Altbekanntes ...


Da wird mal wieder der alberne Reitschuster-Beitrag via facebook unter die Leute zu bringen versucht., den schon mal ein AfD-Pensionist hier zu lancieren versucht hat. Ein billiger Versuch, auf der Mitleids- und Betroffenheitschiene den Kampf gegen Klimawandel und die Energiewende zudiskreditieren. Ungefähr so wertvoll wie die "Hilfsdienste" von Reichsbürgern und Querdenkern. Ganz gut, dass die Kommentarfunktion abgestellt bleibt, so dass niemand auf das Geschwurbel reinfällt.

wizelife.de/schwarzes-brett/notiz/60fd3edf2fa06...astrophe....

wize.life-Nutzer
KategoriePolitisches

115 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Es ist unverständlich, dass es immer noch Leute gibt, die auf dieses undifferenzierte Stammtischgewäsch hereinfallen. Noch unverständlicher ist, dass es immer noch User gibt, die versuchen, diesen Dreck unter die Leute zu bringen. Auf einer Seite schreien sie laut danach, dass ihnen irgendeine Obrigkeit (der "Staat") alle Widrigkeiten von Hals hält und ihnen alles zu ihrem Axxxh richtet, auf der anderen jammern sie dann über die hohen Belastungen...
Es ist zum .
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Wenn ich mir rückblickend die Kommentare hier so ansehe und vor allem wer da alles kommentiert hat, bin ich beruhigt.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
wenn du keine anderen sorgen hast wie ständig so einen mist hier zu posten. dein leben scheint wirkungslos an dir vorbeizuziehen. warum ziehst du dir so einen mist rein jeden tag???
das leben kann soviel schöner sein. befrei dich,laß dich endlich behandeln!!!!
wize.life-Nutzer
Ich lass das mal so als Selbstoffenbarung stehen.
wize.life-Nutzer
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Unfassbar,dass noch jemand auf diesen ..ähm..Journalisten hereinfällt..
wize.life-Nutzer
Das ist ein Rattenfänger. Die Dummheit der Menschen nimmt offenbar immer mehr zu...
wize.life-Nutzer
Von dem Journalisten gibt es viele, sonst wären nicht so viele Bürger Dumm.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Boris Reitschuster im "Kriegsgebiet" - der Hemingway der Reichs- und Querbürger!
wize.life-Nutzer
Meine Achtung vor dem alten Chauvi Hemingway steigt in dieser Sekunde ...
wize.life-Nutzer
Der ging wirklich dahin wo es weh tat und berichtete, dass es weh tat ...
und zwar ganz ohne erkennbare Ideologie.
wize.life-Nutzer
Ideologiefrei? Das ist wohl kaum jemand. Aber H. hat nicht versucht, jemandem etwas auzuzwingen. Allenfalls in ziemlich bezwingender Weise jeden Leser dazu gebracht, sich eine eigene Auffassung zum Gelesenen zu bilden. So muss das.
wize.life-Nutzer
Okay, dass unterschreib ich dir ... aber die politische Intention eines Herrn Reitschusters ist gegenüber jeder politischen Intention des Herrn Hemingway erkennbarer ... schlimm genug!
wize.life-Nutzer
Allerdings. Hemingway - so mein Gefühl - hat in seinen Werken der schwer zu widerstehenden Einladung Ausdruck gegeben, sich auf seine Reflexionen einzulassen und gleichzeitig die jeweils eigenen Gedanken zu reflektieren. Reitschuster spekuliert eher mit den Reflexen seiner Leser als dass er sie zum Reflektieren anregen will.
wize.life-Nutzer
Hemingway hat einfach drauf los geschrieben glaub ich und Reitschuster spekuliert - das ist ein gutes Wort! Ich denke sogar fast, dass er es sich finanziell gemütlich gemacht hat in der Ecke, in der er gelandet ist ... der Rest juckt in gar nicht so sehr - er weiß, was sein Klientel verlangt und er liefert ... und nimmt "Unterstützung" gerne an
wize.life-Nutzer
Zumal Ernest ja wohl auch ein Alkohol-Problen hatte. Wie es bei dem Rissschuster ausschaut weiß ich nicht. Obwohl nach dem langen Russland-Aufenthalt als Korrespondent....der eine oder ander Wodka dort...
wize.life-Nutzer
Steile These: Ernest erkannte die und litt unter den Zwänge der Macho-Rolle, die Hemingway zu spielen bereit war. Mnachmal half es, die Rolle auszuleben, manchmal hasste man sich dafür. Eine Zeitlang half der Alk über der Zwiespalt hinweg, dann war er reif für den "double-barrelled shotgun blast". Wie liess er den alten Santiago während des Kampfes um seinen Fisch sagen?

