Zitronensorbet mit und ohne Thermomix: Manchmal muss es einfach Eis sein!

Dieses Thermomix Rezept ist super einfach nachzumachen. Viele selbstgemachte Sorbets gefrieren ja einfach zu einem völlig unattraktiven Block Eis - dieses hier nicht: es bleibt cremig, durch das Verhältnis von Zucker und Saft und durch das Mixen am nächsten Tag. Bei diesem schönen Wetter besonders gut als leichtes Dessert. Mit Prosecco aufgegossen geht auch.

Zironensorbet von Marie Berger
Zironensorbet von Marie BergerFoto-Quelle: @marieberger

Und bitte macht Euch nicht die Arbeit, diese Mengen von Zitronen selbst auszupressen: der Zitronensaft aus der Flasche funktioniert perfekt. Und jetzt geht es dann auch direkt los:

REZEPT: Zitronensorbet
Zeit: 20 Min. + Wartezeit
Schwierigkeit: leicht
Menge/Portionen: 6 Portionen

- 250 g Wasser
- 250 g Zucker
- 2 Eiweiß
- 300 g Zitronensaft

Zubereitung


Zucker und Wasser in den Mixtopf geben und 15 Min./Varoma/Stufe 1 zu Sirup einkochen. Thermomix auf etwa 50 °C abkühlen lassen.

Schmetterling einsetzen, Thermomix auf 5 Min./50 °C/Stufe 1 einstellen und das Eiweiß durch die Deckelöffnung hinzugeben und aufschlagen lassen. Zitronensaft hinzufügen und 10 Sek./Stufe 4 vermischen.

Abkühlen lassen, noch einmal kräftig durchrühren und über Nacht einfrieren lassen. Am Folgetag das Sorbet in den Mixtopf geben und 40 Sek./Stufe 7 cremig mixen. Erneut ca. 4 Stunden einfrieren und servieren.


Tipp: Das Eiweiß macht das Sorbet super cremig, aber es kann sich auch absetzen. Daher vor dem Einfrieren noch einmal kräftig durchrühren. Und bitte nicht auf den Schritt verzichten, das Sorbet am Folgetag noch mal cremig zu mixen. Das Sorbet bleibt so geschmeidig und portionierbar.

Und jetzt viel Spaß bei der Zubereitung und bis zum nächsten Mal! Ich freue mich über Feedback.

Eure Marie

14 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Wofür brauch ich da einen Thermowix? Gefrierschrank/Truhe Und guter Mixer/Pürierstab reichen aus.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Wer tut sich denn sowas an? Dann warte ich lieber auf die Wiedereröffnung unserer ital. Eisdiele! Haben eine Gute!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
So ein ding ist was für leute die zu dumm sind selber was gutes zu kochen. oder für leute die damit angeben wollen, aber zu dumm sind die bedienungsanleitung zu verstehen.
wize.life-Nutzer
Man findet den Thermomix längst auch in Küchen guter Restaurants
bis hin zur Sternegastronomie - siehe unten!

Dort ist man ganz gewiss nicht zu dumm, etwas gutes zu kochen ...
und damit angeben wollen, hat man auch dort nicht nötig!

Also wize.life-Nutzer - auch für diesen Kommentar gilt:
Zu viel Meinung
für
zu wenig (= keine!) Ahnung

Ob wize.life-Nutzer tatsächlich so wenig/keine Ahnung hat (seine niveaulose Fäkalsprache will ich bewusst nicht übernehmen)
oder
ob er nur ein https://de.wikipedia.org/wiki/Troll_(Netzkultur) ist, lasse ich dahingestellt!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Ich bin kein Freund vom Thermomix. Das ist kein Kochen sondern nur das zubereiten von Speisen nach grammgenauen Zutaten. Die Kreativiät bleibt dabei auf der Strecke. Auserdem geht zu viel altes Wissen verloren.
wize.life-Nutzer
Sollte natürlich " Kreativität " heisen.
wize.life-Nutzer
Und was genau ist nun Kochen? Zubereiten von Speisen nach grammgenauen Zutaten. Ich koche mit und ohne Thermomix und die eigene Kreativität leidet nicht.
Der Thermomix nimmt nur Arbeit ab und erleichtert vieles. Er ist mittlerweile auch in der Gastronomie in der Sterneküche angekommen. Schon mal in deren Küche schauen dürfen?
wize.life-Nutzer
Der Thermomix bietet absolut unbegrenzt Kreativität beim Kochen und beim Backen!

Rezeptwelten im Internet ("Vorwerk-eigene" sowie private) enthalten beinahe unbegrenzt Rezepte, denen wiederum von Nutzern sehr kreative Zusatz-/Abwandlungstipps hinzugefügt werden!

Neben "guided cooking" haben wir sehr viele Rezepte verschiedener Quellen ausprobiert und auch selbst immer wieder kreativ abgewandelt => alles ist perfekt gelungen

Also wize.life-Nutzer:
"Ganz schön viel (= ZU VIEL) Meinung ...
für KEINE AHNUNG"

Richtig und vollste Zustimmung wize.life-Nutzer:
Der Thermomix ist beileibe NICHT ein Gerät für unkreative Koch- und Backmuffel, denn das sind Sterneköche ganz gewiss nicht!

Aber gewiss - AUCH unkreativen Koch- und Backmuffeln kann der Thermomix zu gelungenen Resultaten verhelfen,
WENN sie genug geistige Beweglichkeit und Aufgeschlossenheit aufbringen, dies zu erkennen!

Abschließender Hinweis:
Ich bin NICHT Vorwerk-Werksangehöriger und auch nicht Thermomix-Repräsentant. Wir haben einen der ersten TM5 erworben und sind restlos begeistert.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Und wie geht die Zubereitung OHNE den (Scheiß-) Thermomix ?
wize.life-Nutzer
Wenn du die Möglichkeit hast, schau mal in Kochbücher die etwa um 1970-1980 erschienen sind
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
wize.life-Nutzer
Wer sich in der Küche auskennt weiß das doch?
Es braucht nur mehr Töpfe und Küchengeräte. Aber am Rezept ist gut zu sehen wie hilfreich der (Scheiss) Thermomix sein kann.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
sag ich nur dazu ......
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Ostern gerettet, dank Thermomix
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.