. Bloß: Was man an Aura mit um die 50 gewinnt, büßt man an Sex Appeal ein. Also, meiner Erfahrung nach. Und je eher man(n) sich das eingesteht, umso besser.

Wo ist Clooney?

Wenn ich das richtig sehe, ist selbst George Clooney (58) mittlerweile vom Radar der "Sexiest Man Alive"-Fahnder verschwunden: "Ich bin kein leading man mehr. Niemand will sehen, wie ich das Mädchen küsse", erzählte der Schauspieler im Interview. Stattdessen kämpft er jetzt an der Seite seiner Frau, der Anwältin Amal Clooney, gegen Krieg und für die Menschenrechte.

Mit 50 wird die Luft langsam dünner.

Da ist eine Rolle, die ist mal besser, mal schlechter, und du nimmst sie besser an, wenn du über 50 bist. Würde ich sagen.

Du kannst immer noch rotzig und trotzig sein - auch wenn du nicht Jeff Bezos (56) bist und dich gerade mit Donald Trump fetzt.

Gefühlt aber geht man eher auf Distanz zu den Dingen wie Daniel Craig (51), der seinen James Bond ja auch mit einer leisen Melancholie versieht - was vielen Leuten nicht passt.

Vielleicht ist das ein Vorteil, dass einem mit 50plus die Anderen nicht mehr so wichtig sind.

Aber die 30 einfach so von Bord werfen, würde ich dafür ehrlich gesagt nicht.

Hier finden Sie die "Mittlere Reife" in der Übersicht.

Hermann Weiß ist freier Autor. Er hat (u.a.) für die "Abendzeitung" geschrieben, war Kulturredakteur im Münchner "Welt"-Büro. In "Mittlere Reife", seiner wöchentlichen Kolumne auf wize.life, nimmt er sich Alltags- und Zeitgeistphänomene vor und macht sich darauf seinen ganz persönlichen Reim.

19 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
der satz lautet nicht umsonst:deine Frau das unbekannte Wesen.Ein Buch mit 7 Siegeln!egal,wir brauchen euch Frauen!
wize.life-Nutzer
Vor allen Dingen brauchen wir mehr Frauen in Führungspositionen und in der Politik,damit es wieder friedlicher und friedvoller im Land wird,so kann es ja nicht weiter gehen,wie zur Zeit,dieser ganze Hass und diese Wut die in unserer Gesellschaft ist,die bringt auf Dauer nur Verdruss!Deshalb mein Votum:"Frauen an die Macht!"Traut auch bitte und habt keine Angst vor Macht und Verantwortung!
wize.life-Nutzer
wir haben frauen an der führungsspitze unseres landes die die bevölkerung dazu bringen immer gewalttätiger zu werden.auf solche führungskräfte kann ich verzichten,wie merkel,van der leyen,roth,nahles,akk,um nur einige davon zu nennen.die sogenannte frauenquote ist eine diskriminierung,nicht die fähigste person bekommt einen job sondern nach geschlecht.das finde ich großes shit.fähigkeit sollte belohnt werden!das hat nichts mit frauenfeindlichkeit zu tun,sondern nur mit gerechtigkeit.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Ich bin zufrieden mit mir und meinem Leben. Dass ich älter werde, ist für mich etwas Unabänderliches, geht ja allen Menschen so. Was man aus seinem Leben macht, liegt an jedem selbst.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Also, ich weiß beim besten Willen nicht, wovon der Mann redet Mit 30 war ich ein NICHTS - und die Bilanz mit 40 war eine Katastrophe. Seit 50 gehts mir blendend - und ein Ende ist bisher nicht abzusehen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Was hilft das Jammern und ich bin der Meinung, dass auch Männer Ü50ig bei den
Frauen gut ankommen.
wize.life-Nutzer
Stimmt! Erst ab dem Alter sind die Mädels ganz versessen darauf,
die Kerle zu jagen.
Es liegt vielleicht auch daran, dass sie die Buben schneller erwischen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Die 40 hat mich geschockt. Da fühlte ich mich alt. Als ich den Schock überwunden hatte, ging es bergAUF. Meine Energie wuchs ständig. Ab 70 gab es regelmäßig Höhepunkte: Ausbildungen, Fortbildungen, Prüfungen....... Ich fühle mich sauwohl und möchte nichts missen. Man hält mich für verrückt, aber damit kann ich leben, denn es ist MEIN Leben. Der Gedanke ans Nichtstun bringt mich zum Wahnsinn. Aber jeder Mensch muss doch individuell entscheiden, was für ihn das Beste ist. Ich brauche Aktivitäten, andere ihre Ruhe. Lasst einfach jeden so leben, wie es ihm gefällt.
wize.life-Nutzer
das hast du schön geschrieben
hast Recht und ich bewundere dich
weiter so
man hat nur ein Leben
wize.life-Nutzer
Danke Dir, das freut mich.
wize.life-Nutzer
im bett merkt man das frauen ü40 nicht mehr das bringen wie in jungen jahren ! schade eigentlich !!
wize.life-Nutzer
jetzt muss ich lachen
stimmt das wirklich?
mit 40 bin noch mal Mutter geworden...mit 55 habe ich mehr lust wie mit 30

