Der Öffentliche Rundfunk und Wntersport plus die Sportschau

Seit ca 7 Wochen senden die ARD Sender von morgens 09.00 bis ca 17.30 Uhr Wintersport und zusätzlich zur "normalen" Zeit die Sportschau. - Alle anderen Sendungen, die wir sonst gerne sehen und gerade zu Corona Zeiten von Interesse sind, (siehe Quoten der GfK Nürnberg) werden aus dem laufenden Programm genommen. Die Gebührenzahler- und innen werden einseitig mit alten Kamellen preiswert für die Anstalten "abgespeist".
Schreibt Eure Meinung, ob die Gebühren nicht wegfallen sollen??
Die Bundesländer Sachsen und Sachsen Anhalt verwehren eine Gebührenerhöhung, damit die Anstalten dem Auftrag des Grundgesetzes folgen, nämlich für ein "ausgeglichenes" Programm zu sorgen!!! In vielen fortschrittflicheren Ländern in Europa gibt es keine Gebühren. - Zumal auch die Öffentlichen in der BRD hohe Einnahmen aus Werbung und Weiterverkauf von Eigenproduktionen erzielen.
Nun schreibt Eure Meinung.
E. Sohn per E-Mail

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Schon im alten Rom wurden die Menschen mit Spielen und Sport ruhig gestellt, dabei wurden Ihnen die Steuererhöhungen schmackhaft gemacht. Es hat sich nicht viel geändert von vor Christi bis 2021 nach Christi, nur die Methoden sind raffinierter geworden. Alle Regierungsparteien schieben Ihr Unvermögen gut oder weniger gut zu regieren auf die Opposition. Die Begründung: Wäre die Opposition besser gewesen, dann hätten wir zur Höchstform auflaufen müssen. Aber nach dem einige sogar im Plenarsaal geschlafen haben, während des Meinungsaus-tausches, dann hätten wir uns nicht auf unseren Lorbeeren ausruhen können.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.