"Klimahysterie" ist Unwort des Jahres 2019

Der Ausdruck "Klimahysterie" ist "Unwort des Jahres 2019". Das gab die Jury der sprachkritischen Aktion am Dienstag in Darmstadt bekannt. Das "Unwort"des vergangenen Jahres wurde aus 671 Einsendungen mit insgesamt 397 Vorschlägen ausgewählt.

Sprachkritik: Klimahysterie ist das Unwort des Jahres 2019
Sprachkritik: Klimahysterie ist das Unwort des Jahres 2019Foto-Quelle: wize.life

Mit der Vergabe des "Unworts" will die ehrenamtliche Initiative, der vier Sprachwissenschaftler und ein Journalist angehören, nach eigenen Angaben auf öffentliche Formen des Sprachgebrauchs aufmerksam machen "und dadurch das Sprachbewusstsein und die Sprachsensibilität in der Bevölkerung fördern".

Mehr in Kürze!

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.