liegt an mit wem du eine Beziehung hast
natürlich wenn die liebe ist nicht da...tut mir leid aber das andere funktioniert auch nicht
wize.life-Nutzer
Hotte, hast du das mit deiner Frau so erlebt? im Zeitraffer sozusagen, oder hast du das rein wissenschaftlich mit mehreren Frauen dieser Altersgruppen erforscht?
wize.life-Nutzer
Hotte was kennst du für frauen . Muss lachen
wize.life-Nutzer
Ich habe die Erfahrung mit mehreren Frauen gemacht, muss ich leider sagen !!
wize.life-Nutzer
Ich habe mit Mitte 40 noch 2 Kinder bekommen. Sex im Alter genieße ich VIEL mehr als in jungen Jahren. Jetzt ist Sex erst richtig schön. Ich möchte keinen Tag missen. Natürlich gibt es auch Frauen, die Bock auf nichts haben, aber auch Männer mit Nullbock.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Um dieses Thema 50 kann ich nur sagen mit 50 habe ich noch überhaupt keine Ahnung gehabt dass ich 60 werde das lebensende ist noch weit weit entfernt und hat überhaupt keinen Bezug zu 50. Jetzt bin ich diesen Monat 62 meine arbeitsjahre beenden sich Ende diesen Jahres dann habe ich 47 Jahre gearbeitet wie die meisten meiner Generation. Wenn alles gut geht setze ich mich aufs Motorrad und werde der Vergangenheit davon fahren. 50plus ist doof 60 ist klasse man hat die Zeit der Paarung hinter sich.die meisten Frauen mit denen man zusammen kommen könnte haben sowieso kein Interesse an Sex. Oder an Liebelei oder einfach mit jemanden zusammen sein, sind verheiratet haben einen alten Stiesel zu Hause also 60 plus ist das beste Alter. nach Frankreich fahren vier Wochen in Frankreich sein? Kein Problem zwei Wochen irgendwo hinfahren oder einfach gar nichts tun kein Problem. Nach Rumänien ein paar Tage in Rumänien verbringen in die Berge gehen kein Thema Punkt wichtig ist gesund bleiben was ist mit 50 und mit 60 oder mit 70 das zentrale Thema und sportlich bleiben
wize.life-Nutzer
Sorry, aber das könnte ich umgekehrt auch von Männern über 60 sagen. Tu ich aber nicht, da ich zum einen nicht alle kenne und zum anderen das genaue Gegenteil erlebt habe und erlebe. Es ist einfach eine Frage der Einstellung, des Lebensmotivs und der passenden Chemie. Ich bin sehr viel mit etlichen Frau um oder über 50 unterwegs. Ich selbst bin meist die älteste (mit 63). Die meisten dieser Frauen waren entweder nie verheiratet oder sind geschieden. Und vor allem: sie lieben das Leben und die Männer. Frauen in unserem Alter haben die Familienplanung abgeschlossen, sind meist unabhängig, wollen sich aufgrund ihrer Erfahrungen nicht mehr fest binden, haben aber selten was gegen lockere "Beziehungen". Wobei das nicht bedeutet, mit jedem ins Bett zu steigen. Dazu gehört meist noch ein bisschen mehr. So verklemmt, wie ich vor den 60ern war, bin ich jedenfalls heute bei weitem nicht mehr. Und das kenne ich auch von vielen anderen.
wize.life-Nutzer
Vielen Dank eine super Antwort Klasse ich freue mich drüber
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.