► Video
Banksy-Bild in Dover plötzlich weg - und keiner weiß, wieso!

2017 war es plötzlich da. Der wohl bekannteste Street-Art-Künstler der Welt Banksy hat seine Sicht zum "Brexit" auf eine Häuserwand in Dover gepinselt. Nun ist das auf eine Million Euro geschätzte Kunstwerk plötzlich wieder weg. Und niemand weiß, wo es abgeblieben ist. Wurde es einfach nur verkauft - oder gar übermalt?

Dover: Früher war hier ein Banksy-Gemälde
Dover: Früher war hier ein Banksy-Gemälde

Wer Banksy in Wirklichkeit ist, weiß wohl nur er selber. Öffentlich bekannt jedoch ist, dass er nie zu den "Brexit"-Befürwortern zählte, was er mit einem Gemälde in der englischen Hafenstadt Dover auch zum Ausdruck brachte. Darauf zu sehen ist, nein war: eine EU-Flagge, aus der ein Handwerker mit Hammer und Meißel einen Stern heraus schlägt, quasi ein Land weniger.

Die Bestürzung über den Verlust ist groß, wie viele Reaktionen etwa auf Twitter zeigen:

Knapp ein Jahr, nachdem die Briten für den EU-Austritt gestimmt hatten, war das Gemälde über Nacht plötzlich da. Das Gebäude, das sich Banksy dafür aussuchte, ist ganz in der Nähe des Fährterminals von Dover gelegen - einem Symbol für den regen Personen- und Warenverkehr zwischen Großbritannien und Frankreich und damit der ganzen Europäischen Union.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.