Wetter: Dauerregen im Westen Deutschlands JETZT - Schnee in den südwestlichen Mittelgebirgen

Wetter zum Start in die neue Woche: Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) berichtet, zieht ein Tiefdruckgebiet zieht von Bayern in Richtung Nordsee. Dort muss mit Kälte gerechnet werden, während sich in den östlichen Landesteilen mildere Luftmassen aus dem Mittelmeerraum durchsetzen.

Hier sammeln wir die neuesten Wetter-News im Ticker:

Sehr viel Regen am Montag im Westen Deutschlands erwartet
Sehr viel Regen am Montag im Westen Deutschlands erwartetFoto-Quelle: Pixabay

+++ IM VIDEO | So wird das Wetter am 1. Advent +++

In weniger als zwei Wochen ist schon der 1. Advent. Wie wird das Wetter zu Eröffnung zahlreicher Weihnachtsmärkte im Land? Gibt es Winter-Feeling oder müssen wir schwitzen? Mehr dazu im aktuellen Wetter-Video mit Diplom-Meteorologe Dominik Jung.


+++ Wetter am Montag +++

Im Westen Deutschlands fällt laut DWD vor allem am Nachmittag und in der Nacht auf Dienstag teils kräftiger Niederschlag, der in den südwestlichen Mittelgebirgen als Schnee erwartet wird. Nach Südosten ist es dagegen freundlicher, im Osten mild. In den Hochlagen drohen Sturmböen.

+++ Warnung vor Dauerregen im Westen +++

Es droht Dauerregen mit wechselnder Intensität. Dabei werden Niederschlagsmengen zwischen 30und 40 Liter pro Quadratmeter erwartet.

Im Westen Warnung vor Dauerregen, im Südwesten vor Sturmböen
Im Westen Warnung vor Dauerregen, im Südwesten vor SturmböenFoto-Quelle: DWD

Lesen Sie auch:
Gewaltige Lawine verschüttet Dorf in Italien - Bewohner evakuiert

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.