morgen!

im tv nur noch wiederholungen und das nicht erst seid der corona krise. dann noch obendrein die horenten gehälter, welche sich die fernsehindendanten in die tasche stecken.
wer will da denn eine fernsehgebührenerhöhung den bürgern plausibel machen?
diese maßlosigkeit muß ein ende haben. um dies mal als ein beispiel von vielen zu nennen.
herzlichst!

wize.life-Nutzer
KategorieSonstiges

150 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Ich finde es ein e Frechheit
wize.life-Nutzer
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Sehr interessant die Handlungsweise in Sachsen-Anhalt. Hier hat bestimmt unsere allerseits beliebte Mutti wieder diie Hand im Spiel gehabt, wie in Thüringen nach dem Motto : Was nicht richtig ist, mache ich richtig. Dieses ständige Erhöhen der Gebühren für so ein mieses, von ständigen Wiederholungen geprägtes Fernsehprogramm muss beendet werden. Hunderttausende Euro stecken sich die Intendanten ohne rot zu werden ein. Das Radio in Deutschland ist nur noch von englischer Musik geprägt....wo lebe ich eigentlich ?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Wofür zahlt man diese Gebühr überhaupt ? Die haben doch längst auch jede Menge Werbung laufen.....Ich finde das frech.....
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Ich bin einverstanden mit der Erhöhung der Gebühren, zumal sie schon lange nicht erhöht worden sind. Außerdem möchte ich weiterhin ein qualitativ gutes Programm der öffentlich-rechtlichen Sender sehen wollen. Einseitige Information kann ich nicht erkennen.
wize.life-Nutzer
....der war gut
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Warum fordern die Grünen unbedingt eine Erhöhung der Rundfunkgebühren ?
Es hat vielleicht damit zu tun, daß in den Sendern ein stark grüner Wind weht bei allen möglichen Themen, und die Grüne Partei nun "ihre Journalisten" pampern will
wize.life-Nutzer
Links-Grün nach meinem Empfinden.
wize.life-Nutzer
ja es gab kürzlich eine Umfrage mit dem Ergebnis, daß 92% aller Volontäre bei der ARD rot-rot-grün wählen.
Wobei speziell die Grünen jetzt richtig "bissig" geworden sind, als sie Angst hatten, die Gebührenerhöhung könne evtl. scheitern
wize.life-Nutzer
Die Grünen sind sowieso die Tiefroten.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Wegen der paar Cent schaue die auch nicht öfter.
wize.life-Nutzer
Und ich schaue ARD und ZDF kaum noch.
Diese einseitige Info brauche ich nicht
wize.life-Nutzer
Die User, die von der Gebühr befreit sind,
stören sich nicht an der Erhöhung ...
Stimmen ihr zu ....
wize.life-Nutzer
aber auch NUR die
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Ich sag da nix zu,sonst krieg ich nur wieder Schläge.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hier wurde ein Kommentar aufgrund eines Verstoßes gegen die Nutzungsbedingungen gelöscht.
wize.life-Nutzer
Die GEZ gehört schon lange ganz abgeschafft. Gibt es, glaube ich, auch nur in Deutschland.
wize.life-Nutzer
Das ist der Rundfunkstaatsvertrag. https://de.wikipedia.org/wiki/Rundfu...aatsvertrag
Ich kann mich noch daran erinnern das es mal eine Zeit gab da wurde der geändert. Hat uns im Osten nicht negativ betroffen. Wurde für den Westen erhöht. Dafür war die Werbung fast weg. Nur ab und an mal ein einzelner Spot. Nach der Wende sind sie gefräßig geworden. Die Landesstudios wurden vergrößert und auch in den neuen Bundesländern eingeführt. Regionalstudios sind wie Pilze aus dem Boden gewachsen. Doch eine Qualitätsverbesserung des Programms? Fehlanzeige. Hier im Osten oder besser gesagt in Erfurt hatten wir die die Wahl der Qual. Bayern, Hessen und Niedersachsen. War damals Tagsüber und ab 20:15 Uhr überall das selbe Programm. Nur abends war da irgendwie was ein wenig anders. Je nach Land waren da die Nachrichten entweder auf Bayern, Hessen oder Niedersachsen bezogen. Ab Tagesschau war dann wieder alles gleich. ZDF eh. Das kam aus Mainz. Die 3. waren glaube ich überall anders. Aber da will ich mich nicht festlegen. Konnte man in Erfurt auch alle 3 empfangen War aber mit Antennen und Vorschaltgerät etwas anders und schwieriger zu bewerkstelligen. Da war Eigenbau bei allem angesagt was mit dem Empfang zu tun hatte. Heute wird die GEZ nur noch zum Abzocken benutzt denn du bekommst für das Geld was du bezahlst nicht mehr. Im Gegenteil. Anstatt unabhängig wird das Ganze von Jahr zu Jahr abhängiger vom Staat. Es wird zum Staatsfernsehen so wie wir es hier im Osten von DDR 1 und DDR 2 gekannt haben. Nur halt schleichend und nicht mit Pauken und Trompeten.
wize.life-Nutzer
Gibt´s auch in Italien . Zwar nicht so hoch wie hier ( 100 € jährlich) aber dort bezahlt es jeder ,ob man will oder nicht ,denn die Rechnung wird zusammen mit der Strommrechnung geschickt.
wize.life-Nutzer
das ist kaum zu übersehen, daß das öffentlich-rechtliche TV spätestens 2020 völlig zum Staatsfernsehen geworden ist
wize.life-Nutzer
wollen wir hoffen, daß das noch viel mehr Zahler merken.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.