Die Impffrage


So wie die letzten Wochen und Monate die Maske ein Streitthema war, so wird dies wohl in nächster Zeit von der Impfung abgelöst werden.
Kann man ja schon wieder in diversen Notizen lesen...von dummen Impfgegnern, Aluhutträgern, Unsolidarität usw. usf. Um es vorwegzunehmen...ich persönlich finde Impfungen wichtig. Wir sind gegen Masern, Mumps und Röteln, gegen Tetanus, Hepatitis A...die Kleine gegen Windpocken, die Große gegen Gebärmutterhalskrebs geimpft. Also Impfgegner kann mich niemand nennen. Aber! Diese Impfungen sind erprobt und teilweise schon seeehr lange in der Anwendung. Dieses Risiko gehe ich ein.
Ich lasse mich allerdings nicht zu einer Impfung drängen, die im Null-komma-nix aus dem Boden gestampft wurde. Über die es keine Langzeitstudien gibt.
Ich lasse uns weder eine mRNA-Impfung verpassen (bei der die Pharma wohl frohlockt, das sie sie endlich zur Zulassung gebracht haben, wie auch immer), noch ein Schimpansenvirus...auch wenn wir uns derzeit genug zum Affen machen.
Ich lasse mich auch nicht unter Druck setzen, das das meine Plicht der Solidargemeinschaft gegenüber wäre. Nein, ist es nicht! Ich bin zuerst einmal nur für meine und die Gesundheit meiner Kinder verantwortlich. Da gilt es Risiko und Nutzen abzuwägen. Und das Risiko ist mir zu hoch. Es wäre schön, wenn Beschimpfungen für all diejenigen, die ähnlich denken, einfach mal ausbleiben würden, und man jedem in diesem Punkt seine Eigenverantwortung zugestehen würde.

