DIE MISTEL
DIE MISTEL
Die Mistel, eine Sage

Wer wusste das?
Der Mistelzweig

Eine Sage des Mistelzweigs dreht sich um die nordische Göttin Frigga. Aus Angst um ihren Sohn Baldur nahm sie allen Tieren und Pflanzen das Versprechen ab, ihren Sohn nicht zu verletzen. Sie vergaß lediglich die Mistel, die hoch in den Bäumen wuchs. Ein Pfeil aus der Mistel verwundete Baldur schließlich tödlich und Frigga weinte drei Tage lang. Ihre Tränen verwandelten sich in die weißen Beeren des Mistelzweigs.
Dank ihrer Liebe konnte sie ihren Sohn wieder ins Leben zurückholen und küsste aus Freude darüber jeden, der unter dem Mistelzweig vorbeischritt. Die Mistel versprach, kein Unheil mehr anzurichten und jeder, der unter dem Mistelzweig steht, solle von nun an einen Kuss erhalten.

(gefunden in einer Beilage für Nahrungsmittel-Angebote)

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.