Hier die Saucen-Klassiker die aus Spargel ein Festessen machen
Hier die Saucen-Klassiker die aus Spargel ein Festessen machenFoto-Quelle: Stern
Hier die Saucen-Klassiker die aus Spargel ein Festessen machen

Zitronen-Sahne-Sauce für 2–3 Personen:
200 ml flüssige Sahne und 1 gestr. EL Mehl in einer Kasserolle miteinander verrühren (geht klümpchenfrei), kurz aufkochen und ca. 3 Minuten unter Rühren köcheln. Das Mehl dickt die Sahne an.

Den Abrieb von 1 Biozitrone einrühren, mit Zitronensaft, schwarzem Pfeffer und Salz würzen. Eine extrem einfache und endlos variable Sauce, die von dem lebt, womit man sie würzt (mit Muskat zum Beispiel erhält man die klassische Sauce zu Blumenkohl).

Kräutersauce für 4 Personen
150 g Butter zimmerwarm werden lassen. Petersilie, Dill, Kerbel und Estragon hacken und 30 g davon (was in eine Teeschale passt) mit einer Gabel in die Butter einarbeiten. 2 Schalotten sehr fein würfeln, die Würfel in etwas Butter sanft schwitzen, bis sie zu zergehen beginnen. Mit 50 ml Weißweinessig und 50 ml Weißwein ablöschen und die Flüssigkeit sprudelnd fast ganz reduzieren.

Nun 100 ml Sahne angießen, 1 Minute mitkochen und die Kräuterbutter löffelweise unterschlagen – die glatte und sämige Sauce salzen und pfeffern.

Kalte Safransauce für 6 Personen:
30 g Butter in einer Kasserolle schmelzen, 1–2 Briefchen pulverisierten Safran (oder 10–15 Fäden, zwischen den Fingern zerrieben) zufügen, 2–3 Minuten aufkochen, dann 300 ml flüssige Sahne angießen und einige Minuten köcheln lassen. 100–150 ml Crème fraîche einarbeiten und erkalten lassen, erst dann salzen und pfeffern.

Steinpilz-Butter-Sauce für 4 Personen:
150 g Butter zimmerwarm werden lassen. 25 g getrocknete Steinpilze mit warmem Wasser knapp bedeckt 10 Minuten ziehen lassen. 2 Schalotten in sehr feine Würfel schneiden. Die Pilze ausdrücken, hacken und mit den Schalotten in ein wenig Butter anschwitzen, 1 EL Weißweinessig und 50 ml Weißwein zugießen, aufkochen und um ⅓ reduzieren. 100 ml flüssige Sahne angießen und 1 Minute mitkochen. Restliche Butter mit dem Schneebesen einarbeiten, dabei salzen und pfeffern. Köstlich, wenn der Spargel etwa ein Rinderfilet begleitet.

Kräuter-Hollandaise:
100 g Butter bei ca. 60 Grad warm halten. Je 20 g Kerbel und Schnittlauchröllchen schneiden. 1 Ei, 2 Eigelb und 3 EL Gemüsebrühe in einer Kasserolle über geringer Hitze schaumig schlagen, bis sie anzuziehen beginnen. Sofort peu à peu unter stetem Schlagen die Butter mit dem Schneebesen einarbeiten. Mit 1–2 EL Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen, dann die Kräuter einrühren. Die Emulsion darf nicht heißer werden als 80 Grad, dann zerfällt sie.

Lasst es Euch schmecken!

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.