"Ein Mann mag zerbrochen werden, aber niemals besiegt."

Lieber tot als besiegt - was für ein Scheiss. Das hält keiner aus.
wize.life-Nutzer
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
ich habe den beitrag nicht gelesen , aber ich habe afd-ler im überschemungsgebiet gesehen , die haben mitten im chaos wahlwerbezettel verteilt.
in sachen wahlwerbung kennen diese spinner keine grenzen , und das schlimme ist sie haben erfolg damit...
wize.life-Nutzer
dreckpack.. nicht mehr...
wize.life-Nutzer
Boah ich glaub es nicht und hier bei WL machen sie unverhohlen suptil Werbung für diese Partei der Schande....
Fehlt noch, dass sie wie die Nazis zu ihrer Zeit dort mit Gulasch-Kanonen durch diese Dörfer fahren....
wize.life-Nutzer
Pack.. nichts anderes
wize.life-Nutzer
Durch die Wahlzettel bekamen die Flutopfer doch keine direkte Hilfe...boah ....
wize.life-Nutzer
ich glaube den NSAfDler habe ich blockiert...
wize.life-Nutzer
oder er mich
wize.life-Nutzer
Lies das mal hier...
wizelife.de/schwarzes-brett/foto/60fd792b5260394792320148
dieser Typ ist AFDler für dem Werbung gemacht wird...
wize.life-Nutzer
also der typ der diesen spruch ablässt oder das WL-Mitglied?
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
... und immer wieder ein neuer Versuch zu diskreditieren, eine Endlosschleife
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Ich verstehe nicht, was man an einem Bericht, der nur auf haltlosen Vermutungen und Unterstellungen basiert, lesenswert findet. Ein "Betroffener", der gar nicht in dem überschwemmten Gebiet wohnt und der Angriff auf Luisa Neubauer, die ja nun wirklich nichts für die Überschwemmung kann, sprechen eigentlich für sich......
wize.life-Nutzer
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Den FB-artikel habe ich gelesen und für lesenswert befunden. Besonders den Teil mit den Notstromaggregaten und den E-Autos fand ich bemerkenswert.
Mein Sohn mit Familie war unter den Betroffenen und er hat mir geschildert was dort ging und auch nicht ging. Auf alle Fälle gingen keine E-Autos und Notstromaggregate ohne Benzin/Diesel, gingen ebenso wenig und wenn es keine Verbrennermotoren gegeben hätte, was die Grünen ja fordern, hätte es in den betroffenen Ortschaften noch viel viel schlimmer ausgesehen.
wize.life-Nutzer
Die Frage E oder Verbrenner haben wir vor längerer Zeit hier angelegentlich der Verlinkung des Reitschuster-Krams hinreichend geklärt. Ich werde mich auf keinen Fall anheischig machen, das alles noch einmal durchzukauen.
wize.life-Nutzer
Das erwarte ich auch nicht, ich habe lediglich meinen Eindruck von Teilen des Berichts geschildert.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Also ich wage nicht zu urteilen, was wirklich passiert ist. Das wissen nur die Betroffenen.
Und nicht jeder kleinen Gemeinde konnte sofort geholfen werden. So wurde jedenfalls in der Tagesschau berichtet.

https://www.daserste.de/information/...rf-100.html
wize.life-Nutzer
Dem ist wohl zuzustimmen. Dem, was daraus in dem mehrfach verbreiteten Artikel gemacht wird, eher nicht.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.