Nachlese
NachleseFoto-Quelle: dieterich01 by pixabay
Nachlese

Da wacht man sonntags morgens schon um 6:00 h auf, ist hellwach, fit für den Tag – aber der Holde schnorchelt noch sanft neben einem.
Also: Nicht wecken, Tablet holen, WL aufschlagen und schauen, was am Abend vorher so alles gelaufen ist.

Und dann trifft einen der Schlag: die Team-Notiz mit nahezu 900 Kommentaren, schon 2 Tage laufend, aber immer tröpfelt noch der eine oder andere nach. Also: Schau'n wir mal.
Zunächst:
Schade, dass nun auch im TEAM nicht mehr darauf geachtet wird, wenn eine Bezahlschranke den Nicht-Abonnierer stoppt.
Dadurch sieht nahezu jeder hier nur die ersten 2 oder 3 Sätze eines sicher akzeptablen Kommentar aus der SÜDDEUTSCHEN, der allerdings vom nicht namentlich genannten TEAM-Schreiber dazu genutzt wird, uns Lesern nur die plakative Unterzeile um die Ohren zu hauen – ein prachtvolles Teil zum Klicks Sammeln!
Die Rechnung geht auf:
Die Flut der Kommentare übertrifft beim Stöbern meine schlimmsten Erwartungen.
Nicht nur, dass thematisch gut 2/3 elegant am Thema vorbeischrappen; nein, da werden reihenweise und immer brav alles nacheinander durchhechelnd sämtliche (Vor)urteile ins Netz geknallt, falsche
medizinische Grundlagen als eherne Wahrheiten verkündet und Gegenmeinungen abgekanzelt.


<“Ob man sich mit dem Coronavirus infiziert oder nicht, hängt nicht davon ab, ob man ein funktionierendes oder ein geschwächtes Immunsystem hat, sondern davon, ob man Virus-Aerosole einatmet oder nicht. Wer Virus-Aerosole einatmet, ist infiziert und dadurch auch potentiell ansteckend. Das verhindert auch ein funktionierendes Immunsystem nicht.“>

Donnerwetter! Dass Aerosole mein Immunsystem glatt übersehen, wusste ich auch noch nicht …

Und auch die Geschichte mit dem „Lymphozyten-Amok“ wird wieder aufgewärmt.
Denn <“Wenn ich mich nun impfen lasse, töten diese Impfstoffe meine Lymphoziten, dann kann ich erst recht krank werden.“>
Aber:
Bevor der Impfstoff sie tötet, <“ helfen [die Lymphozyten] mit sicherheit bei dem Eindringen einen Coronavieruns, denn der Coronvierus ist nicht so furchtbar schlimm, wie er die ganze Zeit dargestellt wurde.“>

Verwirrung macht sich breit.... Was denn nu?

Zwischendurch sehe ich leider nur wenige Richtigstellungen, bin allerdings fest davon überzeugt: Es nutzt nichts, denn wir sind alle dumm!

Und es kommt dann auch gleich:

<“Imffanatiker sind intolerant“>

Ich ziehe den Kopf ein und schäme mich. 2x geimpft und 1x geboostet – ich bin nachgerade ein Volksschädling!

Wahrscheinlich bin ich schon längst infiziert, denn <“durch das Impfen, z.B. das Blut gerinnt in den Adern, es kann zu schweren Trombosen und zu Blutstauungen im Körper kommen.„>

Das muss es sein, warum ich nicht mehr klar denken kann!
Mir gerinnt beim Lächeln das Blut.
In den Adern.

Mit Tränen der Reue in den Augen lese ich, dass letzten Endes ich selbst für die Pandemie verantwortlich bin, denn kurz und bündig und schmerzbefreit:

<“Die meisten Coronakranke sind die Geimpften.“>

Keine Frage, schließlich <“ mache [ich] doch mit dem Impfen mein ganzes Imunsystem kapput.“>

Ja, warum sagte mir das bisher keiner?

Und auch das hier
<“Wer sich einmal gegen Grippe impfen lässt muss es regelmässig tun, denn der Körper wird dadurch faul und bildet auf einmal keine Abwehrstoffe mehr.“> hat mir nie jemand erklärt!

Folglich sollte ich möglichst in kurzen Abständen regelmäßig an Grippe erkranken, damit mein Körper seine Faulheit aufgibt und auf Touren kommt?


Nein, das geht noch ganz anders!
<"Ich [...] habe von der Apotheke in Wien Globuli gegen Corona letztes Jahr eingenommen. Und ich kenne einige, die sie genommen haben und alle gesund und munter sind...">
(Ich wäre dafür, die Apotheke zu verklagen.)

Und so geht es mit Halb- und Dreiviertel-Wahrheiten munter weiter, bis die politische Variante ins Spiel kommt und wir erfahren, wer alles hinter der großen Verschwörung steckt.
Ja, tut mir auch leid, aber Ihr müsst da jetzt durch!

