Doppelt getrickst: Polizei München warnt vor neuer Betrugsmasche

Falsche Handwerker und falsche Polizisten erschleichen sich Zugang zur Wohnung gutgläubiger Mitbürger, das gibt es schon länger. Jetzt haben Gauner allerdings eine neue Masche. So krude sie klingt, so erfolgreich war sie schon in der Vergangenheit.

Achtung, falsche Polizisten unterwegs!
Achtung, falsche Polizisten unterwegs!Foto-Quelle: pixabay

Die Polizei München warnt auf Twitter vor einer neuen Masche, mit der Betrüger in den vergangenen Wochen schon mehrfach Geld und Wertgegenstände erbeutet haben.

Falscher Polizist will "Betrüger" festnehmen

Demnach gibt sich ein Betrüger zunächst als Handwerker oder ähnliches aus, um Zutritt zur Wohnung zu bekommen. Kurz darauf klingelt ein angeblicher Polizist. Dieser behauptet, in die Wohnung zu müssen, um den Betrüger festzunehmen.

"Umgehend Polizeinotruf 110 wählen"

Die Aufregung und Verwirrung nutzen die Gauner dann, um Beute zu machen. Und geben dem Opfer zunächst womöglich auch noch das Gefühl, einem Betrug gerade noch entgangen zu sein.

Die Polizei appelliert deshalb: "Lasst keine Fremden in die Wohnung und schließt die Tür. Bei verdächtigen Personen bitte umgehend den #Polizeinotruf 110 wählen!"

Dreiste Betrugsmasche: So schützt ihr euch vor falschen Polizisten

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.