Corona-Regeln: Bis zu 10 Personen an Weihnachten


Die Länder haben sich laut Medienberichten auf Corona-Regeln für Weihnachten und Silvester geeinigt. Demnach sollen vom 23. Dezember bis 1. Januar Treffen mit maximal zehn Personen aus unterschiedlichen Haushalten möglich sein. Kinder unter 14 Jahren sind davon ausgenommen. Was haltet ihr von der Einigung und den Regeln? Ein Kompromiss, mit dem man leben kann?

Community Team
Kategoriewize.life

401 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Wir werden gar nicht gefragt !! Wir haben keine Demokratie mehr !! Weihnachten sollte den Familien überlassen und frei sein !! Fest der Liebe ?? Es wird soviel gelogen von Regierung und WHO und Drosten sowie der Presse .... es wird alles was kritisiert zensiert und gemobbt !! NEIN es ist falsch weil der Virus ist so nicht zu beheben !! Auch nicht mit einer Zwangs - Impfung die sie vor haben !! Noch dazu wird es trotzdem weiter zu erzwungenen Maske tragen bleiben ? Wozu dann diese Zwangs - Impfung ?? WARUM WIRD WEIHNACHTEN UND DIE DEMOKRATIE und die Wirtschaft zerstört von Merkel & Co ?? WARUM ??
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
wize.life-Nutzer
Wir feiern Sylvester in kleinem Rahmen, 5 Familien mit jeweils 10 Leuten, und Freunde bringen Freunde mit, ist doch klar
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Was mach ich mit Opa?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Den sie wissen nicht was sie tun. ! Alles nur noch unglaubwürdig !
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Ich finde das langsam spuki ,was die so beschließen .... Das macht den Lockdown unglaubwürdig... Mal darf man ...mal nicht . Feuerwerk wird nur auf großen Plätzen verboten ? So ein Quatsch.... Da hält sich doch keiner dran und die Polizisten sind im Dauereinsatz ! Die tun mir jetzt schon leid...genau ,wie das Krankenhauspersonal....
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Verstehe ich das richtig, dass jeder in der Zeit vom 23.12. bis 01.01. pro Tag bis zu 10 Personen treffen kann? Der Einfachheit halber rechne ich das mal mit nur jeweils 1 Person pro Tag aus und komme bei 10 Tagen auf 512 Personen (ohne Kinder unter 14 Jahren), die irgendwie in Kontakt zu mir sind (traue mich garnicht, das mit 10 pro Tag auszurechnen). Sollte ich oder einer der 10 vom ersten Tag infektiös gewesen sein (im Verwandten- und Freundeskreis wird man sicherlich keine Masken tragen und Abstand dürfte auch problematisch sein), kann man sich leicht ausmalen, wie spätestens ab Anfang Januar die Zahlen nach oben schnellen würden. Denn immerhin muss man das auf einen Großteil der Bevölkerung umrechnen. Nicht zu fassen. Aber Hotels und Restaurants mit guten Hygienekonzepten schliessen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
wize.life-Nutzer
Ich denke dieses Weihnachten wird für viele viele viele Familien ein armes Weihnachten sein. Verunsicherung aller Orten, also auch Oma und Opa können nicht kommen weil Maske in den öffentlichen, Mecklenburg und ganze landstriche abgeschnitten, und bei Strafe nicht mehr aufzusuchen. also ich muss für mich selber sagen dass ich überhaupt nicht durch steige was gerade erlaubt ist und was verboten was ich darf oder nicht mehr darf. Einer älteren Dame über die Straße helfen? Sehr gefährlich das kann 500 € geldstrafe Kosten. irgend jemanden einladen zu mir nach Hause oder einfach am Feuer sitzen? Hoch riskant weil ein Nachbar könnte das sehen mich anzeigen, und ich habe dann viele viele Monate an der geldstrafe abzuzahlen Punkt und hungern möchte ich nicht wirklich. Also weihnachten fällt für mich auch als weihnachtsmann flach es sei denn die besuchte Familie macht klar und deutlich dass sie das Risiko einer Anzeige vom Nachbarn eingehen wollen. das ist Weihnachten 2020 zu 21.denn ich persönlich bin komplett verunsichert was ich denn noch darf oder nicht, darf ich Familien aufsuchen oder nicht muss ich mit einer geldstrafe rechnen wenn mein Auto in einer gesperrten Straße steht? Wo gehört das Gebiet auf und wo fängt es an wo ich mit einem Diesel Auto reinfahren dürfte oder nicht? Ich muss also wirklich so unendlich viele Vorsichtsmaßnahmen ergreifen das für mich dieses weihnachtsmann sein dieses Jahr komplett flach fällt.das Risiko gegen irgendein Gesetz oder Verbot oder Anordnung zu verstoßen ist mir einfach zu hoch.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Also meiner Meinung nach alles mal Aussetzen und nicht Feiern ,damit im nächsten Jahr sich dann alles wieder normalisiert.Die Chinesen haben das auch getan und siehe da ,sie sind durch und können schon wieder mit dem Alltag leben.
wize.life-Nutzer
Eine sehr vernünftige Ansicht.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.