Überfall auf Aldi-Filiale in Hamburg: Kassiererin (41) setzt sich zur Wehr - Situation eskaliert

Hamburg. Im Stadtteil Billstedt haben zwei Männer am Samstagabend eine Aldi-Filiale überfallen und zwei Menschen verletzt. Bei dem Vorfall hatten die beiden zunächst Geld aus einer offenen Kasse gestohlen. Die betroffene Kassiererin wollte sich das aber nicht gefallen lassen und leistete Widerstand.

Überfall auf Aldi-Filiale in Hamburg: Kassiererin (41) setzt sich zur Wehr - ...
Überfall auf Aldi-Filiale in Hamburg: Kassiererin (41) setzt sich zur Wehr - Situation eskaliertFoto-Quelle: Pixabay

Als die beiden Männer mit dem gestohlenen Geld aus der Filiale fliehen wollten, setzte sich die 41-Jährige zur Wehr und versuchte, die Flucht zu verhindern. Dabei wurde sie von einem der Täter ins Gesicht geschlagen, wie der „NDR“ berichtet.

Kunden, die Zeugen des Vorfalls wurden, verfolgten zusammen mit einem Angestellten der Filiale den fliehenden Mann. Ihnen gelang es, den 47-Jährigen zu überwältigen, der ein Messer aus der Tasche zückte und sich selbst verletzte.

Bei dem Vorfall wurde auch ein 27-jähriger Aldi-Mitarbeiter verletzt. Beide Männer mussten zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden, befinden sich aber nicht in Lebensgefahr. Der zweite Täter ist auf der Flucht.

LESEN SIE AUCH... Top-Gehalt beim Discounter: Hier verdienen Aldi-Mitarbeiter mehr als Zahnärzte

IM VIDEO | Europas meist gesuchte Verbrecher

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.