Wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist …


Nach zwei Selbsttests hat meine Tochter nun das Ergebnis: Sie ist coronapositiv! Im Moment nur mit leichtem Fieber, Halskratzen, der Husten ist seit gestern wieder besser. Aber sie muss halt in einem Raum bleiben, weil mein Schwiegersohn und meine Enkelin – noch – keinen Befund haben.
Monatelang hat das Kitapersonal versucht, als besonders gefährdet eingestuft zu werden, um einen raschen Impftermin zu erhalten.
Und der Witz ist: Nächste Woche sollten sie nun alle geimpft werden.
Und da das Gesundheitsamt ja an Sonn- und Feiertagen nicht arbeitet (unverständlich in einer solchen Zeit!), hat sie alle Eltern per Mail informiert, dass die Kita vorsichtshalber geschlossen bleibt, bis die Behörden anders entscheiden. Und deshalb etliche bitterböse Mails von den Eltern erhalten.
Es ist einfach zum Heulen, wie hier bei uns diese Pandemie gemanagt wird.
Trotzdem von mir einen verspäteten guten Morgen.
Ich schreibe heute, um mich von meinen Sorgen ein wenig abzulenken.

wize.life-Nutzer
KategoriePersönliches

254 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Oha!
Du/Ihr könnt Euch Hilfe holen, indem Ihr den "Ärztlichen Bereitschaftsdienst"
Tel.-Nr. 116117 anruft, die machen - meines Wissens - während solcher Einsätze auch Tests!

Alles Gute für Euch
wize.life-Nutzer
Nicht hier in Berlin! Aber inzwischen war das Gesundheitsamt bei meiner Familie und hat einen PCR-Test gemacht, und sowohl meine Tochter als auch mein Schwiegersohn sind positiv.
Vielen Dank für deine Wünsche. Es ist halt ein Auf und
Ab mit den Beschwerden.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Das Gesundheitsamt arbeitet sehr wohl an Sonn- und Feiertagen.
wize.life-Nutzer
Hier in Berlin nicht! Arbeitszeit montags bis freitags von 8 bis 15 Uhr, Wochenende nicht! Auch einen telefonischen Notdienst gibt es nicht.
Morgen kommt aber jemand von da zu meiner Tochter, um alles abzuklären - endlich!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
...will nichts zerreden...
wize.life-Nutzer
Danke Bärbel und schön, mal wieder von dir zu lesen.
wize.life-Nutzer
Ich kämpfe halt meinen persönlichen Kampf..da habe ich wenig Nerv für WZ...
wize.life-Nutzer
Das tut mir so leid, dass du noch immer solche Probleme hast.
wize.life-Nutzer
wize.life-Nutzer
Nicht den Kopf hängen lassen.
wize.life-Nutzer
Dito
wize.life-Nutzer
Werde ich nicht, und meine Tochter auch nicht, auch wenn sie erst mal geschockt war.
wize.life-Nutzer
Verständlich....aber gut, dass ihr optimistisch dran geht
wize.life-Nutzer
Sonst wäre alles ja noch schwerer.
Und nun bin ich wieder hier weg. Ich wünsche dir was.
wize.life-Nutzer
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Teile mit Dir Deine Bedenken.. Alles Gute, Frau Klein!!
wize.life-Nutzer
Vielen Dank!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Gute Besserung und hier bei mir hatten viele das Corona, ich hatte mich nicht angesteckt..auf jeden Fall keine Symptome gehabt und durch den Lockdown, kann es sogar sein..das ich es auch hatte. Heute wurde ich in die Impfliste der 2. Gruppe eingetragen....und die Ärzte entscheiden eh..nach Gesundheitscheck..wer geimpft werden kann usw...
wize.life-Nutzer
Vielen Dank und sei froh, dass es so ist.
wize.life-Nutzer
ja auf jeden Fall..man ist ja schon klirre im Kopf..bei jedem Schnupfen oder heißen Kopf..denkt man gleich sonst was...
wize.life-Nutzer
So geht es mir ebenfalls, und ich überlege dann immer, was ich getan bzw. in wessen Nähe ich war.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Ich habe um 17:50 Uhr meinen Termin zur Corona-PCR-Testung bei meiner Dorfärztin.
Also, wenn DER positiv ausfallen sollte, dann weiß ich auch nicht woher...
wize.life-Nutzer
Ich drücke dir die Daumen.
Meine Tochter weiß wenigstens das, denn sie hat die ganz Kleinen betreut und da ist weder Maske noch Abstand möglich.
wize.life-Nutzer
Heute hatte ich in einer Klasse (geteilte Gruppe)Unterricht, wo eine Schülerin mir berichtete, dass sie Corona gehabt habe. Als Asthmatikerin lag sie auch 3 Wochen im Krankenhaus.
Nicht schön.
wize.life-Nutzer
Aber einen Impftermin hast du als Lehrerin noch nicht? Und das ist, finde ich, eine Schande.
wize.life-Nutzer
Die Grundschul- und FörderschullehrerInnen kommen als nächstes dran. Wir als Berufsschullehrer sind wesentlich später dran.
Aber wir gehen ja auch auf Abstand, und mit FFP2-Masken.
wize.life-Nutzer
Das ist doch hirnrissig. Er seid ja ebenso gefährdet.
Schon, das haben andere auch getan und wurden dennoch infiziert.
wize.life-Nutzer
Bei uns im Kollegium bisher nur ein einziger Lehrer, vermutlich über Schüler.
Anders konnte er sich das auch nicht erklären.

