Mann tötet Ex-Freundin (39) und versteckt zerstückelte Leiche in Wald

Weil er seine Ex-Freundin getötet hat, ist ein 40-Jähriger aus Rümpel (Lkr. Stormarn) am Mittwoch vor dem Landgericht in Lübeck zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Nach der Tat im Oktober 2017 hatte der Mann die in Plastiksäcken eingepackten Leichenteile in einem Wald versteckt.

Mann tötet Ex-Freundin (39) und versteckt zerstückelte Leiche in Wald
Mann tötet Ex-Freundin (39) und versteckt zerstückelte Leiche in WaldFoto-Quelle: Pixabay

Laut Anklage erwürgte der Mann die Ex-Freundin am 25. Oktober 2017 bei einem Streit in seiner Wohnung und versteckte die Leiche dann in dem Wald bei Hammoor. Erst einen Monat zuvor hatte sich die damals 39-Jährige von den Angeklagten getrennt und einem anderen Mann zugewandt.

Nach seiner Festnahme im April 2019 gestand der heute 40-Jährige die Tat. Den Ermittlern erzählte er aber, er habe die Freundin nicht in seiner, sondern in ihrer Wohnung in Schlamersdorf getötet. Kurz davor hätte die Freundin ihn verhöhnt, woraufhin bei ihm "eine Sicherung durchgebrannt" sei.

Das glaubte ihm das Gericht jedoch nicht. Vielmehr seien seine Schilderungen "Teil einer Legende, die er sich zurecht gelegt habe, um den Verdacht von sich abzulenken", so die Richter in ihrem Urteil. "So, wie er den Tatablauf geschildert hat, war es nach unserer Überzeugung nicht."

"Wir gehen davon aus, dass er sein Opfer an dem Tag in seiner Wohnung in Rümpel erwürgt hat," sagte der Vorsitzende Richter, Christian Singelmann, am Dienstag. "Anschließend versteckte er die Leiche in dem Waldstück bei Hammoor, das er zuvor ausgekundschaftet hatte."

Dass es so lange dauerte, bis die Polizei den Mann in Verbindung mit dem Tod der Ex-Freundin festnahm, lag daran, dass die Leiche erst vor anderthalb Jahren gefunden wurde. Kurz nach der Tat hatte die Polizei ihn zwar im Visier gehabt, ausreichende Indizien lagen aber nicht vor.

Das Urteil des Landgerichts ist noch nicht rechtskräftig.

Das sind die gefährlichsten Regionen Deutschlands

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.