Geburtstagsfeier


Ein Bekannter von mir Feiert demnächst seinen runden Geburtstag, kenne Ihn über 40 Jahre.

Für Ihn eine Selbsverständlichkeit,
es MUSS gross gefeiert werden (50-60 Personen + Kinder), soweit sogut,
aber als ich Ihm sagte, dass ich entweder am vormittag oder am nächsten Tag erst komme,
war er sehr Entrüstet und meinte,
dann brauchst du garnicht mehr kommen.

Tja was soll ich sagen, ausser,
ein Bekannte weniger.

Soviel zur Toleranz von Impfgegnern.

wize.life-Nutzer
KategoriePersönliches

127 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
wer derart reagiert, hat Dich nicht verdient..ganz einfache Konsequenz..
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Das ist schade. Aber dann war es wohl tatsächlich nur ein Bekannter und kein Freund !
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Ist halt so. Man muss die Menschen nehmen wie sie sind. Es gibt keine anderen. Am Ende entscheidest nur du was du machst.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Durch die Pandemie lernt man Charakterzüge an Menschen kennen, auf deren Kenntnis man getrost hätte verzichten können.

Andererseits trennt sich jetzt die Spreu vom Weizen und man weiß besser, auf wenn man sich wirklich verlassen und wem man trauen kann. Erspart vielleicht spätere Enttäuschungen, wenn es mal dicke kommt und ist daher gar nicht das Schlechteste
wize.life-Nutzer
2015 war auch so ein Jahr. Da merkte ich plötzlich, dass ich Rassisten unter meinen Freunden hatte oder wie die braune Gesinnung zum Vorschein kam.
wize.life-Nutzer
Bisher hatte ich wirklich Glück. Keine Rassisten, keine Querdullis.
Aber ich halte meinen Freundes- und Bekanntenkreis sowieso von je her klein und die wenigen sind "handverlesen". Da gab es keine Ausfälle.
wize.life-Nutzer
Ja, geht mir auch so, da habe ich Glück. Mir wurde ein feines Gespür anerzogen, das nicht zulässt, solche Menschen an mich heran zu lassen.
Nur im Beruf hat sich nun die Spreu vom Weizen getrennt. Aber nur in Bezug auf die Impfungen. Mit Impfgegnern kann und darf ich nicht arbeiten, also erledigt sich das Problem von selbst
wize.life-Nutzer
Unter den Kollegen sind schon einige Skeptiker. Aber keine Gegner oder gar Querdullis.
wize.life-Nutzer
"Ein feines Gespür" Sara?
Was in den Köpfen vor geht weisst du nicht, immer sind erst die Umstände entlarvend. Im Jahr 2015 hat sich entwickelt was keiner glaubte und heute erschrecken die erreichten Zahlen der AfD,
Das geht quer durch Familien.
wize.life-Nutzer
Na ja, unsere Familie ist inzwischen so winzig ,da sind alle links-grün. Mein Bruder hat z.B. kein Verständnis, dass wir nicht mehr SPD sind - im Gedenken an unseren Vater. Na ja, das ist eher lustig.
Ich habe nur noch mit einem entfernteren Teil der Verwandtschaft Kontakt - und ich glaube, selbst die sind nicht mehr schwarz, sondern grün. Rechts - also extrem rechts, sind die auch nicht. Und geimpft sind eh alle. Wenn auch der französische Teil nur murrend und maulend.

Aber ich kann dir das "feine Gespür" bei Fremden und durchaus Bekannten nicht wirklich erklären, doch vielen merkt man es schon an, an dem, wie sie sich geben, am Blick, am Gesichtsausdruck - an der Physiognomie - in welche Richtung ihre Ideologie ist. Weiter möchte ich öffentlich nicht darauf eingehen, da man sich da leicht aufs Glatteis der Vorurteile begibt, aber ich kann dir durchaus Beispiele nennen, wenn du sie wissen willst.

Es gibt aber durchaus Persönlichkeiten, da ist man baff erstaunt, dass sie so sind wie sie sind - da hätte man das nie erwartet. Das stimmt schon-
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Um solche Bekannten ist es nicht schlimm.
Von meiner Tochter höre ich täglich wer sich neu infiziert hat, fast alle Freunde meines Enkelkindes.
Meine Tochter ist schwanger, hat allerdings die Booster Impfung am Donnerstag bekommen, meine Schwester ist geschwächt nach Krebs OP, ebenso mein Freund nach OP.

Es ist wohl nur eine Frage der Zeit.... und die Hoffnung dass alles gut geht.
wize.life-Nutzer
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Traurig....
aber meine Entscheidung wäre die Deine gewesen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Freunde sollten auch mit unterschiedliche Auffassungen "leben" können.
wize.life-Nutzer
Und mit dem Virus,gelle
wize.life-Nutzer
Unglaublich wie schlicht und einfach manche denken.
wize.life-Nutzer
Bin ich da gemeint ?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Ich verstehe das nicht,sorry aber was hat diese Aussage mit der Toleranz von Impfgegnern zu tun? Es geht aus dieser Notiz nicht hervor und ich habe sie mehrmals gelesen!
wize.life-Nutzer
"...und meinte,
dann brauchst du garnicht mehr kommen."

Ist wohl ziemlich eindeutig! Was ist daran nicht zu verstehen?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Wie rücksichtslos von deinem Bekannten. Corona legt so manchen Charakter offen, und manchmal macht einen das traurig, weil man nicht damit gerechnet hat
wize.life-Nutzer
Oh ja
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Recht hast du, wenn man so eine Antwort bekommt, erübrigt sich alles weitere.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.