Köln: Amok-Alarm in Schule - Polizei gibt Entwarnung

Köln-Mülheim: Gut zwei Stunden nachdem am Freitag ein Amok-Alarm an einer Gesamtschule für einen Großeinsatz der Polizei gesorgt hatte, gaben die Ermittler Entwarnung: Es liege keine Gefahr vor. Alles deute auf Fehlalarm hin. Zuvor hatten Spezialkräfte der Polizei die gesamte Schule durchsucht.

Entwarnung nach Amokalarm in Kölner Schule am Freitag
Entwarnung nach Amokalarm in Kölner Schule am FreitagFoto-Quelle: imago images / onw-images

Die Polizei hatte den gesamten Schulkomplex an der Ferdinandstraße, zu dem eine Gesamt- und eine Grundschule gehören, Klassenzimmer für Klassenzimmer durchsucht. Hinweise auf eine Gefahrenlage fanden sie dabei nicht.

Schüler wurden zu Sammelstelle gebracht

Die Schüler waren während des Alarms von Beamten zu einer Sammelstelle am "Kongresscenter Eingang Nord" Nähe Messekreisel in Deutz gebracht worden. Nun bittet die Polizei die Eltern, sie dort abzuholen.

Einige Kinder mussten wegen Kreislaufproblemen versorgt werden, hieß es am Vormittag.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.