Was würde Willy Brandt sagen?


"Wer einmal mit dem Notstand spielen sollte, um die Freiheit einzuschränken, wird mich und meine Freunde auf den Barrikaden zur Verteidigung der Demokratie finden. Und das ist ganz wörtlich gemeint."

Willy Brandt

Sogar die Kassenärztliche Vereinigung empfiehlt die Aufhebung aller Maßnahmen, aber der Bundestag verlängert die "epidemische Notlage".

Wäre Willy Brandt heute noch bei der SPD?

wize.life-Nutzer
KategoriePolitisches

112 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Wer seine Worte so verbiegt, hat Willy Brandt nicht verstanden.
Und wer es nicht verstanden hat, sollte wenigstens die Klugheit haben zu schweigen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Ja, in welcher Partei sonst? Die Linke?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Alter Falter,
das nenne ich mal "Worte verbiegen"
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Willy Brandt lebte in einer anderen Zeit. Es ist anzunehmen, dass er die heutige Politik nicht gutgeheißen hätte.
wize.life-Nutzer
Es ist schwer anzunehmen, dass er in diesem Falle genauso gehandelt hätte. Wie ein Helmut Schmidt auch.
wize.life-Nutzer
Wer kann es wissen ?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Ich sage dazu nix mehr. Die "Schlauen" haben bereits alles gesagt
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Willi Brand wäre wohl einer der ersten gewesen, der sich hätte impfen lassen und die Bürger aufgerufen, das gleiche zu tun. Er war konsequent gegen den heute weit verbreiteten Egoismus. Leute, die sich nicht impfen lassen wollen, obwohl sie nur ein minimales, kaum messbares Risiko eingehen, sind nämlich nicht besonders freiheitsliebend, sondern besonders egoistisch!
wize.life-Nutzer
Das "minimale" Risiko,hat evtl.leider nur ein paar "minimale" Spätfolgen,im schlimmsten Falle den Tod,aber nur den "minimalen" !
wize.life-Nutzer
Das Risiko von tödlichem Ausgang oder ernsthaften Spätfolgen nach einer Infektion ist um ein Vielfaches höher. Informiere dich erst richtig und zwar bei Experten, die tagaus - tagein und Jahr für Jahr nichts anderes tun, als solches zu erforschen und nicht bei Veganköchen und Verschwörungsaposteln!
wize.life-Nutzer
Erst denken,dann schreiben,nicht denunzieren !
wize.life-Nutzer
Warte du mal besser mit deinen Äußerungen,bis die Sterne günstiger stehen !!! Schönes We !
wize.life-Nutzer
Weise doch einfach mal die Korrelationen zwischen den Maßnahmen wie Masken, Lockdown und stationären Behandlungen und Todesfällen nach, wize.life-Nutzer
wize.life-Nutzer
Weise du doch mal das Gegenteil nach--- aber bitte nur fachgerechte, seriöse Links von Leuten, die davon was verstehen....
Du bist Anhänger von kruden Verschwörungstheorien; erwarte nicht, dass ich dir folge oder mich näher mit dem Unsinn beschäftige.
Und was sagte Frank Walter Steinmeier: " Rücksichtslosigkeit ist KEIN Freiheitsrecht. Was du einforderst, hat nichts mit Freiheit zu tun sondern ist purer Egoismus auf Kosten der Allgemeinheit und die Begründungen dazu sind ebenso unwahr wie gefährlich.
wize.life-Nutzer
wize.life-Nutzer Ich bin ASTROMIN, keine Astrologin - und davon verstehe ich wirklich was. Und über Medizin sicher auch mehr als du.
wize.life-Nutzer
wize.life-Nutzer
wize.life-Nutzer
Es gibt Leute die verstehen von Allem alles besser und letzenendlich doch nix
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Beiträge wie dieser stellen einen Versuch dar, Desinformation unter die Bevölkerung zu bringen, Menschen zu verunsichern und die Corona-Pandemie weiter zu befeuern. Sie sind verantwortungslos und schaden uns allen.
Deswegen sind sie hart an der Grenze dessen, was Meinungsfreiheit noch zulässt.
Eigentlich gehörten sie gelöscht - es wäre zu unser allem Vorteil.
Das WL-Team sollte sich mit dieser Frage mal beschäftigen.
wize.life-Nutzer
Die Grenzen zur Zensur sind schmal, wize.life-Nutzer. Es ist besser, sachlich zu widersprechen - manchmal auch ironisch - als gleich das Wort verbieten
wize.life-Nutzer
wize.life-Nutzer, Du hast der Sache nach völlig recht. Die hier gefundene Lösung eines immerhin mal weitgehend sachlichen Diskurses ziehe ich allerdings wie wize.life-Nutzer der Zensur vor. Selbst wenn es sich um ... ach was, ich versuche friedlich zu bleiben.
wize.life-Nutzer
Desinformation? wize.life-Nutzer?

Was ist dann die deaströse Krisenkommunikation aus Politik und Medizin?
Du hast mir sogar vorgeworfen, ich mache mich durch Weitergabe einer Falschinformation strafbar. Was war dann die Weitergabe der Falschinformation von den Intensivbetten im Bundestag?

Du wirfst mir vor, Corona weiter befeuern zu wollen?

"Zu unsrer aller Vorteil ?" - Wenn ich das richtig lese, sind hier auch einige ebenfalls kritisch eingestellt.
wize.life-Nutzer
wize.life-Nutzer,

Euch Impfverweigerern traue ich alles zu, auch Urkundenfälschung.

Um der Wahrheit die Ehre zu geben: der Schrieb aus Mönchengladbach war nicht gefälscht, es war einfach eine Falschmeldung. Es ist niemand an der Corona-Impfung verstorben. Im betreffenden Altersheim ist jemand verstorben, der aber nicht geimpft wurde. Das wurde von den entsprechneden Stellen auch bestätigt.

