"Vorbild" für Surfer: Hündin hat schon tausende Plastikflaschen gesammelt

Warum Stöckchen werfen? Boston Terrier Ikura liebt es, Plastikflaschen zu holen - und fachgerecht zu entsorgen. In den vergangenen fünf Jahren hat sie schon mehr als 3000 Stück gesammelt, die Surfer lieben sie dafür.

Ikura hält den Strand sauber
Ikura hält den Strand sauberFoto-Quelle: Screenshot Video Masatoshi Kasahara

Jeden Morgen und jeden Nachmittag patroulliert die achtjährige Ikura an Irino Beach. Sie ist bekannt an dem bei Surfern beliebten Strand von Kuroshio im Südwesten von Japan. Denn die acht Jahre alte Hündin räumt auf: Sie trägt Plastikflaschen, die angespült werden, zum Abfallsammelplatz. Mehr als 3000 Stück seien es in den vergangenen fünf Jahren gewesen, wie die japanische Zeitung „Asahi Shimbun“ berichtet.

Ikura hat gerne was zu kauen

Wie alles anfing, erzählt Besitzer Nobuyuki Niiya, der einen Surfshop am Strand betreibt. Ikura habe schon immer gerne beim Spaziergang etwas zum Kauen gehabt, sagt der 59-Jährige. Anfangs habe er ihr eine kleine Schaufel gegeben. Dann merkte er, dass sie es liebt, Plastikflaschen zu holen, die er über den Strand wirft. Ehrensache, dass die Plastikflaschen nach dem Spiel ordentlich entsorgt werden – von der Hündin selbst.

„Für uns Surfer ein Vorbild“

Und so sammelt Ikura bei jedem Spaziergang mindestens eine Flasche auf. „Etwa ein Drittel der Plastikflaschen im Abfalleimer hat Ikura aufgelesen“, sagt Niiya, der Ikura vor acht Jahren von einem Freund geschenkt bekommen hat.

„Für Surfer wie uns, die unsere schönen Ozeane retten wollen und jeden Tag daran arbeiten, den Strand zu säubern, ist Ikura unser Vorbild“, stellt er fest.

VIDEO: Gigantische Plastikmüllstrudel gefährden Ozeane

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.