Welpe in Decke gewickelt und angezündet - Tier stirbt qualvollen Tod

Tierquäler haben im brasilianischen Bundesstaat São Paulo einen Welpen in eine Decke gewickelt und anschließend angezündet. Das Tier konnte sich nicht befreien und erlitt schwerste Verletzungen. Es überlebte zwar die Misshandlung, starb aber zwei Tage später in einer Klinik.

Welpe in Decke gewickelt und angezündet - Tier stirbt qualvollen Tod
Welpe in Decke gewickelt und angezündet - Tier stirbt qualvollen TodFoto-Quelle: Pixabay (Symbolbild)

Wie die brasilianische Zeitung "Folha de São Paulo" berichtet, ereignete sich die Tat in der Stadt Limeira im Inneren des Landes. Aktivistinnen einer lokalen Tierschutzorganisation waren auf das schwerst verletzte Tier aufmerksam geworden, als Passanten gerade das Feuer zu löschen versuchten.

Trotz sofortiger Rettung und anschließender intensiver tiermedizinischer Behandlung starb der ein bis zwei Jahre alte Hund zwei Tage später in einer Klinik. Laut einem Veterinär, der sich um das Tier kümmerte, hatte das Feuer dessen Nieren beeinträchtigt sowie die Atemwege und die Haut verbrannt.

Tierquälerei in Brasilien: Täter auf freiem Fuß

Wer die Täter sind, ist unklar. An der Stelle, an der die Decke angezündet wurde, gibt es offenbar keine Sicherheitskameras. Auch Zeugen konnten nicht gefunden werden. Nach Angaben der Tierschutzorganisation schien der Hund, der "Titan" getauft wurde, aber kein Straßenhund gewesen zu sein.

Ob die Polizei Ermittlungen aufgenommen hat, ist unklar. Der Welpe wurde auf einem Hundefriedhof im benachbarten Piracicaba bestattet.

Tierquäler ist nicht gleich Tierquäler: Eine Psychologin erklärt, worin die Ursachen der Empathielosigkeit liegen

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
In Deutschland werden jährlich Millionen Tiere in Massentierhaltungen gehalten und in Schlachterreien teilweise zu Tode gequält. Und hier wird berichtet über einen Hund in Brasilien? Ich weiß nicht was Wize.Life mit diesen Artikeln erreichen will. Glaubt ihr die Hunde, die in China auf den Teller der Chinesen landen, glücklich getötet werden?
Und ja es ist traurig. Genauso wie es traurig ist, dass in Syrien Hunderttausende Menschen im Krieg sterben ... davon viele Kinder.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.