Fremdschämen


Bis Anfang Mai 2020 haben sich bereits über 10.000 Beschäftigte im Gesundheitswesen mit Corona infiziert und 16 dieser Menschen sind verstorben. Menschen die zum Teil jung, kerngesund und nur damit beschäftigt waren ihren Job auszuüben! Schon diesen gegenüber wie auch allen anderen – die im Gesundheitswesen tätig sind, empfinde ich es als unverschämt und respektlos:

- verantwortungslos zu handeln
- permanent über Masken zu nörgeln, die nur an bestimmten Orten zu tragen sind
- es als Staatswillkür anzuprangern, das soziale Kontakte mit Freunden und einige Freizeitaktivitäten derzeit nur eingeschränkt möglich sind

Unter den 16 Verstorbenen sind auch Menschen, die auf dieser Plattform Angehörige haben -
ebenso wie viele andere, die Familienmitglieder oder Freunde durch dieses Virus verloren haben.

Es wurde nach Lockerungen geschrien - und es wurde gelockert. Jetzt sollten sich diese Schreihälse, die Nörgler, Verweigerer etc. doch zum Wohle aller richtig verhalten und verantwortungsbewusst handeln. Denn es war ja Eigenverantwortung, nach der geschrien wurde.

Dauer-Widerständlern empfehle ich den nachfolgenden Link, damit alle trauernden Menschen hier künftig von dieser Sinnlosigkeit verschont bleiben:
https://www.bundesregierung.de/breg-...akt/kontakt

wize.life-Nutzer
KategoriePersönliches

271 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Bravo gut geschrieben. Ich teile Deine Meinung zu 100%. Das gleicht Problem hat man leider auch mit den Impfverweigerern die in ihrer Borniertheit die Gesundheitsgefährdung und den Tod anderer billigend in Kauf nehmen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Die Gesellschaft ist allgemein.egoistischer und rücksichtsloser geworden. Gegenseitige Rücksichtnahme und Achtsamkeit wird bei etlichen zum Auslaufmodell. Das zeigt sich nun leider in der Krise. Dass sich so viele Beschäfitigte im Gesundheitswesen angesteckt haben, hat aber leider auch mit Versäumnissen in der Politik und im Gesundheitssystem zu tun....

Mich nervt die Maske auch, aber selbstverständlich trage ich sie wo geboten.

Ein Mindestmaß an Gemeinschaftssinn zu Wohle alle sollte selbstverständlich sein!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer


Welche Folgen die Uneinsichtigkeit von Menschen hierzu
haben , sieht man aktuell in Göttingen. Es ist nicht zu fassen, was dort gerade abgeht.

Wie sich jetzt herausstellte ,wurden In der Frankfurter Baptistengemeinde doch nicht alle Regeln eingehalten.
Bis jetzt sind 200 Infizierte bekannt. Wie viele Kontakt mit anderen hatten steht immer noch nicht fest. Die meisten haben viele Kinder.
Der Vereinsvorsitzende liegt auf der Intensivstation und auch der Stellvertreter ist erkrankt.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Danke für deine Notiz, die wie man hier wieder lesen kann, sehr wichtig zur Erinnerung ist.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Also ich sehe es jeden tag in der bahn.die hälfte der menschen fahren einfach ohne maske mit.warum gibt es da keine kontrollen?gerade in dieser zeit ,in der viele kurzarbeit haben,mal an sowas gedacht.da wären sicher einige bereit zu helfen.ichnseh e es jeden tag.menschen die keine verantwortung tragen,für niemanden.ich komme mich da verarscht vor.ich sitze an einer kasse.und muss menschen erklären ihre masken an zu ziehen.vergessen.hallo ich trage dies3s ding täglich.ob ich will oder nicht.so.ich sag nix mehr.sonst steigt mein blutdruck wieder.😊
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Eine sehr gute Corona-Notiz und ich stimme Dir zu....bis auf...
Zitat...."Denn es war ja Eigenverantwortung nach der geschrieen wurde"
nein, in meinen Augen wurde nach angenehmen Leben geschrieen, auf Nicht-Verzicht
und das ohne Rücksicht auf Andere.

Eigenverantwortung sieht für mich anders aus
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
wize.life-Nutzer
unglaublich - ein Schlag ins Gesicht ... Fremdschämen ist da nicht mehr genug
wize.life-Nutzer
Das nenne ich Normlosigkeit und Wertefreiheit.
Jenseits eines gesellschaftlichen Miteinanders und Füreinanders.
wize.life-Nutzer
Purer Egoismus --- frei nach dem Motto :
" Was kümmert mich / uns -- der Mitmensch "" ????
wize.life-Nutzer
Dass man Pflegekräfte besser achten aber auch besser bezahlen muss, war kürzlich noch in aller Munde ---- und ist wohl wie so vieles unter den Tisch gefallen...
wize.life-Nutzer
Bayern zahlt einen Corona-Pflegebonus, die Anträge sind auch schon gestellt. Aber es ist schon richtig - wir erwarten gute Arbeit wo es um Gesundheit und Pflege geht, also sollte diese auch gut bezahlt werden. Ein weiteres Manko der Pflege ist - dass wieder erkannt werden muss, dass der Mensch keine Ware ist.
wize.life-Nutzer
Dein Wort in Gottes Ohr.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
wize.life-Nutzer, vielen, vielen Dank für diese Notiz! Du sprichst mir aus dem Herzen!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
genau so sehe ich es auch.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Tolle Notiz
nur wenn man hier paar Kommis liest ,weis man gleich ,die diskutieren sich kaputt und kapieren nicht mal die kleinsten Dinge
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.