Country-Star John Prine stirbt an Corona-Infektion

Eine Krebserkrankung hatte er vor Jahren überstanden, jetzt ist US-Country-Star John Prine an den Folgen einer Coronavirus-Infektion gestorben. Der Musiker, der erst im Februar mit einem Grammy für sein Lebenswerk ausgezeichnet worden war, wurde 73 Jahre alt.

Starb mit 73 Jahren an Corona: US-Countrystar John Prine
Starb mit 73 Jahren an Corona: US-Countrystar John PrineFoto-Quelle: Glomex/spot on news

John Prine erlag Covid-19 in einem Krankenhaus in Nashville im US-Bundesstaat Tennessee, wie seine Familie dem "Rolling Stone" mitteilte.

Der mehrfach ausgezeichnete Sänger und Songschreiber, der großen Einfluss auf andere Künstler wie Bob Dylan hatte, erhielt unter anderem einen begehrten Grammy für seine Alben "The Missing Years" und "Fair & Square".

Im Video: Country-Star John Prine stirbt an Corona-Infektion

Erst vorige Woche hatte die Frau und Managerin des Musikers, Fiona Whelan Prine, öffentlich gemacht, dass ihr Mann nach Anzeichen von Covid-19 auf der Intensivstation an ein Beatmungsgerät angeschlossen wurde. Sie selbst war ebenfalls mit dem Coronavirus infiziert.

Bruce Springsteen würdigte Prine auf Twitter als "der liebenswerteste Kerl auf der Welt". "Ein echter nationaler Schatz und ein Songwriter für die Ewigkeit."

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.