Ich bin bisher gut an der Sache vorbeigekommen, bin da zuversichtlich, dass mir das weiterhin gelingt.

Z.Z. bin ich nur 2 Tage die Woche im Präsenzunterricht, ansonsten nur digital.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Nach 2 Selbsttests??? Seit Freitag? Und wer hat dann am Wochenende den entscheidenden PCR Test gemacht um 100%ig sicher zu gehen? Von dem beide Ergebnisse aber heute am Montag um 10:35 ach prompt schon wieder da waren? Auch selber getestet???
Wegen des Enkels und der Schule hatte ich bis zu meinen Impfungen 4 x einen Schnelltest gemacht. 3 x davon positiv. Also PCR Tests. jeweils 3, 4, und nochmal 4 Tage unter Quarantäne auf das Ergebnis gewartet. Alle 3 x negativ. Und die 11 Tage Hausarrest? Die gibt mir keiner wieder.
Das geht nämlich nicht von jetzt auf gleich. Die Proben müssen erst einmal angesetzt werden und sich nämlich erst einmal vermehren. Also das dauert. Und über ein Wochenende gleich noch mal länger.
Eine klare Antwort gibt es auf diese Frage aber nicht. Zwar spricht das Bundesgesundheitsministerium von „etwa 24 bis 48 Stunden“, bis ein Testergebnis vorliege. Durch die hohe Anzahl an Corona-Tests sind viele Labore aber überlastet und es dauert länger, bis entnommene Proben untersucht werden können.
wize.life-Nutzer
Bei zweimal positiv kann sie ja schlecht aus dem Haus und zu einem Testzentrum gehen. Und bei den Zuständigen anfragen, wie sie sich verhalten soll, war ergebnislos, weil niemand da war.
Du glaubst doch nicht im Ernst, dass sie so etwas erfinden würde - oder ich?
wize.life-Nutzer
Behauptet doch keiner. Nur sind beide, Schnelltest und Selbsttest zu ungenau. Wird sie aber wohl müssen und sich auf den Weg machen. Bei mir waren es nur Schnelltests in einer Teststation und noch keine auf Selbsttest umgetauften Schnelltests die weg müssen bevor sie verfallen.
wize.life-Nutzer
Das wird sie auch, sobald ihr Arzt ihr Bescheid gibt, wie sie sich verhalten soll, und das geht erst morgen!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Hat Deine Tochter schon einen PCR Test gemacht? Die Schnelltests sind auch schnell dabei ein falsches Positiv zu liefern. Ging meinem Stiefsohn letzte Woche auch so. Halskratzen, Schnelltest beim Arbeitgeber was positiv - aber der PCR Test war negativ. Es gibt sie noch - die normalen grippalen Infekte.
wize.life-Nutzer
Bis jetzt nur zwei Selbsttests, die beide positiv waren.
Aber fachmännisch testen kann sie sich ja nicht lassen, denn sie darf ja nicht aus dem Haus bzw. in ihrem Fall aus dem Zimmer.
wize.life-Nutzer
Doch, denn sie muss PCR getestet werden. Entweder beim Arzt nach Termin oder bei einem "Drive in" nach Termin.
wize.life-Nutzer
Das will sie ja auch, und wird hoffentlich morgen erfahren, wie sie sich verhalten soll.
wize.life-Nutzer
Brigitta wize.life-Nutzer. So einen Quatsch habe ich selten gelesen. Der Notdienst kommt da jedenfalls nicht. Also wird sie die 25 € für 5 Tests und auch den Nachschub so lange benutzen bis ein negativ Ergebnis dabei ist. Die WHO hat nicht umsonst vor diesen Tests gewarnt. Die machen alles. Nur nicht das was sie sollen.
wize.life-Nutzer
Du bist da im Irrtum! Ein Test war vom Arzt und der andere vom Senat speziell für Kitas.
wize.life-Nutzer
Richtig - der Notdienst kommt nicht
Aber der Bereitschaftsdienst, erreichbar unter 116117
wize.life-Nutzer
Auch für einen BCR-Coronatest?
Denn in die Schlange im Testzentrum kann sie sich ja schlecht stellen, denn da riskiert sie, andere anzustecken.
wize.life-Nutzer
Ja, das habe ich in meiner Tageszeitung gelesen
Entweder Hausarzt oder Bereitschaftsdienst soll man anrufen
wize.life-Nutzer
Das ist mir neu! Aber ich werde mich informieren.
wize.life-Nutzer
Kannst ja einfach mal Bereitschaftsdienst anrufen und nachfragen
wize.life-Nutzer
Ich habe die Telefonnummer an meine Tochter weitergeleitet - vielen Dank!
wize.life-Nutzer
wize.life-Nutzer
Tja das ist euer Fehler wenn man alles glaubt. So schnell steckt man keinen anderen an. Aber für sie wird es eine Lehre gewesen sein jeden Scheiß zu kaufen ohne zu wissen wie es nach einem "positiven" Test weiter gehen soll. Schon der Name sagt es doch. Antigentest. Wann bitte findest du in deinem Körper einen Zeitpunkt an dem in ihm keine Antigene rumschwirren.