wize.life-Nutzer
KategoriePersönliches

352 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Ich habe das Glück, es mir noch einfacher machen zu können. Ich bin zwar, rein vom Alter her, so was riskikobehaftet, rauche auch und das ist ja ein zusätzliches Risiko, allerdings hab ich das Glück auf dem platten Land zu leben und nur mit wenigen Menschen Kontakt zu haben. Wenn nötig, dann mit Abstand und immer mit entsprechendem MNS.
Mein Empfinden der sogenannten Solidargemeinschaft gegenüber geht eher in Richtung Abstand halten und entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen.
Ich lebe in einer Gegend, wo auch Zecken ein Thema sind und ich habe mich impfen lassen und lasse das alle 5 Jahre erneuern. Ob es mich trotzdem erwischt? Ich weiß es nicht. Auch bei Impfung gibt es ja keine Garantie.
Und das gilt meiner Meinung nach auch bei einer möglicherweise erfolgreichen Impfung gegen das neue Corona-Virus.
Kein Mensch von uns hier kann das wirklich beantworten. Es wäre schön, sicherlich, nur wissen tut das derzeit niemand. Insofern gelten für mich die allgemeinen Vorsichtsmaßnahmen. Abstand, Desinfektion und MNS. So einfach mache ich es mir und hoffe damit gut weiter über die Runden zu kommen.
wize.life-Nutzer
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Niemand zwingt Dich, Dich impfen zu lassen. Die Schimäre von der "Zwangsimpfung" ist lächerlich.
wize.life-Nutzer
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
"Zum Affen macht sich", wer über mRNA-Impfstoffe krude Angst- Verschwörungstheorien verbreitet. Denn diese sind sicher. https://www.bmbf.de/de/das-sollten-s...-12724.html
Und ansonsten ist es mir sowas von egal ob sich jemand impfen lässt oder nicht.
Eventuelle Konsequenzen hat halt jede/r für sich selbst zu tragen. Ob das nun eine Infektion ist oder ein Betretungsverbot wegen nicht erfolgter Immunität.
Das ist so wie früher wenn Teams für Spiele ausgeguckt wurden: wer übrigbleibt sitzt auf der Bank oder Tribüne.
wize.life-Nutzer
Dieses schadenfrohe finde ich einen sehr ekligen Charakterzug.
Und ob die Impfungen sicher sind, lässt sich erst in vielen Jahren sagen.
Da diese Technologie noch nie in Anwendung am Menschen zugelassen war.
wize.life-Nutzer
"Eklig" sind für mich Menschen, die sich bewusst falsch verhalten und damit Leben und Gesundheit anderer gefährden.
Wenn diese dann also tatsächlich hintanstehen, freut mich dies in der Tat.
Ansonsten geht es mir am A.... vorbei ob sich jemand impfen lässt oder nicht. Er/sie hat dann aber evtl. eintretende Folgen (z.B. Betretungsverbote) genauso zu tragen wie ich den Impfstoff in mir.
wize.life-Nutzer
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Ich lasse ich auf keinen fall impfen!
Die Nebenwirkungen sind ja noch nicht so bekannt.
wize.life-Nutzer
Ja, das schreckt mich auch ab.
wize.life-Nutzer
da es direkt die eigene DNA irgendwie beeinflusst - sind Nebenwirkung zu erwarten. Kann allerdings später als 1 Jahr kommen. Da wird jeder behaupten: Das hat mit der Impfung nix zu tun.
wize.life-Nutzer
wize.life-Nutzer, was soll man bei Deiner DNA noch beeinfussen?
wize.life-Nutzer
eben NICHTS soll man an meiner DNA beeinflussen !!! Punkt. Bei dir spielt das sowieso keine Rolle mehr.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Lt. Umfragen wollen sich zwischen 60 und 70 % der Deutschen impfen lassen. Somit wäre ja die gewünschte Durchseuchung erreicht und die Infektionszahlen wären im Keller.Wer sich nicht impfen lässt, weiß, dass er sich anstecken kann, aber er kann einen Geimpften nicht mehr anstecken.
Jeder kann doch selbst entscheiden, ob er sich impfen lassen will, oder nicht.
wize.life-Nutzer
Eben...und muss sich dafür nicht beleidigen lassen.
Ob es so freiwillig bleiben wird, bezweifle ich.
Und wer da immer in den Umfragen gefragt wird, ist mir auch ein Rätsel
Wobei es ja gut wäre, wenn die Anzahl zusammen käme.
wize.life-Nutzer
wize.life-Nutzer.... so ist es vorgesehen... jeder kann wenn er will .....
wize.life-Nutzer
Warum soll es denn nicht freiwillig bleiben?
wize.life-Nutzer
Es bleibt doch freiwillig ......
Ich habe daran keinen Zweifel ....... Und die, die "wollen" müssen sich in eine lange Schlange einreihen und warten ........
wize.life-Nutzer
Es ist aber nicht mehr freiwillig, wenn ich dafür aus vielen Bereichen des täglichen Lebens ausgeschlossen werde.
Wie nennt man es dann? Indirekten Impfzwang?
wize.life-Nutzer
Sorry Sandra, wenn ich mal ganz platt antworte ....
Wer keinen Führerschein hat, der darf nicht Auto fahren.......
wize.life-Nutzer
Das ist allerdings platt
wize.life-Nutzer
wize.life-Nutzer
Da bin ich jetzt wohl nicht auf dem Laufenden. Aus welchen Lebensbereichen wird man denn ausgesperrt?
wize.life-Nutzer
Ich glaube die australische (?) Fluggesellschaft will zukünftig nur geimpfte Passagiere mitnehmen........
wize.life-Nutzer
Aha, gehört die vielleicht Bill Gates?
Aber Spaß beiseite - welche Einschränkungen gibt es denn nun wirklicn? Ich hab da echt nichts mitbekommen
