Wallis/ Schweiz: Lawine reißt vier Menschen mit - Ein Verletzter

Martigny (Wallis, Schweiz). Bei einem Lawinenabgang in der Gipfelregion „Clochers d’Arpette“ sind am Sonntagmorgen vier Menschen verschüttet worden. Nach Angaben der Polizei ging die Lawine um 9.55 Uhr auf 2800 Metern nahe dem Dorf Bovernier nieder. Eine Person wurde verletzt.

Wallis/ Schweiz: Lawine reißt vier Menschen mit - Ein Verletzter
Wallis/ Schweiz: Lawine reißt vier Menschen mit - Ein VerletzterFoto-Quelle: Radio Télévision Suisse (RTS)

Update um 17 Uhr: Die Rettungsarbeiten bei Martigny (Wallis) sind nach Angaben von "Radio Télévision Suisse (RTS)" abgeschlossen. Verletzt wurde beim Lawinenabgang nur eines der vier Mitglieder. Die Gruppe war ohne Führer unterwegs.

Update um 12 Uhr: Offenbar ist eine Gruppe von Skitourenfahrern betroffen, wie ein Sprecher der Polizei dem Nachrichtenportal "20 Minuten" mitteilte. Die Rettungskräfte seien im Einsatz - weitere Informationen gebe es zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht.

Die Gipfelregion "Clochers d'Arpette" im Schweizer Kanton Wallis.
Die Gipfelregion "Clochers d'Arpette" im Schweizer Kanton Wallis.Foto-Quelle: Google Maps

Update folgt.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.