Essen-Altendorf: Messer-Mann läuft durch Straßen und bedroht Menschen – Jetzt ist er tot

Ein bewaffneter Mann hat am Dienstagmorgen einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Gegen 5.15 Uhr wurde den Beamten in Essen-Altendorf ein Mann gemeldet, der dort mit einem großen Messer herumläuft und Menschen bedroht. Das berichten mehrere Medien übereinstimmend.

Ein bewaffneter Mann lief am Dienstagmorgen durch die Straßen von Essen und  ...
Ein bewaffneter Mann lief am Dienstagmorgen durch die Straßen von Essen und bedrohte Menschen mit einem großen Messer.Foto-Quelle: News5

Laut „Der Westen“ kam es Polizeiangaben zufolge zum Schusswaffengebrauch. Gegen 7.30 Uhr wurde bekannt, dass der Mann verstorben ist, nachdem er von einer Polizeikugel getroffen wurde. Auch eine notärztliche Versorgung konnte den Mann nicht retten. Ein Polizeisprecher bestätige, dass Einsatzkräfte auf den Mann geschossen haben.

Gesperrte Straßen und Bahnlinien

Der Bereich um die Drügeshofstraße, Holderweg, Altendorfer Straße, Siemensstraße, Niederfeldstraße und Grieperstraße sind für die Ermittlungen gesperrt worden. Auch die Straßenbahnlinien 103 und 105 waren nicht im Einsatz. Aus Neutralitätsgründen übernimmt die Polizei Bochum den Fall.

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Auch Polizisten schießen nicht mit KUGELN. Wo leben wir. Es sind Waffentechnich Geschoß mit eine Kalibergröße. Im Mittelaltet wurden Steinkugeln verwendet mit einem Kaliber von Handballgrößen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.