Mit heißem Schöpflöffel und Gürtel gequält: Frau (40) geht auf Ehemann los

Friedberg (Wetteraukreis, Hessen). Das Amtsgericht hat am Freitag eine 40 Jahre alte Frau wegen schwerer Körperverletzung zu drei Jahren Haft verurteilt. Die bereits vierfach verheiratete Angeklagte hatte ihren früheren Ehemann mit einem Gürtel geschlagen und mit einem am Herd erhitzten Schöpflöffel schwer verletzt.

Mit heißem Schöpflöffel und Gürtel gequält: Frau (40) geht auf Ehemann los
Mit heißem Schöpflöffel und Gürtel gequält: Frau (40) geht auf Ehemann losFoto-Quelle: Pixabay

Es war nicht das erste Mal, dass gegen die Bad Nauheimerin derartige Vorwürfe erhoben wurden. So soll die heute 40-Jährige einen ihrer ehemaligen Lebensgefährten mit einer Heißklebepistole gequält haben, wie „hessenschau“ berichtet. Einen anderen Ehemann habe die Frau nur mit seiner Unterhose im Keller eingesperrt, schreibt „TAG24“.

Doch das ist nicht alles: Wie „hessenschau“ berichtet, war schon der erste Ehemann der Angeklagten 2018 tot in einem Wald aufgefunden. Ob sie für seinen Tod verantwortlich ist, konnte die Polizei nie ermitteln.

IM VIDEO | Europol fahndet nach den gefährlichsten Frauen Europas

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.