Unglück auf A3 bei Würzburg: Drei Lastwagen gehen nach Unfall in Flammen auf - Vollsperrung!

Am Donnerstagnachmittag ist es auf der A3 zu einem schweren Lkw-Unfall gekommen. Zwischen den Anschlussstellen Würzburg-Kist und Heidingsfeld in Richtung Nürnberg kollidierten mehrere Fahrzeuge. Nach einer ersten Polizeiinformation sollen unmittelbar darauf drei Lastwagen Feuer gefangen haben.

Dramatischer Unfall auf A3 bei Würzburg
Dramatischer Unfall auf A3 bei WürzburgFoto-Quelle: News5 / Merzbach

Eine dunkle Rauchsäule war bereits weithin sichtbar. Wie die Einsatzkräfte vor Ort mitteilten, sind fünf Menschen leicht und eine Person schwer verletzt worden. Wie durch ein Wunder soll jedoch niemand in den Flammen eingeschlossen werden sein. Auch Lebensgefahr soll bei keinem der Verletzten bestehen. Die Autobahn ist in beide Richtungen voll gesperrt.

Die Feuerwehr im Brandeinsatz
Die Feuerwehr im BrandeinsatzFoto-Quelle: NEWS5 / Paso

Der Fahrer eines Sattelzuges hatte am Donnerstagnachmittag auf dem Weg in Richtung Nürnberg kurz nach der Anschlussstelle Kist ein Stauende übersehen. Mit Wucht prallte er daraufhin auf seinen Vordermann und schon zwei 40-Tonner und einen Klein-Lkw zusammen. Sofort fingen die Sattelzüge Feuer. Im letzten Moment gelang es den Fahrern sich noch zu retten.

Zahlreiche Feuerwehrmänner und Polizisten sind im Einsatz
Zahlreiche Feuerwehrmänner und Polizisten sind im EinsatzFoto-Quelle: News5 / Merzbach

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf mehrere hunderttausend Euro. Zum Berufsverkehr wird auf den Umleitungsstrecken ein größeres Chaos befürchtet.

Stau-Chaos im Feierabendverkehr bahnt sich an
Stau-Chaos im Feierabendverkehr bahnt sich anFoto-Quelle: News5 / Merzbach

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.