Auf Intensivstation: Rammstein-Sänger Lindemann an Covid-19 erkrankt

Hohes Fieber, Lungenentzündung: Till Lindemann hat sich nach einem Medienbericht mit dem Coronavirus infiziert. Bei dem 57-Jährigen gebe es einen schweren Verlauf – vorübergehend soll sogar Lebensgefahr bestanden haben. Nun werde er in einem Berliner Klinikum behandelt.


Der Rammstein-Sänger liegt nach "Bild"-Informationen derzeit auf der Intensivstation eines Berliner Krankenhauses in Quarantäne.

Extrem hohes Fieber

Noch Mitte März sei der Künstler – ohne Rammstein – in Russland aufgetreten, schreibt die Zeitung weiter. Bei seiner Rückkehr in Berlin habe er extrem hohes Fieber bekommen. Gleich nach der Ankunft sei er ins Krankenhaus gebracht und einem Corona-Test unterzogen worden, der demnach positiv ausfiel.

Angesichts einer Lungenentzündung sei er auf die Intensivstation gebracht und unter Quarantäne gestellt worden.

Mittlerweile soll es dem Musiker wieder besser gehen.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.