Spanien: Explosion in Chemiepark - Ein Toter, 8 Verletzte

Spanien. Bei einer Explosion in einem Chemiepark in Tarragona rund 80 Kilometer südlich von Barcelona ist am Dienstagabend eine Person getötet worden. Nach Medienangaben wurden acht Menschen verletzt, zwei davon schwer. Eine Person wird offenbar vermisst.

Spanien: Explosion in Chemiepark - Ein Toter, 8 Verletzte
Spanien: Explosion in Chemiepark - Ein Toter, 8 VerletzteFoto-Quelle: dpa / Glomex

Die Detonation ereignete sich in einer petrochemischen Anlage in La Canoja. Nach Behördenangaben fand das Unglück in einer Fabrik statt, in der Ethylenoxid produziert wird. Das farblose, hochentzündliche Gas ist für die Herstellung unter anderem von Reinigungs- und Lösungsmitteln wichtig.


Warnung vor giftigen Dämpfen

Die Behörden hatten zunächst eine Warnung vor giftigen Dämpfen herausgegeben und Anwohner in der Region aufgefordert, in ihren Häusern zu bleiben und Fenster und Türen geschlossen zu halten. Inzwischen wurde Entwarnung gegeben, auch seien die Flammen unter Kontrolle, hieß es.

Was die Explosion auslöste, ist bislang unklar. Lange nach der Detonation soll eine hohe Rauchwolke von Weitem zu sehen gewesen sein. Am Dienstagabend besuchte der Regierungschef von Katalonien, Quim Torra, den Unglücksort.

Quellen: "Tagesschau", "Euronews", "dpa"

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.