Lebensgefährliche Drogen im Umlauf - Polizei warnt vor diesen Pillen

Nach dem Tod eines Techno-Fans in der vergangenen Nacht warnt die Polizei jetzt vor zwei Pillen, die auf dem Festival beschlagnahmt wurden. Die Ermittler befürchten, dass noch mehrere dieser Party-Drogen im Umlauf sind, deren Einnahme das Leben der Konsumenten in Gefahr bringen könnten.

Lebensgefährliche Drogen im Umlauf - Polizei warnt vor diesen Pillen
Lebensgefährliche Drogen im Umlauf - Polizei warnt vor diesen PillenFoto-Quelle: Polizei

Zeugen hatten berichtet, dass das Todesopfer in den frühen Morgenstunden des heutigen Sonntags (15.9.2019) auf einem Techno-Festival „grüne dreieckige Pillen“ zu sich genommen haben soll, kurz bevor er kollabierte und verstarb. Mehrere andere Besucher, die die Drogen ebenfalls eingenommen hatten, mussten wegen Herz-Rhythmus-Störungen ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Jetzt warnt die Polizei im gesamten Rhein-Main-Gebiet vor diesen beiden Pillen, die bei dem Festival konfisziert wurden und mit dem Tod des 35-Jährigen in Zusammenhang stehen könnten:


Längliche, braune Pille mit dem Audi-Logo
Längliche, braune Pille mit dem Audi-LogoFoto-Quelle: Polizei
grüne Pille in Wappenform mit dem NFL-Logo (National Football League)
grüne Pille in Wappenform mit dem NFL-Logo (National Football League)Foto-Quelle: Polizei

Die Polizei Bingen warnt eindringlich vor dem Konsum der Drogen und bittet mögliche Zeugen sich unter der Telefonnummer 06721 9050 zu melden.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.