Strom-Blackout am 15. Januar? Panikmache mit wahrem Kern

Morgen wäre es soweit: Am 15. Januar 2020 droht in Deutschland angeblich ein großflächiger Stromausfall. Seit einiger Zeit kursieren im Internet Meldungen, die genau dies behaupten. Die Warnungen sind Blödsinn - haben aber einen winzigen wahren Kern. Was hinter der Panikmache steckt, erfahrt ihr hier.

Gehen morgen die Lichter aus in Deutschland? Dieses Horroszenario kursiert s ...
Gehen morgen die Lichter aus in Deutschland? Dieses Horroszenario kursiert seit einiger Zeit in den sozialen MedienFoto-Quelle: Glomex/infranken.de

Verschiedene Youtuber bringen seit Dezember 2019 Videos unters Volk, in denen sie vor einem Mega-Stromausfall am 15. Januar um Punkt 19 Uhr warnen. Auch in anderen sozialen Medien kursiert diese Nachricht.

Prognose von Strombetreibern

Sie alle beziehen sich auf einen zwei Jahre alten Artikel aus der "Welt". Titel: "Am 15. Januar 2020 droht Deutschland der Strom auszugehen".

Auch interessant: „Katastrophale Verhältnisse“: Bundesamt für Bevölkerungsschutz warnt vor Blackout

Darin geht es um eine Prognose von vier großen Stromnetzbetreibern in Deutschland. Tatsächlich berechnen sie einen "kritische Situation", in der alle verfügbaren elektrischen Stromerzeugungsanlagen nicht ausreichen, um den Strombedarf zu decken.

In ihrer Leistungsbilanz 2016-2020 geben sie den für die Stromversorgung "kritischsten Zeitpunkt in Deutschland" mit den "Abendstunden eines Wochentages im Januar" an und landen beim dritten Mittwoch im Januar, 19 Uhr.

An dem Tag wird die Stromleistung mit -0,5 Gigawatt angegeben, durch Stromimporte aus dem Ausland landet die Bilanz bei 0. Würde bedeuten: In Deutschland fließt kein Strom mehr aus den Steckdosen.

Im Video: Strom-Blackout am 15. Januar in Deutschland: Was steckt hinter dem Internet-Mythos


Allerdings: Der Prognose stammt vom 31. Oktober 2017. Die Berechnungen sind veraltet und wurden längst aktualisiert.

Auch interessant: Schlimmes Jahr steht uns bevor - Was Nostradamus für 2020 voraussagt

In der neuesten Leistungsbilanz heißt es: "Durch die stetige Aktualisierung der Datengrundlage und Berücksichtigung der aktuellen Informationen zum Kraftwerkspark in Deutschland ergibt sich im vorliegenden Leistungsbilanzbericht für Januar 2020 eine positive verbleibende Leistung von ca. 1 GW."

Bedeutet: Der Strom wird auch am morgigen Mittwoch nicht knapp werden in Deutschland.

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Warum stellt ihr solch einen Unsinn hier ein?
Kann es sein das in eurem Gehirn der Strom ausgefallen ist?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.