Indem du solche Falschmeldungen auch noch weiterverbreitest - ohne sie wenigstens zu überprüfen - streust du gezielt Desinformation unter die Bevölkerung. Hierdurch weckst du Ängste bei manchen Menschen, die sich deswegen vielleicht nicht impfen lassen und womöglich schwer erkranken oder gar an der Krankheit versterben. Ausserdem wirst du als Ungeimpfter weitere Menschen anstecken, bevor du etwas von deiner Infektion merkst. Genau das nenne ich "Corona befeuern".
Wenn du schon krank werden willst, halte wenigstens nicht andere Menschen von der Impfung ab. So viel Verantwortungsgefühl solltest du schon aufbringen.
wize.life-Nutzer
"Euch Impfverweigerern traue ich alles zu, auch Urkundenfälschung."
Nennt man das Verfolgungswahn?
wize.life-Nutzer
wize.life-Nutzer,
Man nennt das "Erfahrung".
wize.life-Nutzer
Mit "euch" rechnest Du mich zu den Impfgegnern, obwohl ich erklärt habe, daich nicht gogmatisch dagegen bin. Wenn Du mich als Impfskeptiiker bezeichnen würdest, wäre das i.O.

Aber das zeigt, daß Du nicht sehr zurückhaltend bist in der Wahl Deiner Mittel.

Ich finde Fake-Meldungen auch daneben, aber mit Falschmeldungen seid "ihr Impfbefürworter" auch gut dabei, wie u.a. die Intensivbettenlüge zeigt, die von der Kanzlerin sogar in den Bundestag transportiert wurde, und aufgrund der sehr weitreichende Maßnahmen getroffen wurden, die so manchem die Existenz gekostet haben.
wize.life-Nutzer
wize.life-Nutzer,

"..rechnest Du mich zu den Impfgegnern"

Du bist immer noch ungeimpft. Deswegen bist du ein Impfgegener oder ein Impfverweigerer.

"..aber mit Falschmeldungen seid "ihr Impfbefürworter" auch gut dabei"

Das ist wieder so ein Versuch, dieser verlogenen Anti-Impfpropaganda etwas entgegenzusetzen. Die Frage, ob die Impfung sicher und wirksam ist, ist abschliessend geklärt. Irgendwelche Diskussionen darüber, ob seitens der Regierung auch Fehler gemacht wurden, sind deswegen irrelevant.

" nicht sehr zurückhaltend bist in der Wahl Deiner Mittel."

Ich habe keine "Mittel". Allerdings bin ich sehr deutlich in der Wahl meiner Worte, weil ich meine, dass feinsinnige Untertöne bei diesem Thema nicht angebracht sind. Wie man so schön sagt: "Fraktur reden" ist angesagt.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
W. Brandt wusste noch nix von hinübergeschnappten Veganköchen und xt-klassischen Schlagersängern, von abgehalfterten aufmerksamkeitsdefizitären Docs und selbsternannten Quer"denkern", deshalb gestaltet sich eine posthume Verhaltensprognose ausgesprochen schwierig
wize.life-Nutzer
Willy Brandt entschied sich ja auch immer wieder für "ein entschiedenes sowohl als auch".
wize.life-Nutzer
Das kommt noch verwirrend hinzu
wize.life-Nutzer
Die Verwirrung macht vieles erträglicher.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Ich mag generell Zitate nicht. Sie kommen meistens aus einer anderen Zeit und sind wie das Hähnchen auf dem Tisch, nur darauf reduziert gegessen zu werden .
In der Notiz ist das beste Beispiel. Ich würde sagen ordentlich verfremdet mit einem bekannten Beigeschmack
wize.life-Nutzer
Kaltes oder aufgewärmtes Huhn hat für mein Empfinden sogar einen unangenehmen Beigeschmack. Eigenlich ist es nur stark gewürzt oder verarbeitet geniessbar. Ebenso sind Zitate aus vergangenen Zeiten nur noch bedingt geniessbar.

Ausnahmen sind Caesar, Cicero, Macchiavelli, Napoleon und Lenin. Die waren allerdings partiell ziemlich böse Finger ...
wize.life-Nutzer
Ich wage zu widersprechen... alle waren sie das Produkt ihrer Zeit und sie auf ein Zitat zu reduzieren ist nur für die korrekt verwendbar, die historisch gebildet sind.
Biographien und Zeitfenster kennen.
Wir kennen das Problem mit den Religionen, die lassen sich auch gut verwenden mit herausgerissenen Texte.
wize.life-Nutzer
Das sollte ja bezüglich der genannten auch mehr ein Scherz sein. Ich finde sogar, dass sich gerade diese durch ihr nüchternes, scharfes und präzises Urteil ihren Zeitgenossen voraus waren und dass ihre Urteile so zutreffend waren, dass sie vielfach sogar überzeitlich Gültigkeit haben.
wize.life-Nutzer
Bitte demnächst dann mit passendem Smiley.
wize.life-Nutzer
Voila.
wize.life-Nutzer
Ich bin ja keine Lehrerin sonst würde ich dich jetzt triezen, wegen fehlendem Accent
wize.life-Nutzer
wize.life-Nutzer
Gerade diese Zitate werden oft als politische Hetze missbraucht.
wize.life-Nutzer
Das meinte ich....sie sind aus einer anderer Zeit aber wie wize.life-Nutzer schon schreibt, sie sind scharfsinnig und präsize, aber entsprechen keineswegs der eigentliche Absicht des Autors .
Aber ich gebe zu ich mag keine Zitate. Sie waren mir schon immer suspekt!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Wofür der Herbert alles herhalten muss.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.