<“So ein weltweites Kaos (Corona) hatt es noch nie gegeben. Das war und ist weltweit geplant und hängt mit dem weltweiten Finanzsystem zusammen.“>

Da sehe ich doch glatt den guten alten Billy Gates durch den Monitor grinsen, mit Q“-Anon-Chips bewaffnet.
Aber auch diverse andere Ursachen werden gründlichst erforscht:

<“Diese Pandemie bassiert auf einer sozialistisch politischen Lüge und wird durch den Rotfunk Ufgebauscht ohne ende“> muss ich da lesen.

So weit sind wir schon?

<“[Dieser so heiß erlogene Inzidenzwert führt] Vielleicht zum Zweiten zum erneuten Aufblühen einer Sozialistischen Internationalen.“>

Eine furiose Komposition aus Verwirrung und „Schwarz“funk? Oder „Braun“funk“?
Ich überlasse den Kommentator seinen wilden Fantasien und schaue weiter.
Aber da kommt schon die nächste grandiose Schlussfolgerung:

<“[ihr] himmelt diese rote Sozialisten Brut an, lasst euch ausnehmen wie Weihnachtsgänse“>
Wobei? Womit?
Und wo, bitte schön, haben wir noch Sozialisten? Rote? Ich bin versucht, die Internationale zu summen. Wenn schon, denn schon!
Und wenn erst einmal die Politik ins Spiel kommt, dann sind auch Geflüchtete und Migranten nicht mehr weit als Feindbild, und, tatsächlich, da kommt sie schon, die Feindbild-Attacke:

<“Es laufen sehr viele rum in deutschland die noch nie was eingezahlt haben und die volle behandlung in anspruch nehmen“>

Das wird der gern genutzte Aufhänger, um noch mal die Geschichte mit den 6 (sechs!) kranken Rumänen aufzuwärmen, die hier in Deutschland ein Intensivbett fanden. Das sieht dann als Kommentar so aus, voller Mitgefühl und Empathie, übrigens:

<“Solange wir noch Schwere Coronafälle aus Rumänien nach Deutschland zur Intensivbehandlung einfliegen können sieht es wohl noch nicht so schlimm aus wie ihr den Leuten hier weis machen wollt.“>

No comment!

ZUM GLÜCK! Wird darauf nicht weiter eingegangen – man möchte mit der Faust da reingehen, möchte diese Teflonbeschichteten rütteln und schütteln, weil sie anderes Leid nicht sehen wollen --- es hat keinen Zweck. Man bekommt höchstens die berühmte „BRD-Diktatur“ um die Ohren geschmissen:

<“Ist Kritik nicht mehr geduldet ? Dann sind wir schon mitten drin in der Diktatur !“>

und als weiterführende Maßnahme folgender Vorschlag:

<“Wenn ich als geimpfter weitere Einschränkungen ertragen muss, wegen den Deppen sollte man sie einfach verrecken lassen....“>

Mir wird übel.
Oder sollte man? Schließlich haben doch

<“eigentlich alle Ärzte den Hypokratischen Eid (oder wie das heist) geschworen.“>

Da geht mir dann der Blutdruck, sonst eher hypoton angelegt, in hypertone Höhen, und zwar ganz unhippokratisch.
Die gute alte Politikbeschimpfung geht noch weiter, etwa wenn solche haarsträubenden Behauptungen aufgestellt werden:

<“Die von ihnen angesprochenen N-Sozial7sten waren lediglich Rechts der restlichen Sozialisten und Kommunisten, und niemals weiter rechts als der rechte Rand des gesammten Linken Haufens.“>

Was so aussieht wie ein recht gut gelungenes Passwort, sollte eigentlich „Nationalsozialisten“ bedeuten.-
Je später der Abend, desto klarer die statements! Auch hierfür habe ich ein wunderbares Beispiel:

<“ tust eu doch, hörstcaurcden S hwacgsinn, glaubst diese Lügerei.vdavei gsbdeltcesxsich nur um einen politisch missbrauchten grippevirus (21:29 h)“>

Ja, bitte?

Und etwas richtig Lustiges habe ich auch gefunden. Wenn es jemandem wie „Schuppen von den Augen fällt“, dann sind mit „Schuppen“ sicher nicht die kleinen Gerätehäuschen im Schrebergarten gemeint! Der liebe Apostel Paulus (von ihm ist der Spruch) wurde vorübergehend blind und konnte dann wieder sehen.
Aber KEIN Großlager:

<“Wer mit eigenständigem Denken an das Thema ran geht, dem fallen sehr schnell die Schuppen, ach was das sind schon Großlager von den Augen.“>

Mit diesem Witzchen hier schließe ich mein Sammelsurium an klugen Sprüchen.
Ich habe viel gelernt in den Kommentaren der TEAM-Notiz, aber vor allem eins:
Misch dich nicht ein, wenn Fachleute (hoho!) miteinander beschäftigt sind.
Lass sie reden, es hat keinen Zweck, sie im Strom ihrer Weisheiten zu unterbrechen.
Warte. bis sie sich wieder beruhigt haben.
Und dann schreibe.
...................................................................
Wie immer: alles kursiv Gesetzte sind Originalzitate, nicht auf meinem Mist gewachsen.

