Ernährung kann Impotenz entgegensteuern.
Ernährung kann Impotenz entgegensteuern.Foto-Quelle: pexels
Isst du dich impotent? So vermeidest du Lusthemmer.

Ursachen für sexuelle Unlust

Kommen dir Erektionsprobleme bekannt vor? Oder hast du einfach nicht so häufig und so viel Lust auf Sex in letzter Zeit? Das mag zum einen an einer kalten und grauen Jahreszeit liegen, zum anderen können sich auch Faktoren wie Stress, Beziehungsprobleme, erektile Dysfunktion als Folge einer körperlichen Ursache oder gar eine falsche Ernährung dahinter verbergen.

Potenzprobleme bei Männern

Forscher*innen gehen davon aus, dass in den USA 18 Millionen Männer unter Erektionsproblemen leiden und auch Frauen sind häufig von Trockenheit und sexueller Unlust betroffen. Auffällig ist unter anderem auch, dass immer häufiger Männer Anfang 20 von Potenzproblemen geplagt werden.

Ernährung als Wundermittel

Risikofaktoren wie Diabetes mellitus, Bluthochdruck, ein zu niedriger Testosteronspiegel und Bewegungsmangel lassen sich eventuell weniger gut bekämpfen als eine einfache und sinnvolle Ernährungsumstellung. Tatsächlich lassen sich Erektionsstörungen durch eine richtige und vernünftige Ernährung mindern oder in einigen Fällen gar wegzaubern.
Es gibt nämlich Lebensmittel, die wirkliche Lustkiller sind. Diese solltest du auf jeden Fall kennen und vermeiden!

Wenn du diesem Leiden ein baldiges Ende setzen möchtest, wirf einen Blick in unseren „Blick im Ratgeber“!

https://klicklac.de/produkt/ratgeber...lusthemmer/

https://www.ratiopharm.de/ratgeber/e...igkeit.html

https://www.netdoktor.de/symptome/impotenz/

Autor dieses Wissens: Dantse Dantse: (Ernährungs)Coach, Autor und Verleger

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.