Und wize.life-Nutzer weis wie immer alles besser. Da kommt kein Hausarzt und auch kein Bereitschaftsdienst oder sonst was. Da musst man sich selber auf den weg machen. Auch verständlich die ewige Umzieherei in ein Ganzkörperkondom.
wize.life-Nutzer
Sorry, aber ich finde deine Ausführung als recht empathielos und auch falsch. Sie kann nicht in einer Schlange, die sich bei den Testzentren
nun mal bilden, anstehen ohne andere zu gefährden.
Und Elisabeth hat doch Recht, denn ich habe gegoogelt, und Bereitschaftsdienste können doch zuständig sein.
wize.life-Nutzer
wize.life-Nutzer
Die Elisabeth weiß nicht immer alles besser !!!
Die Elisabeth hat das in ihrer Tageszeitung gelesen
wize.life-Nutzer
Ich habe gerade mit meiner Tochter telefoniert. Ihre Symptome sind eindeutig, nicht nur die Tests. Und die Nummer hat sie bereits angerufen, es ist der Notdienst, der einen Arzt vermittelt, was ihr leider nicht weiter hilft.
wize.life-Nutzer
Eindeutig kann das nur ein Arzt feststellen. Du rufst in dem Testzentrum an und bekommst einen Termin. Ist ja nicht so das es in einem Ort täglich 100erte Erkrankte gibt die sich testen lassen. Zudem gibt es hier in Erfurt auch Praxen die nichts anderes tun als zu testen. Und als was bezeichnest du "als recht empathielos"? Wenn man ausspricht oder schreibt was die die Wahrheit ist weil es so ist wie es ist und man es nicht schönredet? Meist sind es heute noch maximal bis zu 10 Personen am Tag. Das ist ja das schwierige. In vielen Fällen ist es dann doch nur eine Erkältung. Positiv beim Schnelltest kann es auch sein wenn es ein grippaler Infekt ist. Da stößt der Schnelltest an seine Grenzen und es ist zur Sicherheit ein PCR Test angesagt. man sollte dabei nie vergessen das es nur ein Antigentest ist der Antigene nachweist aber keinen SARS-CoV-2 Virus. Und ist es ein grippaler Infekt sind natürlich Antigene vorhanden die im ungünstigsten Fall als positiv angezeigt zu werden. Das selbe passiert auch bei Menschen die sich kürzlich gegen Grippe impfen lassen haben. Die Zeit ist da recht flexibel. Das kann zeitnah, schon nach 14 Tagen passieren oder auch erst innerhalb der nächsten 3 Monate nach dem impfen. Es ist auch ein Trugschluss zu glauben man wird geimpft und alles ist gut. Nach 3 Monaten ja. Unter 3 Monaten würde ich da meine Hand nicht für ins Feuer legen. Eine zusätzliche Impfung gegen Lungenentzündung wäre da auch noch angesagt.
wize.life-Nutzer
Tja wize.life-Nutzer. Müsstest eigentlich alt genug sein um schon gemerkt zu haben und auch zu wissen das das was in den Tageszeitungen, sprich Medien steht, nicht immer die Wahrheit ist.
wize.life-Nutzer
Willy, du willst Recht haben, und das kannste von mir bekommen, auch wenn die Fakten im Fall meiner Tochter andere sind.
wize.life-Nutzer
Wahre Fakten kommen nicht von dir und auch nicht von mir. Beide sind wir keine Ärzte. Du vermutest. Ich habe da so meine Zweifel. Ich bin alt genug und stehe mit beiden Beinen im Leben. Ich weis was so um mich herum alles Passiert Ich bin da da eh raus wenn es um deine Tochter geht. Zum einen kenne ich deine Tochter nicht und dann ist Berlin auch viel zu weit weg von Erfurt. Was ich hier schreibe sind eigene Erfahrungen. Dinge die ich selber gehört, gesehen und erlebt habe. Was Medien schreiben und sagen interessiert mich nicht. Der Wahrheitsgehalt ist nämlich nicht zu überprüfen. Man kann sich auch etwas einreden. Und das tue ich aber ganz bestimmt nicht. Denn ich bin was Covid 19 betrifft ein Optimist und ein Realist. Aber ich kein Pessimist der alles schwarz sieht.
Ich habe so eine Scheiße 4 mal hinter mir. Wegen des Enkel. Daraus lernt man. Ein mal negativ und 3 x Positiv. Und die PCR Tests danach alle negativ. Da fängt man dann schon mal an über Sinn und Unsinn von Schnell- und Selbsttests nachzudenken. Vor allem dann wenn die WHO diese Tests wegen der ihnen zur genüge bekannten Ungenauigkeit schon ganz offiziell in Zweifel stellt.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.