Zweites Impeachment gegen Präsident Trump


Repräsentantenhaus für zweites Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Trump.

Noch nie hatte es zwei Impeachment-Verfahren gegen einen US-Präsidenten gegeben - bis gestern. Donald Trump geht nun endgültig unrühmlich in die Geschichtsbücher ein. Bis eine Entscheidung fällt, könnte es allerdings dauern.

Richtige Entscheidung? Was meint ihr?
Bitte einfach nur Meinungen - ohne persönliche Beleidigungen!

Community Team
Kategoriewize.life

410 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Geistesgestörte gehören weggeschlossen. Solche gibt es auch in der Umgebung von Europa
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
In einer Woche ist Trump Geschichte, was bringt das denn noch ?
Gut, er darf ggf. bei der nächsten Wahl nicht wieder antreten. Dann macht es eben ein anderer "Trump". Wenn das die Konservativen wollen, finden sie einen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Das hätte man schon viel früher machen sollen.
wize.life-Nutzer
hat "man" gemacht, hat früher nicht funktioniert...
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Überschrift in der "Zeit" nach seiner Wahl 2016: OH MY GOD....die hat wirklich gute Journalisten wie man an dieser Schlagzeile erkennen kann....Die Herrschaften die ständig "Lügenpresse" skandieren sind damit eines Besseren belehrt....
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Richtige Entscheidung. Ich hoffe es wird auch durchgezogen und die Republikaner ziehen mit. Nur so ist es möglich, dass er kein weiteres öffentliches Amt wahrnehmen kann.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Der war doch schon immer ein Rüpel, wie ein Elefant im berühmten Porzelanladen,er hat es sich selbst versaut...ganz ehrlich gesagt sein Patriotismus hat mir gefallen, aber der Aufruf zur Meuterei war leider nicht gut. Bin gespannt was der Biden für einer ist...
wize.life-Nutzer
Diese Art Patriotismus hat schon immer für Katastrophen gesorgt- egal in welchem Land. Auch wir haben das durchgemacht mit einem fürchterlichen Ergebnis
wize.life-Nutzer
Man kann ein Leben lang mit einem moralischen Rucksack rumlaufen...oder eben auch nicht...
wize.life-Nutzer
Ja ja die Moral....bleibt meist auf der Strecke...
wize.life-Nutzer
Und der Respekt....und der Anstand...usw usw
wize.life-Nutzer
Danke Hardy, das Du mir sagst, wes Geistes Kind Du bist
wize.life-Nutzer
Du darfst gern mit Rucksack für Versagen von 4 Generationen vor dir rumlaufen. Einmal muss doch auch Schluss sein mit diesem immer wieder erhobenen Zeigefinger. Das hat nichts Geisteshaltung zu tun, das ist einfach Realpolitik.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Es wäre gut gewesen, wenn er mit Anstand gegangen wäre und sich das erspart hätte. Nun wird er fertig gemacht und das hat er selbst verschuldet. Schade, wäre vermeidbar gewesen
wize.life-Nutzer
Das Wort 'Anstand' scheint in Trumps Vokabular leider zu fehlen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Natürlich ist das 2.Amtsenthebungsverfahren gerechtfertigt.Und es ist auch egal wann dieses dann abgeschlossen wird.Wichtig ist dafür das Trump in Zukunft kein öffentliches Amt mehr besetzen darf.Es ist ja auch so das Menschen mit gewissen Leistungen ( z.B. Soldaten ) Postum nach Ihrem Tod nach Ausgezeichnet werden.Und somit die Verfahren für Trump nachwirkenden Charakter hat.Für die paar Tage die Er überhaupt noch im Weissen Haus sitzen darf, wäre das Verfahren nicht mehr wichtig, aber für die Zukunft schon.
wize.life-Nutzer
...genauso lieber Hans-Jürgen sehen das alle Menschen, die DAFÜR sind...
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Schlimmer waren doch die, welche ihn gewählt haben.
Man wusste doch vorher, was das für ein Mensch ist.
Leider gibt es solche auch in anderen Ländern.
wize.life-Nutzer
75 Mio. Amerikaner waren demnach geistig verwirrt als sie ihn gewählt haben
wize.life-Nutzer
nicht nur geistig verwirrt (es gibt aktuelle Beispiele), sondern auch viele viele "Looser"...

Menschen, die ihr Leben erfolgreich gestalten und im Besitz ihrer natürlichen geistigen Kräfte sind, haben niemals damals diesen Menschen zum mächtigsten Menschen der Welt gewählt... auch ich war damals fassungslos, als dieser Mensch die Wahl gewonnen hat...
wize.life-Nutzer
Deine "Expertise" gibt mir sehr zu denken.
Im Übrigen heiß es "Loser"
wize.life-Nutzer
Dass seine Wähler geistig verwirrt waren, habe ich nicht geschrieben!
Aber bei Trump glaube ich das mittlerweile.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Ob wir das richtig finden oder falsch, spielt nicht die geringste Rolle.
Entscheidend ist, ob die Angehörigen der Demokratischen Institutionen es richtig oder falsch finden und sich dementsprechend entscheiden.
So, wie es aussieht, wendet sich ja auch seine Partei, die Republikaner langsam und zögerlich von ihm ab.
Immerhin waren die Republikaner lange Jahre von liberalen bzw. gemäßigten Konservativen wie Reagan, die Bushs u.a. dominiert. Erst seit der sog Tea-Party Bewegung um Sarah Palin und dann Trump ist diese Partei in den reaktionären Obskurantismus abgerutscht. Es ist ihr zu wünschen, da schnell wieder herauszufinden.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.