wize.life-Nutzer
Diese Absicht wurde geäußert ...... auch andere Arbeitgeber denken laut über so etwas nach..... wize.life-Nutzer
Ob das auch so werden wird, das ist derzeit noch nicht absehbar.....
wize.life-Nutzer
Die haben ja noch ein paar Monate Zeit zum nachdenken. Bis alle geimpft sind (die geimpft werden wollen) dauert es noch lange und dann muss man ja noch abwarten, wie es sich entwickelt.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Ich verstehe nicht was dieser Post soll
Keiner wird gezwungen sich impfen zu lassen.
Welch eine FREIHEIT
Ich als PFLEGEKRAFT hab etliche Impfungen zum Eigenschutz und meiner Mitmenschen ( Patienten)
Ihr dürft doch frei entscheiden.... wo ist das Problem???
Ach übrigens... Ich werde eins der ersten Versuchskaninchen sein ( Ironie off)
Ach ja ich lese gerade, es geht einigen zu schnell.
Wir haben exelente Forscher die Tag und Nacht daran gackert haben.
Wir sollten ihnen dankbar sein denn sie haben es für alle Menschen auf diesem Erdball getan
Haltet mal den Ball flach..... Ihr dürft selbst entscheiden.
MEIN DANK GEHT AN DIE FORSCHER DIE TAG UND NACHT AN DEM IMPFSTOFF GEARBEITET HABEN
wize.life-Nutzer
Nun....du bist gerade ein gutes Beispiel dafür, warum ich die Notiz geschrieben habe
wize.life-Nutzer
Liebchen
Ich brauche solche Notizen nicht. Meine Hochachtung gilt den Wissenschaftlern
Wir sind ein freies Land jeder entscheidet für sich.
Weiter gibt es dazu nichts zu schreiben.
Bleib in Deiner Welt
Was ich davon halte..
behalte ich für mich.
Alles Gute für Dich und Deine Familie
wize.life-Nutzer
Ich bin nicht dein "Liebchen". Das hat aus deiner Feder etwas extrem Herablassendes.
Und wenn du diese Notizen nicht brauchst, ist es doch ganz einfach, weiterzuscrollen.
Dir und den deinen wünsche ich ebenfalls alles Gute.
wize.life-Nutzer
Aus Deiner Sicht....
Wenn man etwas postet muss damit rechnen, daß andere Menschen nicht immer der gleichen Meinung sind
Auch hier gilt freie Meinungsäußerung.
Kannst es ja löschen wenns nicht gefällt.
wize.life-Nutzer
Hier darf jeder seine Meinung äußern, aber nicht jeder mich "Liebchen" nennen.
Das ist übergriffig.
Ich lösche nicht. Kann das bei anderen nicht leiden und mache es daher auch nicht, bzw. seltenst.
wize.life-Nutzer
Wer suchet der findet
wize.life-Nutzer
Was auch immer
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Ich bin auch skeptisch, das geht mir alles zu schnell. Und dennoch ist es doch schon jetzt eine versteckte Impfpflicht, wenn ich lese, dass die ersten Airlines Impfungen für die Beförderung verlangen werden. Und dabei wird es nicht bleiben, jedenfalls habe ich keine Lust, meinen Impfpass vorzeigen zu müssen, wenn ich Pizza essen gehe
wize.life-Nutzer
Ja, das habe ich heute auch gelesen.
Und es macht mich zornig. Es gibt soviele schlimme Krankheiten auf dieser Erde.....und Corona soll jetzt dazu diesen, das ich mich dem Willen der Impfpharma beuge und ihr Versuchskaninchen werde? Ansonsten Auschluß aus dem öffentlichen Leben?
Das ist grotesk.
wize.life-Nutzer
Grotesk ist auch, dass die Pharmafirmen sich womöglich einen Haftungsauschluss rausarbeiten (können sie, in dieser Position) und im Gegenzug fordern Unternehmen einen Impfnachweis für die Beanspruchung ihrer Dienstleistungen ,damit sie nicht in die Haftung genommen werden. Brechen wir das alles mal wieder runter.... auf's Geld.
wize.life-Nutzer
Wie immer.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
So sehe ich das auch....
wize.life-Nutzer
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Die größte unüberschaubare Versuchsreihe am Menschen überhaupt, die die Pharmaindustrie mit Zustimmung der Politik jemals starten durfte und das ohne jegliches Wissen über Folgeschäden.
wize.life-Nutzer
solidarisches versuchsobjekt,nein danke
wize.life-Nutzer
Politiker wären die idealen Testpersonen.
wize.life-Nutzer
Genau das denke ich auch, wize.life-Nutzer!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Der ausgeschiedene Präsident des Bundesverfassungsgerichts Voßkuhle hat es mal so ausgedrückt: Das Recht der Eltern auf Erziehung der Kinder ist ein Verfassungsrecht. Sie entscheiden, was mit ihren Kindern geschieht. Bei einer Pandemie kommt der Gesundheitsschutz aller hinzu - ebenfalls ein Verfassungsrecht.
Dann muss abgewogen werden, inwieweit eine Einschränkung erfolgen kann.
Dies wird auch bei den Impfungen der Fall sein.

Tatsache ist aber auch, dass wir ca. 60 % Verimpfungen brauchen, um einen gewissen Herdenschutz zu erreichen. Auch hier gilt - abwarten.

Ich persönlich habe mich noch nie gegen Grippe impfen lassen. Mein Freund ist Arzt und verdient an diesen Impfungen zusätzlich. Durch Bewegung an der frischen Luft bin ich auch noch nie daran erkrankt.

Ich überlege noch. Sollte meine Impfung erforderlich werden, werde ich mich solidarisch erklären. Andernfalls - bin noch unentschlossen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.