Hannover: Junge Frau tot aufgefunden - Tatverdächtiger stellt sich

Hannover - Am späten Samstagabend gegen 23 Uhr ist eine junge Frau leblos in ihrer Wohnung in der Südstadt aufgefunden worden, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Nach einer ersten Untersuchung eines Rechtsmediziners geht die Kripo von einem Verbrechen aus. Am Sonntag stellte sich der Tatverdächtige.

Polizei ermittelt wegen Tötungsdelikt in Hannover
Polizei ermittelt wegen Tötungsdelikt in HannoverFoto-Quelle: News5 (Symbolfoto)

Update:
Am Sonntagmorgen hat sich ein 34 Jahre alter Mann auf einer Polizeiwache in Dessau gestellt. Er hat angegeben, die 23-Jährige getötet zu haben. Der Tatverdächtige wurde festgenommen. Die Ermittlungen - insbesondere zu den Hintergründen der Tat - dauern an.

Erstmeldung:
"Eine Zeugin hatte die Bewohnerin des Mehrfamilienhauses in ihrer Wohnung an der Meterstraße gefunden", teilte die Polizei mit. "Sie verständigte umgehend Polizei und Rettungskräfte, die jedoch nur noch den Tod feststellen konnten."

Die Rechtsmedizin kam zu dem Ergebnis, dass die junge Frau wohl getötet wurde. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen.

IM VIDEO | Das sind die gefährlichsten Regionen Deutschlands

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Kriminalität steigt weil den Tätern nur Milde entgegengebracht wird. Hier muss wegen Tötungen und versuchtem Mord härter betraft werden. Keine Gnade mehr vielleicht schreckt das dann ab.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.