73 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
"Wahrheiten hören nicht auf zu existieren nur weil es Idioten gibt, die sie ignorieren"
(Frank Reagan in Blue Bloods, Staffel 11, Folge 11)
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hier wurde ein Kommentar aufgrund eines Verstoßes gegen die Nutzungsbedingungen gelöscht.
wize.life-Nutzer
Respekt wize.life-Nutzer, eigentlich hast du dir eine Tapferkeitsmedaille verdient!

Ich bringe es einfach nicht mehr fertig, mir diesen ganzen Schwurbelschwachsinn anzutun. Meist reichen mir 2 -3 Kommentare um zu wissen, wohin die Reise geht .....
und dann bin ich raus!
wize.life-Nutzer


------->
wize.life-Nutzer
Mache ich ja meistens auch, aber ich war neugierig, was sich mir bei der sinnlosen Verlinkung dieses Artikels an "Diskussionen" und "Diskussionsteilnehmern" bieten würde.


Danach war ich platt.....
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
wize.life-Nutzer you made my sunday
wize.life-Nutzer
Das habe ich doch gern gemacht!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Originalzitate mit Originalfehlern. Hmmm, ich kann mir auch vorstellen, dass Du bei mindestens der Hälfte dieser "Zitatenschreiber" mit sehr vielen anderen User*innen im sog. Keller hockst um mit Deinem Gutmenschentum diesen "Erleuchteten" das Leben zur Hölle zu machen.
Liebe wize.life-Nutzer, lass mich bitte mit dabei sein, denn diesem "Volk" muss mal gezeigt werden, dass nicht nur sie laut sein können (OHNE FAKTEN allerdings). Die Gutmenschen können das genauso, nur MIT FAKTEN!
Ganz liebe Grüße von einem Auch-Kontakt.
wize.life-Nutzer
Huhuu, wize.life-Nutzer, du sagst es: Bei vielen!
wize.life-Nutzer
In manchen Kellern sitzen wir bestimmt zusammen. Boah, das wird jetzt aber für diese User echt "heiß".
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Eigentlich erschütternd, was so alles in manchen Hirnwindungen herumspukt, aber so geballt zusammengefasst und mit dem dir eigenen Blick auf diese kognitiven Glanzleistungen, kann man sich nur noch schmunzelnd zurücklehnen und den derart Gequälten etwas mehr Licht und Wärme in ihrem anscheinend chaotischen, düsteren Dasein wünschen.
wize.life-Nutzer
Schön formuliert!
Also werden wir uns weiterhin schmunzelnd begegnen ...
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Ich komme gerade von einem langen und schönen Spaziergang in meiner herrlichen Gegend. Was ich damit sagen will: es ist allemal gesünder bzw. wäre für einige dieser Schreiberlinge besser, an die Luft zu gehen, als sich so zu blamieren.
Dir vielen Dank für diese Musterbeispiele misslungener sozialer Bildung und auch sonstiger Auffälligkeiten.
Wenn du noch ein bisschen weiter suchst (was nicht schwer ist), kannst du eine Doktorarbeit daraus machen, das Zeug dazu hast du jedenfalls.
Ich wünsch dir einen entspannten und erholsamen Sonntag.
wize.life-Nutzer
Ujuijuijuijui...!
Danke!
wize.life-Nutzer
Fr. Dr. wize.life-Nutzer
wize.life-Nutzer
Nein, so viel Ehre nun doch nicht --- ich weiß, was das für eine Plackerei ist ....
wize.life-Nutzer
me too......
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Wow, liebste wize.life-Nutzer da hast Du dir aber sehr viel Mühe gegeben.
Respekt!
Liebe Grüße aus dem Rheinland
ebenfalls, ein Kontakt
wize.life-Nutzer
wize.life-Nutzer
Kriegt man hier wenigstens zur Belohnung eine Frikadelle?
wize.life-Nutzer
Ich mach doch keine Frikadellen, ich mache doch nur Gehacktes, deswegen auch kein Ei ran, für eine Nudelsoße. Ich freue mich schon auf das Kneten....
wize.life-Nutzer
Kneten? Von was? Vom Frikadellenteig?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Mir vergnügten Grüßen verbleibe ich ...
ein Kontakt
wize.life-Nutzer
wize.life-Nutzer
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
Eigentlich sollte ich dem Sonntags-Geschehen in der Küche im Auge behalten.
Doch was ist das leibliche Wohl ohne Spirit für das Tischgespräch.
Ich lehne mich zurück mit meinem Apero und geniesse deinen wunderbaren Beitrag.
wize.life-Nutzer
Ich sehe dich vor meinem geistigen Auge und --- möchte
a) schmunzeln
b) auch einen!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.