In Wohngegend: Schwarzer Panther spaziert über die Dächer - Feuerwehr rettet die Situation

Den Feuerwehrleuten stockte der Atem, als sie realisierten, womit sie es zu tun hatten. Ein anscheinend illegal gehaltener schwarzer Panther hatte sich befreit und spazierte seelenruhig über die Dächer spazieren. Von seinem Halter fehlt noch immer jede Spur.

In Wohngegend: Schwarzer Panther spaziert über die Dächer - Feuerwehr rettet ...
In Wohngegend: Schwarzer Panther spaziert über die Dächer - Feuerwehr rettet die SituationFoto-Quelle: Feuerwehr Armentieres

Wie die Feuerwehr von Armentieres auf Facebook berichten, waren sie am vergangenen Mittwoch (18.9.2019) um 18:23 Uhr wegen eines gefährlichen Tieres alarmiert worden. Vor Ort angekommen sahen sie eine große Katze, die auf den Dachrinnen der Wohnhäuser umherwanderte. Weil unklar war, wie man mit der Situation umgehen sollte, errichteten sie zunächst eine Straßensperre in dem betroffenen Bereich und schickten Fotos an ihre Zentrale mit der Bitte um die Bestätigung, das es sich bei dem Tier um einen schwarzen Panther handelt.

Und tatsächlich: Das Tier auf dem Dach war ein schwarzer Panther!


Anwohner hatten den Panther auf dem Dach entdeckt
Anwohner hatten den Panther auf dem Dach entdecktFoto-Quelle: Feuerwehr Armentieres

Kurz darauf traf ein spezieller Feuerwehr-Tierarzt ein. Als der Panther durch ein Fenster vom Dach in eine Wohnung einstieg, konnte er die Wildkatze ohne Gefahr für ihre Gesundheit mit einem Pfeil betäuben und bergen. Jetzt wird das Tier von Fachleuten betreut.

Die Feuerwehr konnte außer Sichern erstmal nichts tun
Die Feuerwehr konnte außer Sichern erstmal nichts tunFoto-Quelle: Feuerwehr Armentieres

Von dem Halter des Panthers fehlt bislang jede Spur. Anscheinend ist es untergetaucht. In Frankreich benötigt man zur Haltung eines vom Aussterben bedrohten Tieres eine Sonder-Erlaubnis, die in diesem Fall offensichtlich nicht vorlag.

Ein Tierarzt konnte das Tier betäuben
Ein Tierarzt konnte das Tier betäubenFoto-Quelle: Feuerwehr Armentieres

Die meisten schwarzen Panther gehören zur Spezies des Java-Leoparden, dessen Gesamtbestand in freier Wildbahn wohl weniger als 250 Tiere umfasst, eventuell sogar weniger als 100.

Inzwischen befindet sich die Wildkatze in Sicherheit
Inzwischen befindet sich die Wildkatze in SicherheitFoto-Quelle: Feuerwehr Armentieres

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.