Schottergarten ja oder nein?


Die Natur ist ein Störenfried im heimischen Privatgarten, Sauberkeit, Ordnung und bloß kein Grashalm - so sieht er aus der moderne Schottergarten aus dem Baumarkt.
Der Lastwagen schüttet das Material hin, Sie verteilen es - fertig.
In einigen Gebieten Deutschlands sind diese Schottergärten schon verboten. Grün statt Grau!
Glutöfen im Sommer, Pflanzen, Vögel und Insekten finden zu wenig Lebensraum. Gerade die Gärten in Wohngebieten sind für viele Tiere als sichere Lebens- und Rückzugsräume unverzichtbar - die Vielfalt an Pflanzen und Tieren fehlt.

Was meint ihr dazu? Sollten diese Schottergärten verboten werden?
Oder seht ihr es als Einmischung durch öffentliche Stellen?
Kennt ihr das aus eurer Umgebung?

Community Team
Kategoriewize.life

242 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Garten ist für mich Freiheit und Wohlfühlen, da ist bei mir Natur pur.
Beton, Steine und Schotter habe ich in der Stadt genug.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Ja das kennt man, aber manchmal ist es das Umfeld, was Einfluss auf die Gestaltung nimmt. Man merkt es kaum, aber schließlich will man nicht auffallen. Ich lasse, zum Glück auch meine Ex, trotz böser Blicke, das Grundstück eher natürlich. Aber das Problem mit den clean gardens ist halt, wer nimmt oder hat die Zeit einen natürlichen Raum zu schaffen und ihn zu pflegen. Oder wer hat den Mut sich abzugrenzen von der Nachbarschaft, die Wenigsten glaube ich. Der Trend geht zwar wieder in Richtung natürlich aber es wird immer den einen oder anderen geben der glaubt er habe den schönsten Garten. Übrigens die Idee solcher Gärten stammt aus Japan, schaut euch mal dort die Anlagen an, nur gibt es dort das Gegenstück gleich mit dazu, eben eine Ausgewogenheit zwischen clean und natürlich. Nur der Europäer vergisst das Gegenstück oft und so kommt dann soetwas zustande.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Ich liebe es so. Besitze ja über 1.200qm schönster Wohnlahe
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
grausam, aber jedem das seine
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Es ist sehr traurig, dass es in Deutschland nur mit VERBOTEN anscheinend geht. Warum kann der MENSCH seinen Verstand nicht gebrauchen? Insekten, Würmer, Schmetterlinge etc. sind als Kleinstlebewesen notwendig, denn Geld kann man nicht essen. Wenn wir ihnen den Lebensraum noch zusätzliche zur zerstörenden industriellen Landwirtschaft, Viehzucht zerstören, wo soll das enden? In den Stein- und Betonwüsten, wo nur noch ein Roboter leben kann (wie im Film dargestellt?), der dann Müll aufräumt. Fasst mal Steine im Somme an und überlebt euch, ob ihr darauf leben könnt? Es gibt Möglichkeiten Gärten pflegeleicht zu gestalten. Mein Vorgarten besteht überwiegend aus Bodendeckern und Spirea, das ist sehr pflegeleicht. Ab und an Unkraut zupfen und regelmäßig gießen natürlich. Hortensien und eine Weidenbaum für die Vögel. Einige große Steine liegen dazwischen, damit sich die Restfeuchte darunter halten kann und Asseln und anderen Tierchen Lebensraum bietet. Einige Nachbarn finden diesen Garten zu verwildert, doch mit zahlreichen Vogeltränken und einem Tonhund und Tonkatze gefällt er mir und vielen Insekten, die ihren Durst stillen. Tiefere Tonteller reichen auch, es muß nicht eine teure Vogeltränke sein. Ein Stein zum Landen oder Rauskrabbeln ist hilfreich. Seit 17 Jahren gedeiht mein Gärtchen und ich freue mich jeden Tag darüber, dass er den Tieren einen kleinen Lebensraum gibt. Der Mensch zerstört zu viel! Und zwischen Steinen muß auch Unkraut gezupft werden, die Folie hält nicht alles fern!!! Auf dem Friedhof sehe ich den Kies nicht über mir. Doch zu Lebzeiten appelliere ich an alle "Vernünftigen, Umweltbewußten". Helft der Tierwelt und laßt uns nicht auf Gräber zu Lebzeiten schauen. Ich hasse diese Steingärten, egal wie farbig sie gestaltet sein mögen! Eine Blumenschale soll reichen? Wollt Ihr mit einem "Teppich" zum Leben zufrieden sein?????? haben ein Recht auf Leben. Erhaltet unsere Herzlichst Kerstin
wize.life-Nutzer
… überlegt ...
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Gerade eben auf der Terrasse, so muss es sein!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
In Frankfurt am Main sind solche Gärten oder Vorgärten verboten, mittlerweile.
Mit recht!
Eine Steinwüste für alle Tiere!
Und das Klima geht flöten...

Und, wer es trotzdem macht, muss es ändern und Strafe zahlen!
Bravo!
wize.life-Nutzer
Es Lebe die Diktatur!
wize.life-Nutzer
Wenn der Mensch nicht mal ein wenig nach denkt, bevor er handelt, dann stellt sich der Mensch gegen die Natur.
Die Quittung bekommen wir schon jetzt!
Die Korrektur hat nix mit Diktatur zu tun, schliesslich wurde der Bürgermeister gewählt, der Bürgermeister handelt zum wohl der Mehrheit.
Wer so denkt wie du, es auch noch hier zum Ausdruck bringt, sollte mal in sich gehen!
Wahrscheinlich denkst du auch noch, dass der Strom aus der Steckdose kommt😫
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Ganz eindeutig NEIN. Ich denke, diese Häuslebauer ähneln denen, die aufs Land ziehen und sich anschließend über den ländlichen Duft beschweren.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
mein garten ist grün und auf keinen fall schotter
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Schotter oder Kies im Garten sollte nur bedingt auf bestimmten Wegen gestalterisch eingebracht werden. In unserem Garten sind Obstbäume, und Sträucher vorherrschend. Im Garten sind Wiesen, durchsetzt mit moosigen Partien vorherrschend - wird alle 3 - 4 Wochen gemäht (nicht zu kurz, damit die Insekten, auch die Bienen jederzeit etwas finden.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.